News Fire TV Cube: Amazon vereint Echo und Fire TV zu einem Produkt

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
566
#2
Interessante Idee.

Um mich zum Kauf zu überzeugen muss aber folgendes aber mindestes gegeben sein:

- Lan-Anschluss
- integrierter Hub für Smarthome
- ausreichend großer Speicher
- Möglichkeit des Sideloadings oder der installation des Playstores

Was außerdem Wünschenswert wäre:
- optischer Audioausgang
- Eine Steam-App um den SteamLink zu ersetzen
- Bluetooth-Empfänger um Audioinhalte (aber auch Videoinhalte) über den Cube wiederzugeben (bzw. diese an den AVR zu routen).

Dann würde das Gerät tatsächlich meinen SteamLink, mein Logitech Bluetooth Empfänger, meine Hue-Bridge und den Fire TV ersetzen und würde direkt gekauft werden.

Ist aber wohl Wunschdenken.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.415
#3
- Möglichkeit des Sideloadings oder der installation des Playstores

Ist aber wohl Wunschdenken.
Das siehst du völlig richtig! Amazon schränkt alles ein, was ihren Traum vom absoluten Monopol verhindern könnte.

Sogar Open Source-Software wie VLC wird, weil die Versionen ab 3.0 auch den Chromecast unterstützen (ein neues Feature, wie böse!), so lange gegängelt, bis die Entwickler entnervt aufgeben und ihre Software ganz zurückziehen. (Amazon hat seit 3.0 die Auslieferung von Updates blockiert!)

Und ja, ich kenne die offizielle Pseudo-Begründung von Amazon, sie ist mehr als albern. Es geht ihnen (wie bei dem Rausschmiss von Chromecast aus dem Versand) um Monopol-Fantasien. Dass Leute für "ihr" Gerät bezahlt haben und es frei nutzen möchten, scheint keine große Rolle zu spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.127
#4
Ja bei Software zeigt Amazon ihr wahres Gesicht recht gut. Nämlich das des Monopolisten der extrem viel gegen jede Konkurrenz hat und jeden Entwickler gängeln möchte der versucht mehrere Systeme zu unterstützen.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
990
#5
Naja... der Preis wird halt durchs amazon ökosystem refinanziert. Ist doch auch überhaupt kein Problem. Es gibt sehr viele gute Alternativen. Sehe deshalb hier auch noch lange keine Monopolgefahr.

Ich finde Amazon geht was Smart Home angeht auch eher sehr offen um.
 

Zockmock

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
450
#6
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.582
#8
Sehe deshalb hier auch noch lange keine Monopolgefahr.

Ich finde Amazon geht was Smart Home angeht auch eher sehr offen um.
Das betrifft auch nur den Smart Home Bereich weil sie selbst dort nichts anbieten. Somit müssen sie zu allem kompatibel sein bzw. den anderen Anbietern die Möglichkeit bieten diese Kompatibilität über einen Skill hinzuzufügen. Denn nur dann verbreitet sich ihr Produkt und das ist der Amazon Shop. Ob du nun die Windeln über Alexa bestellst oder Filme oder Musik oder etwas anderes ist Amazon egal solange du es eben bei Amazon tust.
 

rob-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.239
#9
Und ich will Sprachsteuerung ohne Anbindung an eine Cloud - d.h. Offline.
Bekommt jede Diktiersoftware hin. Die meisten werden es für Smart Home brauchen um paar Lichter zu steuern, da braucht es keine Cloud...
 

Cooder

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
821
#10
Ich will keine Sprachsteuerung, weder für den TV noch für irgendetwas anderes. Wenn ich reden will, dann mit meiner Frau und die heißt nicht Alexa.
 

EduardLaser

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
62
#11
Interessant wäre das nur für mich wenn es endlich den Playstore auch darauf geben würde. Aber das ist zum jetzigen unmöglich, da amazon einfach zu viel einschränkt und nur monopolsiert.

Ich habe den Fire TV benutzt, aber meine Güte das Teil ist nicht wirklich für etwas zu gebrauchen. Mit Kodi wurde es etwas besser, aber letztendlich habe ich mich für eine TV Box mit echten Android entschieden.
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3.840
#12
Und ich will Sprachsteuerung ohne Anbindung an eine Cloud - d.h. Offline.
Bekommt jede Diktiersoftware hin. Die meisten werden es für Smart Home brauchen um paar Lichter zu steuern, da braucht es keine Cloud...
Definitiv die einzige Chance mich zur Nutzung zu bewegen. Die etwas umständlichere Variante wäre eine momentaktivierung per Knopfdruck an Smartwatch/Schlüsselanhänger o.ä. Aber ich lasse mir definitiv nicht freiwillig eine Abhöranlage installieren über deren Funktionen/Daten ich keine Kontrolle habe.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.367
#13
Schade, damit ist FireTV für mich gestorben, eine Dauerwanze möchte ich einfach nicht im Wohnzimmer haben.

Kann man Prime vernünftig in Kodi einbinden? Prime wird eventuell eine Option wenn die Mittelerdeserie umgesetzt wrd und ein HTPC mit Kodi wäre auch etwas Feines.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.144
#14
Das siehst du völlig richtig! Amazon schränkt alles ein, was ihren Traum vom absoluten Monopol verhindern könnte.

Sogar Open Source-Software wie VLC wird, weil die Versionen ab 3.0 auch den Chromecast unterstützen (ein neues Feature, wie böse!), so lange gegängelt, bis die Entwickler entnervt aufgeben und ihre Software ganz zurückziehen. (Amazon hat seit 3.0 die Auslieferung von Updates blockiert!)

Und ja, ich kenne die offizielle Pseudo-Begründung von Amazon, sie ist mehr als albern. Es geht ihnen (wie bei dem Rausschmiss von Chromecast aus dem Versand) um Monopol-Fantasien. Dass Leute für "ihr" Gerät bezahlt haben und es frei nutzen möchten, scheint keine große Rolle zu spielen.
Ganz kann ich dem nach meinen Erfahrungen nicht zustimmen.

Kodi war im Store. Unumstritten ist sie ja nicht da sie sehr leicht zu einem Vehikel für Raubkopien gemacht werden kann. Eine Weile hatte ich jeden Tag eine Meldung bei Google News, meist über Leute die Streamingboxen mit für Raubkopien vorkonfigurierte Kodi verkauften und Ärger mit den Behörden bekamen.

Konsequenterweise verschwand sie vom Store. Amazon spendierte aber eine Rubrik für Apps wo auch via Sideload installierte Apps aufgelistet wurde. So musste man nicht in den Tiefen der Einstellungen suchen um Kodi zu starten. Eine deutliche Verbesserung in meinen Augen. Immer aktuelle Kodi, gut auffindbar mit der Fernbedienung.

Letztendlich ist es für Amazon eine Gratwanderung. Die Experten davon abhalten, die TV genervt zu rooten und dennoch so viel Kaufinhalt unterbringen wie möglich.

Ich persönlich war denn doch genervt genug, um auf ein PC umzusteigen.
 

l3art

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
51
#15
Ich habe den Fire TV benutzt, aber meine Güte das Teil ist nicht wirklich für etwas zu gebrauchen. Mit Kodi wurde es etwas besser, aber letztendlich habe ich mich für eine TV Box mit echten Android entschieden.
Richtig so. Habe nach StickGen2 und Box4K auch die Segel gestrichen.
Hab seit Weihnachten die ShieldTV-Box und bin sehr zufrieden.

Nach 4 Jahren Prime bin ich dann im Juni vom Streaming weg.
Da tut sich sowieso nix besseres. Und die Köderchannels braucht keiner.

Kaufe mittlerweile auch nichts mehr dort.
Dieser AmazonLogistic-Versand war der letzte Tropfen der mein Fass zum überlaufen brachte.
 

W4RO_DE

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
655
#16
Gibt es denn gute Alternativen zum FireTV? Chromecast geht ja meines Wissens nur mit Smartphone, aber ich will ein völlig eigenständig funktionierendes Gerät für YouTube etc.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
800
#17
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
589
#19
Und ja, ich kenne die offizielle Pseudo-Begründung von Amazon, sie ist mehr als albern. Es geht ihnen (wie bei dem Rausschmiss von Chromecast aus dem Versand) um Monopol-Fantasien. Dass Leute für "ihr" Gerät bezahlt haben und es frei nutzen möchten, scheint keine große Rolle zu spielen.
Wo ist das Problem? Apple machts doch schon viel länger und hat Erfolg. Man muss das Gerät ja nicht kaufen...
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.415
#20
Um nur mal zwei Probleme zu nennen:

- Wenn der Käufer eines Gerätes, was er mit seinem sauer verdienten Geld bezahlt hat (das war kein Werbegeschenk!) vom Hersteller gegängelt wird, ist das ein Problem.
- Wenn Amazon hart an einem Monopol arbeitet und alles, was nach Wettbewerb aussieht, mit einem Tritt über die Klippe befördert, ist das auch eins. Andere Hersteller kriegen es auch hin, dem Nutzer die Wahl zu lassen.

In einem Diskussions-Forum darf man das wohl kritisieren, zumal die meisten Käufern das vorher nicht wussten.


Also ich bin von FireTV zu Shield TV von nvidia (erste Modell) gewechselt.
Die ShieldTV sind gut!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top