550-W-Oberklassenetzteile im Test: BitFenix und Sea Sonic liefern ab 70 Euro gute Qualität 4/5

Nico Schleippmann 113 Kommentare

Lautstärke

Viele aktuelle Netzteile sind insbesondere bei geringer Belastung derart leise, dass kein Unterschied in den Messdaten festgestellt werden kann, wenn der Umgebungsschall nicht gedämpft wird. ComputerBase nutzt daher eine professionelle Messeinrichtung des Lehrstuhls für Prozessmaschinen und Anlagentechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Im Standby ist nur vom BitFenix Formula Gold 550W ein leichtes Fiepen wahrzunehmen, wenn direkt am Netzteil gelauscht wird – die anderen beiden Netzteile sind subjektiv frei von Elektronikgeräuschen.

Niedrige Lautstärke bei Schwachlast

Bei Niedriglast überzeugt die Lautstärke aller drei Probanden. Mit Drehzahlen unterhalb von 800 Umdrehungen pro Minute (UPM) agieren die Netzteile sehr leise, wobei das Formula Gold 550W und Sea Sonic Focus Plus Gold 550W mit knapp unter 500 beziehungsweise 0 UPM am unauffälligsten sind. Trotz eines sehr leisen Fiepens im Semi-Passiv-Modus des Focus Plus Gold 550W, sprechen die Messwerte für sich, die diesem mit 16,2 dB(A) einen Bestwert für den Schalldruckpegel bescheinigen. Aber auch mit dauerhaft aktivem Lüfter macht das Sea-Sonic-Netzteil sehr wenig Lärm und ist auf einer Höhe mit BitFenix. Lediglich ein geringfügiges Rattern des Lüfters ist in diesem Zustand zu vernehmen, was aber auch aus leisen Systemen nicht herauszuhören ist. Ein leichtes Luftrauschen und Rattern des Inter-Tech Sama Armor 550W mag hingegen für Silent-Systeme bereits zu laut sein.

Mit annähernder Halblast muss einzig das Sama Armor 550W höher aufdrehen, was sich in Zahlen mit 21,6 dB(A), das einem Schalldruckpegelanstieg um ein Drittel entspricht, ausdrückt. Die 1.030 UPM bedeuten ein klar wahrnehmbares Luftrauschen, das in leisen Systemen störend sein kann. Der Drehzahlanstieg verläuft dabei sehr träge, was möglicherweise aus einer großen Reglerzeitkonstante hervorgeht. Die beiden anderen Probanden arbeiten nach wie vor sehr leise. Der Lüfter des Focus Plus Gold 550W steht bis zu einer Last von 300 W still, falls der Semi-Passiv-Modus aktiviert ist.

85 Einträge
Schalldruckpegelmessung
Angaben in dB(A)
  • Last 1 = 100 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      16,2
    • EVGA G3 550W – Semipassiv (ECO)
      16,6
    • BitFenix Formula Gold 550W
      16,7
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      16,8
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Semipassiv (ECO)
      17,0
    • EVGA 500 BQ
      17,1
    • Xilence Performance X 550W
      17,3
    • Enermax Platimax D.F. 500W
      17,3
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      17,4
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Aktiv
      17,4
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • Aerocool P7-650W
      17,5
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Semipassiv
      17,5
    • FSP Hydro X 550W
      17,7
    • EVGA G3 550W – Aktiv
      17,8
    • Corsair SF450
      18,0
    • Cougar GX-S450
      18,4
    • Bitfenix Whisper M 450W
      18,5
    • Corsair Vengeance 500
      18,8
    • Enermax Revolution X't II 550W
      19,0
    • Corsair TX550M
      19,2
    • LC-Power GP4 LC6560
      20,2
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Aktiv
      22,3
  • Last 2 = 260 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      16,2
    • EVGA G3 550W – Semipassiv (ECO)
      16,6
    • BitFenix Formula Gold 550W
      16,7
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      16,8
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Semipassiv (ECO)
      17,0
    • Xilence Performance X 550W
      17,3
    • Enermax Platimax D.F. 500W
      17,3
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Aktiv
      17,4
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • Aerocool P7-650W
      17,5
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Semipassiv
      17,5
    • FSP Hydro X 550W
      17,7
    • EVGA G3 550W – Aktiv
      17,8
    • Corsair SF450
      18,0
    • Enermax Revolution X't II 550W
      18,2
    • Cougar GX-S450
      18,4
    • Bitfenix Whisper M 450W
      18,5
    • Corsair Vengeance 500
      18,9
    • LC-Power GP4 LC6560
      20,2
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      21,6
    • Corsair TX550M
      22,2
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Aktiv
      22,3
    • EVGA 500 BQ
      23,9
  • Last 3 = 400 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • BitFenix Formula Gold 550W
      16,7
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      16,8
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      16,8
    • Enermax Platimax D.F. 500W
      17,0
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      17,4
    • Xilence Performance X 550W
      17,5
    • Aerocool P7-650W
      17,5
    • FSP Hydro X 550W
      17,7
    • Cougar GX-S450
      18,1
    • Enermax Revolution X't II 550W
      18,2
    • Bitfenix Whisper M 450W
      18,5
    • LC-Power GP4 LC6560
      19,7
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Semipassiv (ECO)
      20,2
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Aktiv
      20,2
    • Corsair Vengeance 500
      20,2
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Semipassiv
      22,3
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Aktiv
      22,3
    • EVGA G3 550W – Semipassiv (ECO)
      22,4
    • EVGA G3 550W – Aktiv
      22,4
    • Corsair SF450
      22,8
      Hinweis: bei etwa 1450 UPM
    • Corsair TX550M
      26,4
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      32,9
    • EVGA 500 BQ
      33,6
  • Last 4:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • BitFenix Formula Gold 550W
      17,2
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Aerocool P7-650W
      17,5
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Bitfenix Whisper M 450W
      17,9
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Enermax Platimax D.F. 500W
      18,8
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (semipassiv)
      19,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Sea Sonic Focus Plus Gold 550W (aktiv)
      19,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Semipassiv (ECO)
      20,2
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Aktiv
      20,2
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Cougar GX-S450
      20,2
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Enermax Revolution X't II 550W
      20,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Super Flower Platinum King 450W
      20,9
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • FSP Hydro X 550W
      21,5
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • be quiet! Pure Power 10 500W CM
      21,8
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Semipassiv
      22,3
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Aktiv
      22,3
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • EVGA G3 550W – Semipassiv (ECO)
      24,6
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • EVGA G3 550W – Aktiv
      24,6
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Corsair SF450
      24,6
      Hinweis: Last 4.1 = 440 W
    • LC-Power GP4 LC6560
      25,3
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Xilence Performance X 550W
      25,5
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Corsair Vengeance 500
      27,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Corsair TX550M
      31,7
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • Inter-Tech Sama Armor 550W
      32,9
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
    • EVGA 500 BQ
      35,4
      Hinweis: Last 4.2 = 500 W
  • Last 5 = 600 W:
    • Akustiklabor-Referenz
      16,2
    • Aerocool P7-650W
      17,5
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Semipassiv (ECO)
      22,5
    • Super Flower Leadex II Gold 650W – Aktiv
      22,5
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Semipassiv
      30,8
    • Sea Sonic Prime Gold 650W – Aktiv
      30,8

Mit einer hohen Last von 400 W konvergiert die Drehzahl des Sama Armor 550W stationär gegen seine Maximaldrehzahl von 1.600 UPM. Weil das Netzteil aber auch bis Umgebungstemperaturen von 40 °C spezifiziert ist, wurde die Lüfterkurve für niedrigere Umgebungstemperaturen wie in diesem Test nicht optimal ausgelegt. Im Vergleich zu diesem Ergebnis überrascht das Abschneiden des Formula Gold 550W und Focus Plus Gold 550W umso mehr, die sich von der hohen Auslastung immer noch unbeeindruckt zeigen.

Erst mit einer Auslastung nahe der Volllast kann dem Netzteil von Sea Sonic eine höhere Drehzahl entlockt werden, wobei mit 830 UPM nicht der Luftzug sondern ein Rattern des Lüfters die hervorstechende Komponente beschreibt. Dessen Lautstärke überzeugt aber weiterhin und ist auch in leisen Systemen angenehm. Nur dem Formula Gold 550W gelingt es im Szenario 4.2 stets die sehr geringen Drehzahlen von knapp über 500 UPM zu fahren. Der höhere Schalldruckpegel im Vergleich zu den vorherigen Auslastungen liegt in der Zuschaltung der 5-Volt-Standby-Last begründet, weshalb der Stanbdy-Wandler nun ein Fiepen abgibt, das auch im Graphen zum Frequenzspektrum bei Frequenzen in der Nähe von 20 kHz zu erkennen ist. Weil ein menschliches Gehör aber nur Frequenzanteile bis etwa 16 kHz gut wahrnehmen kann, dürfte dieses Geräusch allgemein keine Rolle spielen.

Modell Formula Gold 550W Sama Armor 550W Focus Plus Gold 550W
semipassiv (Hybrid) / aktiv
Subjektive
Wahrnehmung
Lüfter Elektronik Lüfter Elektronik Lüfter Elektronik
Last 1 ++ ++ ++ ++ ++ / ++ ++
Last 2 ++ ++ o ++ ++ / ++ ++
Last 3 ++ ++ ++ ++ / ++ ++
Last 4 ++ ++ ++ + / + ++

Auf der nächsten Seite: Fazit