Samsung SSD 850 Evo 4 TB im Test : Die größte und schnellste SATA-SSD

, 116 Kommentare
Samsung SSD 850 Evo 4 TB im Test: Die größte und schnellste SATA-SSD

Solid State Drives gibt es zwar bereits mit 4 Terabyte und mehr – sogar über 15 Terabyte sind bereits erhältlich. Dabei handelt es sich aber durchweg um Lösungen für Unternehmen, für Verbraucher bildete die Marke von 2 Terabyte bisher das Maximum. Dabei war es Samsung, die vor fast genau einem Jahr mit den SSD-Serien 850 Evo und 850 Pro erstmals 2-TB-SSDs für Endkunden anboten.

Ein Jahr später ist es erneut Marktführer Samsung, der die Kapazitätsgrenze bei Verbraucher-SSDs weiter anhebt. Die Serie 850 Evo ist ab heute offiziell um ein Modell mit 4 Terabyte im herkömmlichen 2,5-Zoll-Gehäuse mit SATA-Anschluss reicher. In dieser Klasse ist Samsung damit erneut konkurrenzlos. Andere Hersteller stehen erst jetzt vor der Markteinführung von Varianten mit 2 TByte.

Technik im Überblick

Samsung baut die SSD-Serie 850 Evo kontinuierlich aus und hat das im Herbst 2015 angekündigte 4-TB-Modell nun offiziell in den Markt entlassen. Auch die Serie 850 Pro soll in diesem Jahr die 4-TB-Klasse erreichen, doch gibt es dafür noch keinen offiziellen Termin.

120/128 GB 250/256 GB 500/512 GB 1.000/1.024 GB 2.000/2.048 GB 4.000/4.096 GB
Samsung SSD 850 Evo
Samsung SSD 850 Pro noch nicht verfügbar

Die größte Client-SSD verfügt über ein herkömmliches 2,5-Zoll-Gehäuse mit SATA-Anschluss. Ein Blick ins Innere offenbart die Platine, die auf jeder Seite vier Speicherbausteine trägt. Die 4 TByte Speicherplatz werden also von lediglich acht Speicherchips gestellt. Jeder Speicherchip trägt folglich 16 der neuen 256-Gbit-Dies mit 48 Zellebenen (V-NAND der 3. Generation) in sich und bringt es auf 4.096 Gigabit respektive 512 Gigabyte.

Acht mal 512 Gigabyte bedeuten 4.096 Gigabyte, von denen dem Nutzer allerdings nur 4.000 Gigabyte zur Verfügung stehen. Der restliche Speicher dient dem Controller als Spare Area für Wear Leveling und Reserveblöcke.

Samsung SSD 850 Evo 4 TB
Samsung SSD 850 Evo 4 TB
Samsung SSD 850 Evo 4 TB
Samsung SSD 850 Evo 4 TB

Beim Controller setzt Samsung auf das Modell MHX mit acht Speicherkanälen, das auch bei der 850 Evo 2 TB Verwendung findet. Analog zur doppelten Menge an TLC-3D-NAND wurde auch der LPDDR3-DRAM-Cache auf nun 4.096 MByte verdoppelt, die in einem einzelnen Chip-Gehäuse (Package) untergebracht sind. Der als TurboWrite beworbene SLC-Cache ist laut Samsung 48 GByte groß.

Samsung 850 Evo 2.000 GB Samsung 850 Evo 4.000 GB
Controller Samsung MHX (S4LP052X01-8030)
8 Kanäle
Cache 1 × 2.048 MB (LPDDR3-1866 Samsung) 1 × 4.096 MB (LPDDR3 Samsung)
NAND-Packages 8 × K9DMGB8S7C 8 × K9DUGB8S7M
NAND-Dies/Package 16 × 128 Gbit
(Samsung 3-Bit-TLC 3D V-NAND mit 32 Ebenen)
16 × 256 Gbit
(Samsung 3-Bit-TLC 3D V-NAND mit 48 Ebenen)
Schnittstelle SATA 3 (6 Gb/s)

Auf der nächsten Seite: Ausstattung, Eckdaten & Preis