IFA 2019

Netgear Nighthawk AX8 (EAX80): Erster Nighthawk-Mesh-Extender funkt nach Wi-Fi 6

Frank Meyer 29 Kommentare
Netgear Nighthawk AX8 (EAX80): Erster Nighthawk-Mesh-Extender funkt nach Wi-Fi 6
Bild: Netgear

Mit dem Nighthawk AX8 (EAX80) stellt Netgear einen ersten WLAN-Mesh-Repeater für Wi-Fi-6-Netze – ehemals IEEE 802.11ax – vor, der über vier parallele Streams und zwei Frequenzbänder via Funk Brutto-Datenraten von maximal 6 GBit/s ermöglichen soll. Zusätzlich sind noch vier klassische Gigabit-LAN-Ports und einmal USB 3.0 geboten.

Wi-Fi 6-Standard noch immer nicht final

Obwohl der WLAN-Standard IEEE 802.11ax, der zukünftig unter der Bezeichnung Wi-Fi 6 eine optimierte Version des aktuelle IEEE 802.11ac (Wi-Fi 5) darstellt, noch nicht in finaler Fassung von der zuständigen Zertifizierungsstelle beschlossen wurde, treiben Hersteller die Verbreitung entsprechender Endgeräte trotzdem stetig weiter voran. Waren es in der ersten Welle bei Asus, D-Link, Netgear und TP-Link im Consumer-Segment allein Router, die mit erster Wi-Fi-6-Technik ohne Standardisierung (Draft) bestückt wurden, folgen nun – gut ein Jahr später – auch erste WLAN-Repeater. Netgear macht dabei den Anfang und präsentiert mit dem Nighthawk AX8 (EAX80) eine Netzwerklösung zur Erweiterung der Reichweite via Funk nach dem Wi-Fi-6-Draft.

Der Netgear Nighthawk AX8 mit Mesh-Funktionalität, der zusätzlich die Modellnummer EAX80 trägt, bietet laut dem veröffentlichten Datenblatt 4-Stream-MU-MIMO samt OFDMA, das eine effiziente Datenübertragung für bis zu acht Geräte gleichzeitig ermöglicht. Zudem soll über intern verbaute Antennen Uplink-OFDMA das Scheduling bei hohem Upload-Datenverkehrsvolumen verbessert werden. Auf den zwei Frequenzbändern werden mit der Wi-Fi-6-Technik im Nighthawk AX8 kombinierte Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 6.000 MBit/s erreicht. Unterstützt wird zusätzlich eine Kanalbreite von 160 MHz. Bei 2,4 GHz, also nach dem WLAN-Standard IEEE 802.11n (Wi-Fi 4), sind maximal 1.200 MBit/s möglich, während die 5-GHz-Frequenz als WLAN-Standard IEEE 802.11ac (Wi-Fi 5) in der Theorie einen Spitzenwert bei idealen Gegebenheiten von 4.800 MBit/s erreicht.

Netgear Nighthawk AX8 (EAX80)
Netgear Nighthawk AX8 (EAX80)
Netgear Nighthawk AX8 (EAX80)
Netgear Nighthawk AX8 (EAX80) (Bild: Netgear)

Durch den gleichzeitig hohen Datendurchsatz soll flüssiges 4K-UHD-Streaming und -Gaming parallel auf mehreren Endgeräten möglich sein, sofern die Gegenstellen ebenfalls eine technisch identische Basis mitbringen. Weitere Vorteile ergeben sich mit Wi-Fi 6 auch bei der Bewältigung der Datendichte im Smart Home, hervorgerufen durch die Vielzahl an Sensoren und Geräten.

Zwei-Kern-CPU für hohen, parallelen Datendurchsatz

Darüber hinaus sind am 279 × 197 × 106 mm messenden Gehäuse des Nighthawk AX8 EAX80 für die kabelgebundene Datenübertragung vier klassische Gigabit-LAN-Buchsen verbaut. Ein USB-3.0-Port steht für externe Datenträger bereit. Ein auf 1,8 GHz getakteter Zwei-Kern-Prozessor mit 64 Bit soll als Herzstück des Nighthawk AX8 (EAX80) stabil und störungsfrei den hohen Datendurchsatz bewältigen.

Der Wi-Fi 6-Mesh-Extender Nighthawk AX8 (EAX80) soll laut Netgear zu allen erhältlichen Routern kompatibel sein und entsprechend auch uneingeschränkt in bestehende WLAN-Netze integriert werden können. Für die bestmögliche Übertragungsgeschwindigkeit empfiehlt Netgear den Extender dennoch besser mit einem Router aus der eigenen Nighthawk-Familie zu kombinieren.

Update 14.09.2019 11:13 Uhr

Vorbestellungen für den Nighthawk AX8 (EAX80) nimmt Netgear bereits zu einem Preis von 299,99 Euro an. Die Auslieferung soll voraussichtlich Ende Oktober beginnen. Wann der Einzelhandel mit ersten Produkten beliefert wird, ist derzeit noch unbekannt.