Windows 10 Mobile : Build 10080 unterstützt Lumia 930 und HTC One M8

, 36 Kommentare
Windows 10 Mobile: Build 10080 unterstützt Lumia 930 und HTC One M8

Microsoft hat eine neue Preview von Windows 10 Mobile veröffentlicht. Build 10080 unterstützt erstmals das Lumia 930 und Lumia Icon, das Lumia 640 und Lumia 640 XL sowie das HTC One M8 for Windows. Zudem wurde die Windows Store Beta integriert, die unter anderem eine Vorschau auf die Universal Office Apps ermöglicht.

Mit dem im „Fast Ring“ für Windows Insider verfügbaren Build sind nun auch die Probleme bei den Flaggschiffen Lumia 930 und Lumia Icon behoben. Aufgrund einer fehlerhaften Skalierung der Benutzeroberfläche hatte es bislang keine Preview von Windows 10 Mobile für die Top-Modelle mit Full-HD-Display gegeben.

Vorschau-Versionen mehrerer Apps

Die erstmals in der Mobile-Version verfügbare Windows Store Beta ähnelt optisch der Beta für die Desktop-Version, ist ob ihres Beta-Status in der Funktionalität aber noch eingeschränkt. So ist die App-Auswahl begrenzt und die Beta ist zudem nicht in allen Märkten verfügbar. Auch kann derzeit noch keine Musik erworben werden, hierzu muss nach wie vor der noch immer vorhandene alte Store genutzt werden. Über die Store Beta sind auch die Vorschau-Versionen der Universal Office Apps Word, Excel, PowerPoint und OneNote sowie die Vorschau der Universal Apps Musik und Video zugänglich, die aber ebenfalls noch nicht den vollen Funktionsumfang bieten.

Die Vorschau der Xbox App for Windows 10 bietet Zugriff auf den Aktivitäten-Feed, Errungenschaften, Freundesliste, Aktivitätsalarme und Nachrichten. Zudem können aufgenommene Spielevideos angesehen und eine Verbindung zur Xbox One hergestellt werden. In den kommenden Wochen sollen weitere Funktionen wie zum Beispiel OneGuide, Live-TV-Streaming und Game Hubs integriert werden.

Xbox App for Windows 10
Xbox App for Windows 10 (Bild: Microsoft)

Einen eingeschränkten Funktionsumfang bietet auch die neue Kamera-App, die noch nicht alle Funktionen der Lumia-Modelle 1520, 1020, 930, 830, 640 und 640 XL unterstützt. Aktuell sind unter anderem ein HDR-Modus und eine Videostabilisierungsfunktion implementiert, die fehlenden Funktionen sollen aber in den kommenden Wochen integriert werden.

Da es sich um ein Fast-Ring-Update handelt, weist Build 10080 nicht nur Fehlerbereinigungen, sondern auch verschiedene noch nicht gelöste Probleme auf. Eine Liste der bekannten Probleme findet sich in Gabriel Auls Blogeintrag zur Veröffentlichung der Vorschauversion. Darunter ist unter anderem ein Bug, der in Regionen, in denen Cortana aktiviert ist, den digitalen Assistenten beziehungsweise die Suche zum Absturz bringt, wenn das Smartphone vor dem Update auf Build 10080 nicht auf die Standard-Sprache zurückgestellt wurde.

Einen exakten Einführungstermin für Windows 10 Mobile bleibt Microsoft weiter schuldig. Aul wiederholt lediglich nochmals, dass die Mobile-Version noch dieses Jahr, aber erst nach der für den Sommer vorgesehenen Desktop-Version erscheinen wird. Sie ist eine von insgesamt mehr als sieben Versionen von Windows 10, die Microsoft für verschiedene Geräteklassen und Kundengruppen anbieten wird.

Diese Vorschauversionen sind bisher erschienen
Version Freigabe am Abstand zum Vorgänger
Für Desktops, Notebooks und 2-in-1
Windows 10 Build 10074 29. April 2015 1 Woche
Windows 10 Build 10061 22. April 2015 3 Wochen
Windows 10 Build 10049 30. März 2015 2 Wochen
Windows 10 Build 10041 18. März 2015 7 Wochen
Windows 10 Build 9926 23. Januar 2015 10 Wochen
Windows 10 Build 9879 13. November 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9860 21. Oktober 2014 3 Wochen
Windows 10 Build 9841 1. Oktober 2014
Für Smartphones
Windows 10 Build 10080 14. Mai 2015 < 4 Wochen
Windows 10 Build 10052 21. April 2015 < 2 Wochen
Windows 10 Build 10051 10. April 2015 8 Wochen
Windows 10 Build 9941 12. Februar 2015