Sony-Smartphones: Xperia XA2, XA2 Ultra und L2 für Mittelklasse und Einsteiger

Nicolas La Rocco 25 Kommentare
Sony-Smartphones: Xperia XA2, XA2 Ultra und L2 für Mittelklasse und Einsteiger
Bild: Sony

Sony reist mit drei neuen Xperia-Smartphones zur CES 2018 nach Las Vegas. Mit dem Xperia XA2 und dem Xperia XA2 Ultra gibt es Sonys sogenannte Super-Mittelklasse ab Ende Januar bereits in dritter Generation. Zur gleichen Zeit soll mit dem günstigeren Xperia L2 das Angebot um ein Smartphone-Einsteigermodell erweitert werden.

Die heute vorgestellten Sony-Smartphones Xperia XA2, Xperia XA2 Ultra und Xperia L2 bilden die bereits dritte Generation der jeweiligen Serie. Das erste Xperia XA wurde im Februar 2016 vorgestellt, das Xperia XA1 folgte ein Jahr später wieder zum MWC. Zwischen dem ersten Xperia L und dem Xperia L1 lagen hingegen vier Jahre.

Das Xperia XA2 kommt in klein und groß

Xperia XA2 und Xperia XA2 Ultra zählen bei Sony zur sogenannten Super-Mittelklasse. Sony wird die Smartphones ab Ende Januar zu Preisen von 349 und 449 Euro anbieten. Die Geräte unterscheiden sich zunächst einmal anhand der Größe der Displays, die bei 5,2 Zoll im Xperia XA2 und 6,0 Zoll im Xperia XA2 Ultra liegen. In beiden Varianten bietet das LC-Display die Full-HD-Auflösung mit 1.080 × 1.920 Bildpunkten.

Beide Smartphones vereint die 23-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, die einen besonders schnellen Autofokus bieten soll. Zu den gemeinsamen Eigenschaften zählen außerdem ein 4K-Videomodus und eine Zeitlupe mit 120 FPS.

Zwei Selfie-Kameras im Xperia XA2 Ultra

Abweichungen hinsichtlich der Ausstattung gibt es auf der Vorderseite festzustellen: Das Xperia XA2 kommt mit einer einzelnen 8-Megapixel-Frontkamera mit 120-Grad-Weitwinkelobjektiv, das Xperia XA2 Ultra bietet darüber hinaus noch eine 16-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator sowie einen LED-Blitz für Selfies.

Sony stattet beide Smartphone-Varianten mit einem Snapdragon 630 als System-on-a-Chip aus, während die direkten Vorgänger noch mit MediaTek-SoCs bestückt waren. Den Snapdragon 630 lässt Qualcomm bei Samsung im aktuellen 14LPP-Verfahren fertigen, was einen energieeffizienten Betrieb erlaubt. Im Xperia XA2 steckt ein Akku mit 3.300 mAh, im Ultra-Modell sind es 3.580 mAh. Das SoC bietet acht Cortex-A53-Kerne von ARM, eine Adreno-508-GPU und kommt mit Snapdragon-X12-Modem für LTE Cat. 12 mit bis zu 600 Mbit/s im Downstream und bis zu 150 Mbit/s im Upstream. Beim Thema RAM spendiert Sony dem kleinen Modell 3 GB, dem größeren 4 GB.

Einsteigermodell Xperia L2 mit viel größerem Akku

Das Xperia L2 ist Sonys neues Smartphone-Einsteigermodell mit 5,5 Zoll großem Display, das die HD-Auflösung mit 720 × 1.280 Bildpunkten bietet. Anhand der bisher von Sony veröffentlichten technischen Daten gibt es erneut eine Hauptkamera mit 13 Megapixel, aber eine von 5 auf 8 Megapixel aufgestockte Frontkamera, die ebenfalls das 120-Grad-Weitwinkelobjektiv der teureren Modelle bietet. Darüber hinaus hat Sony den Akku deutlich von 2.620 mAh auf jetzt 3.200 mAh vergrößert. Neu ist zudem ein Fingerabdrucksensor, den Sony interessanterweise bei allen drei neuen Smartphones vom Einschalter im rechten Rahmen auf die Rückseite unterhalb der Kamera umpositioniert hat.

Marktstart Ende Januar und Februar

Das Xperia XA2 wird ab Februar in den Farben Silber, Schwarz, Blau und Pink zum unverbindlichen Preis von 349 Euro erhältlich sein, das Xperia XA2 Ultra wird in den Farben Silber, Schwarz, Blau und Gold zur gleichen Zeit für 449 Euro in den Handel kommen. Schon Ende Januar wird das Xperia L2 in Schwarz, Gold und Pink für 249 Euro verfügbar sein. Für die beiden XA2-Modelle hat Sony Android 8.0 Oreo (Test) als Betriebssystem angekündigt, das Xperia L2 kommt mit Android 7.1.1 Nougat (Test).

Sony Xperia XA2 Sony Xperia XA2 Ultra Sony Xperia L2
Software:
(bei Erscheinen)
Android 8.0 Android 7.1
Display: 5,20 Zoll
1.080 × 1.920, 424 ppi
6,00 Zoll
1.080 × 1.920, 367 ppi
Gorilla Glass
5,50 Zoll
720 × 1.280, 267 ppi
Gorilla Glass
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor
SoC: Qualcomm Snapdragon 630
8 × Cortex-A53, 2,20 GHz
14 nm, 64-Bit
MediaTek MT6737T
4 × Cortex-A53, 1,50 GHz
28 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 508 Mali-T720
RAM: 3.072 MB 4.096 MB 3.072 MB
Speicher: 32 GB (+microSD) 32 / 64 GB (+microSD) 32 GB (+microSD)
Kamera: 23,0 MP, 2160p
LED, f/2,0, AF
13,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Tertiär-Kamera: Nein
Quartär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP, 1080p
f/2,4
16,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF, OIS
8,0 MP, 1080p
f/2,4
Sekundär-Frontkamera: Nein 8,0 MP, f/2,4 Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: Ja
LTE: Ja
↓600 ↑150 Mbit/s
Ja
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac?
Miracast
Bluetooth: 5.0 4.2
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: USB Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.300 mAh
fest verbaut
3.580 mAh
fest verbaut
3.300 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 70,0 × 142,0 × 9,70 mm 80,0 × 163,0 × 9,50 mm 78,0 × 150,0 × 9,80 mm
Schutzart: ?
Gewicht: 171 g 221 g 178 g
Preis: