Apple Watch Series 3: eSIM-Einrichtung und Kosten bei der Deutschen Telekom

Nicolas La Rocco 88 Kommentare
Apple Watch Series 3: eSIM-Einrichtung und Kosten bei der Deutschen Telekom
Bild: Apple

Die Apple Watch Series 3 ist in der Cellular-Variante Apples erste Smartwatch mit Mobilfunkanbindung. Die Uhr verwendet über die integrierte eSIM dieselbe Telefonnummer wie das iPhone. In Deutschland funktioniert das nur bei der Deutschen Telekom. ComputerBase hat Details zu Einrichtung und Kosten in Erfahrung gebracht.

Als Apple am gestrigen Abend die Vorstellung der Apple Watch Series 3 als kleines Vorspiel für den später kommenden Apple TV 4K, das iPhone 8 (Plus) und das iPhone X nutzte, wurde auf der Bühne zwar erklärt, dass die neue Smartwatch eine eSIM und dieselbe Nummer wie das gekoppelte iPhone verwendet. Damit wird die Uhr unabhängiger vom Smartphone, wenngleich dieses nach wie vor vorausgesetzt wird. Aber Telefonate, SMS, iMessage oder Musikstreaming sind jetzt ohne Mitschleppen des Smartphones möglich. Informationen zu Einrichtung, monatlichen Kosten sowie regionale Einschränkungen wurden von Apple gestern aber nur angerissen.

Apple Watch Series 3
Apple Watch Series 3

ComputerBase hat sich daraufhin durch die Tiefen der Apple-Webseite geklickt und zunächst einmal festgestellt, dass es insgesamt sechs Varianten der Apple Watch Series 3 mit Cellular gibt. Diese teilen sich in drei Regionen und jeweils zwei Größen auf. Während der Durchmesser des Gehäuses noch reine Geschmackssache ist, bringt der Kauf je nach Land unter Umständen auch funktionale Einschränkungen mit sich.

Apple Watch 3 aus den USA inkompatibel zu deutschen Netzen

Apple bietet die Apple Watch Series 3 mit Cellular in einer Variante für Nordamerika und Puerto Rico, einem Modell für China sowie einer dritten Variante für den restlichen Globus inklusive Deutschland an. Das letztgenannte Modell kann außerdem in Australien, Frankreich, Japan, der Schweiz und Großbritannien verwendet werden. Die globale Abdeckung fällt somit insgesamt deutlich niedriger als beim iPhone aus. Vorsicht gilt beim vermeintlich günstigeren Einkauf in den USA: Das US-Modell unterstützt kein einziges der hierzulande verwendeten LTE-Bänder 3, 7, 8 oder 20.

In Deutschland nur bei der Telekom

Darüber hinaus wird von Apple als Provider-Partner für Deutschland ausschließlich die Deutsche Telekom genannt. Telefónica und Vodafone fehlen in Apples Liste. In dieser Liste der von der Apple Watch Series 3 mit Cellular unterstützten LTE- und UMTS-Netze heißt es bei den deutschen Modellen A1889 (38 mm) und A1891 (42 mm) außerdem: „Kunden der Deutschen Telekom werden beim ersten Einrichten der Apple Watch aufgefordert, einen Code einzugeben. Kontaktiere den Anbieter, um diesen Code vor dem Einrichten zu erhalten.

Das kostet die Apple Watch Series 3 mit MultiSIM

In der Apple Watch Series 3 mit Cellular ist kein Platz mehr für eine klassische SIM-Karte, selbst eine Nano-SIM-Karte wäre zu groß gewesen. Deshalb setzt Apple auf eine integrierte eSIM (embeddedSIM), die durch den Operator programmiert und freigeschaltet werden muss. Wie die Deutsche Telekom heute auf Nachfrage von ComputerBase bestätigt hat, ist sie in Deutschland tatsächlich der einzige Anbieter, der in Verbindung mit der Smartwatch verwendet werden kann. Auch Informationen zu Einrichtung und Kosten konnte ComputerBase von der Deutschen Telekom in Erfahrung bringen.

Für die Nutzung der eSIM erhalten die Kunden ein eSIM Zugangsprofil. Das ist das persönliche Profil, das alle SIM-Informationen für den Netzzugang enthält. Dieses Profil können Kunden unter http://www.telekom.de/sim aktivieren. Die Aktivierung dauert ca. fünf Minuten. Nach der Aktivierung müssen die Kunden das Zugangsprofil durch Scannen des Aktivierungscodes auf Ihrer Apple Watch installieren. Um die Mobilfunkfunktion der Apple Watch 3 nutzen zu können, ist die Buchung einer MultiSIM erforderlich. Die Kosten dafür hängen von dem jeweiligen Mobilfunkvertrag ab. Es gibt aber ein spezielles Angebot: Beim Kauf einer Apple Watch ist die MultiSIM in den MagentaMobil Tarifen für die ersten sechs Monate kostenlos.

Deutsche Telekom

In den Tarifen MagentaMobil S, M und L kostet eine MultiSIM aktuell 4,95 Euro pro Monat, zwei Stück liegen bei monatlich 9,90 Euro. Bei MagentaMobil L+ sind bis zu zwei MultiSIM kostenlos. In dem Premium-Tarif MagentaMobil Premium L liegen die Kosten bei 4,95 Euro respektive 9,90 Euro für eine oder zwei MultiSIM, während MagentaMobil Premium L+ und XL erneut mit bis zu zwei kostenlosen MultiSIM kommen. Für ihre Prepaid-Tarife MagentaMobil Start bietet die Deutsche Telekom keine MultiSIM an.