Fire TV Cube: Amazon vereint Echo und Fire TV zu einem Produkt

Nicolas La Rocco 21 Kommentare
Fire TV Cube: Amazon vereint Echo und Fire TV zu einem Produkt
Bild: Amazon

Amazon hat die Zusammenführung von Echo-Lautsprecher und Fire TV einer neuen Ankündigung des Unternehmens zufolge nicht aufgegeben. Auf einer Teaser-Webseite der US-amerikanischen Seite von Amazon wirbt das Unternehmen für die baldige Vorstellung des Fire TV Cube. Gerüchte dazu gibt es bereits seit dem letzten Jahr.

Der Fire TV Cube war bereits im letzten Jahr im Rahmen der Vorstellung des neuen Echo, Echo Spot, Echo Plus sowie des neuen Fire TV im Dongle-Format erwartet worden, ist von Amazon letzten Endes dann aber doch nicht vorgestellt worden. Diese Annahme basierte auf einem Bericht der üblicherweise rund um Amazon gut informierten Seite AFTVnews, die mehrfach zuverlässige Vorabinformationen geliefert hatte.

Amazon selbst hat noch keine technischen Details zum Fire TV Cube verraten. Einem früheren Bericht zufolge ist der Würfel aber eine Mischung aus Fire TV und Echo Dot. Demnach lässt sich das Fire TV erstmals ohne externe Geräte wie einer Fernbedienung oder einem Echo-Lautsprecher per Sprache steuern. Hinsichtlich der von dem kleinen Lautsprecher gelieferten Audioqualität dürfte der Fire TV Cube primär für die Ausgabe von Alexa und weniger für die Musikwiedergabe ausgelegt sein.

Der neue „Fire TV Stick“ und Fire TV mit integriertem Echo Dot
Der neue „Fire TV Stick“ und Fire TV mit integriertem Echo Dot (Bild: AFTVnews)

Wie der Fire TV Cube aller Wahrscheinlichkeit nach aussehen wird, geht aus einem Bild von AFTVnews hervor. Auf diesem war Mitte September des letzten Jahres auch erstmals der neue Fire TV zu sehen, den Amazon zwei Wochen später dann in dieser Form vorgestellt hatte. Der Fire TV Cube ist ein quadratischer Würfel mit den gleichen Tasten auf der Oberseite wie beim neuen Echo-Lautsprecher: lauter, leiser, Mikrofon aus/an und Aktionstaste. Auch mehrere Mikrofone sind auf der Oberseite zu erkennen.

Infrarot-Hub soll Endgeräte steuern

Darüber hinaus sollen Anwender über den Fire TV Cube auch per HDMI-CEC angeschlossene Endgeräte und solche mit Infrarot-Schnittstelle kontrollieren können. Dafür soll Amazon die Integration eines Infrarot-Hubs planen, den Anwender auf die genutzten Fernseher oder Receiver von Drittanbietern anlernen können.