1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    1.592

    Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Hallo liebe CB'ler,

    So langsam wird es Zeit meine GTX 275 in Rente zu schicken und eine neue Karte zu kaufen.
    Die neuen HD 7000 sind da und Kepler steht in gewissem Maße auch schon vor der Tür.
    Doch nun zu meiner Frage : Eine Karte der neuen Generation wie HD 7950 oder gar 7970 lohnt sich doch für mein System doch gar nicht oder ? Meine CPU würde bremsen.

    Deshalb stelle ich mir nun die Frage welche "alte" Karte ich kaufen sollte, damit meine CPU gerade so am Limit ist, was limitieren betrifft. (Ich würde dann auch höchstwahrscheinlich warten, ob die Preise fallen, fragen kann ich aber auch jetzt schon.)

    Mein System steht in meiner Signatur, gespielt wird in 1680x1050 und mit Mods (falls vorhanden) und hohen AA-Modi. (Spiele sind Starcraft 2, Skyrim ,BF3,..) Aufgerüstet wird in nächster Zeit nicht. Weder Hardware noch Monitor.

    Welche Karte würde dann in mein System passen ?

    -GTX 560 Ti
    -GTX 560 Ti 488 Cores
    -GTX 570
    -HD 6950 1 oder 2 GB

    Oder gibt es auch noch andere?

    MfG
    Intel Xeon E3-1230v3 @ Ben Nevis | Gigabyte H87 HD3 | 8GB RAM | Asus DCII Nvidia GTX 770

    Samsung 840 EVO 120 GB | Intel 320 SSD Series 80GB | Asus Xonar DX | Beyerdynamic DT 770 Pro

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2010
    Beiträge
    706

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    der phenom ist nicht so schlecht wie du denkst ich würde mir die 7950 anschauen das sollte noch gehen weil du viel mit mods arbeitest, muss die karte dampf und Vram haben.
    Cést la Vie

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2011
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    1.670

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    ansonsten kannst du auch bis zum release der 7850/7870 warten, die sollten für dich auch ganz gut passen
    HTPC/Spielewürfel: i5-760@Noctua NH-U9B SE2 | Powercolor R9 270X PCS+ | Bitfenix Prodigy S/O Solid gedämmt | Be quiet E9 400W | Gigabyte GA-H55N-USB3 | 2*4 GB GeIL DDR3 1333 | Samsung 840 Evo 120GB + 2*Samsung F4 2TB | Asus VH198D | Bitfenix Spectre 230 + Be quiet Shadow Wings 140

    Macbook Pro 13" mid 2009 | Crucial m4 128GB + Hitachi Z5K320| 8GB Samsung DDR3 1066

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    1.262

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Deine CPU reicht aus für die HD7xxx. die HD6950 od GTX 560Ti 488 würde ich nehmen.
    Bewartet die Brüderlichkeit und die Einigkeit wie die Iris eures Auges! Josip Broz Tito

  6. #5
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    14.516

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Der Phenom 955 bremst wirklich nur unmerklich, wenn überhaupt. Kauf dir die Karte die du willst....
    P/L ist die HD 6870 die Beste.
    Rein von der Leistung die aktuellen 7000er...


  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    783

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Ich glaube auch nicht, dass ein Phenom II x4 stark (natürlich Spiel abhängig) Grafikkarten einschränkt, die nicht gerade Modell 6970+ sind.
    CPU: Intel Core i7 4770K GPU: Gigabyte GeForce GTX 970 Mini MB: Gigabyte G1.Sniper 5 Z87
    RAM: Kingston LowProf 16GB (2x8GB) SSD: 2,5" Sandisk Ultra SSD 480GB HDD: 2x3,5" Seagate Barracuda 3TB PSU: Be Quiet Straight Power E9 400W Gold Case: Fractal Design Define R4

  8. #7
    Redakteur
    Dabei seit
    Mär 2008
    Ort
    D:\Meck-Pomm\Rügen
    Beiträge
    9.020

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    1680x1050
    je nach dem wieviel geld es dir wert ist

    P/L ganz klar eine 6950

    midrange power 560TI 448

    power 7950 / 70
    Gruß und allzeit gut Licht. acty
    FAQ SpielePc / Pc Prob - Nullmethode

    Nikon / 16-35 ƒ4 / 28-70 ƒ2.8 / 50 ƒ1.4 / 85 ƒ1.4 / 105 ƒ2.8

  9. #8
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    2.697

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Mit dem Phenom den du hast, kannst auch ne extrem übertaktete HD 7970 reinklatschen und die Grafiksettings neuerer Games hochdrehen, glaube du würdest dann immernoch eher an ein Grafikkartenlimit kommen

    7950 oder vllt gebraucht zu einer HD 6970 greifen. Bin sehr zufrieden mit ihr !
    CPU: AMD Phenom II X6 1075T @ ELK Alpenföhn Brocken, Mainboard: ASUS Crosshair III Formula, Graka: Asus Matrix 7970 RAM: 2 x 4 GB G.Skill 1600 Ripjaws Netzteil: Corsair AX 750 Gehäuse: CM 690 II

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2010
    Beiträge
    719

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Wuerde mir ne 7950 anschauen und wenn im preisramen, dann evtl die.
    ansonsten die 6950 2GB.
    Rechtschreibfehler sind special features meines PC´s
    >>>Mein Taschenrechner<<<
    Bitte Bewerten

  11. #10
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Nov 2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    56.176

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Warum bist Du Dir so sicher dass Deine CPU bremsen würde? Macht sie das jetzt schon? Warum willst Du dann eine Graka kaufen und keine CPU?

    Ich versteh diesen "Bremsen"-Gedanken einfach nicht.
    Anstatt ein paar FPS hinterherzuheulen solltest Du Dir vor Augen halten dass Du mit einer starken Graka die Leistung die nicht von der CPU abgerufen werden kann (falls dem so ist) in Bildverbesserung investieren kannst. Also 4xAA oder 8xAA anstatt 2xAA ohne ganz ohne. Einfach weil die Graka es kann.

    Kauf die dickste Graka die in Dein Budget passt.
    Willst Du bei Skyrim und SC2 allerdings mehr FPS, werden die nicht durch eine neue Graka kommen. Selbst mit meinem 4.5Ghz Intel Sixcore läuft Skyrim bei mir an verschiedenen Stellen absolut CPU-Limitiert, und das obwohl meine Auflösung ein vielfaches von Deiner beträgt und ich durch sehr hohe Graka-Settings ein Graka-Limit zu forcieren suche. Hilft nicht.

  12. #11
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Mai 2009
    Beiträge
    1.592

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

    @HisN

    Ich neulich irgendwo mal gelesen, dass der 955er nicht mehr das "Gelbe vom Ei" sei und das er schnelle Karten ausbremsen würde.
    Und ein CPU-Upgrade würde sich mMn nicht sonderlich lohnen.

    Ich werde jetzt erstmal warten, was die neuen Karten so bringen und dann die Karte kaufen, die die Schnellste in meinem Budget ist.

    Mein Grundgedanke war halt, dass eine HD 7950 zu viel Power hat und selbst mit Extremen AA-Modi noch Leistung über hat, die dann nicht mehr genutzt werden kann. Aber wenn das nicht der Fall ist, umso besser
    Wie gesagt ich warte jetzt mal noch ein bisschen ab, wie sich die Preise verändern und werde mich dann evtl. nochmal melden.
    Intel Xeon E3-1230v3 @ Ben Nevis | Gigabyte H87 HD3 | 8GB RAM | Asus DCII Nvidia GTX 770

    Samsung 840 EVO 120 GB | Intel 320 SSD Series 80GB | Asus Xonar DX | Beyerdynamic DT 770 Pro

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    434

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Ich glaube, viele verstehen dieses "Bremsen" falsch. Ich dachte früher auch, dass eine schnelle Grafikkarte nur schnell arbeitet, wenn der Prozessor ebenfalls schnell ist. Deshalb war ich immer unsicher. Bis ich die Threads von HisN gelesen habe.

    Dann wurde mir klar, dass es sich um Limitierungen handelt, die sowieso immer vorhanden sind. Ist doch logisch, entweder ist die CPU auf 100% Last und die Grafikkarte wartet auf die CPU oder die GPU ist auf 100% Last und die CPU wartet auf die GPU.

    Danke nochmal HisN...

  14. #13
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    9.548

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Ich versteh diesen "Bremsen"-Gedanken einfach nicht.
    Ich auch nicht. "Überschüssige/Gebremste" GPU-Leistung in Bildqualität umwandeln und so dem GPU-Limit enfliehen.
    Auch schlecht: das Thema zu verallgemeinern. Hier muss man auch die einzelnen Spiele betrachten und ob diese an sich ehe CPU- oder GPU-limitiert sind (siehe Bsp. Skyrim).

    Siehe dazu auch den Bericht hier auf CB:
    http://www.computerbase.de/artikel/g...radeon_hd_6970
    http://www.computerbase.de/artikel/g...eforce_gtx_570

    Eine 6970/GTX 570 stellen kein Problem dar. Erst mit einer Gual GPU Karte wie 6990 und GTX 590 verschenkst du Leistung (Achtung: Test wurde "nur" in 1680*1050 durchgeführt, mit steigende Auflösungen gehen zu Lasten der GPU).
    Da die neuen 79xx Karten etwas langsamer sind, sollten auch die neben deiner CPU gut darstehen.

    Auch interessant: Radeon HD 7970 CPU scaling performance review
    Geändert von Held213 (07.02.2012 um 12:14 Uhr)
    anidées AI-6B || i5-2500K || 8 GB RAM || GTX 770 2GB || BQ E9 400W || 24" || Win 10 x64
    [FAQ] Der ideale PC | Welches Netzteil? | CPU- oder GPU-Limit? | Es heißt "die" CPU! | Es heißt "Standard"!

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2009
    Beiträge
    494

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    dein 955 sollte in der lage sein jedes aktuele game flüssig darzustellen udn wenn die gpu nicht auf 100% ist knallst du im treiber 8x SSAA rein ziehst noch irgendwelche HD mods und schon gehen auch aktuelle karten in die knie
    mein system

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2007
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    1.391

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    HisN hat alles Wesentliche gesagt. Ich stehe nämlich genau vor der selben Entscheidung wie du. Meine GPU ist so langsam einfach in die Jahre gekommen, aber momentan reicht die Leistung für fast jedes Spiel noch aus. Von daher werde ich auch erst aufrüsten, wenn Kepler zu einem Preisverfall führt. Und keine Angst, mit ein bisschen AA und vollen Details bist du wieder am GPU-Limit, es gab da mal nen Test hier auf CB und selbst bei der GTX 580 war der Phenom II nicht soo schlecht (absolut im spielbaren Bereich).

  17. #16
    Commodore
    Dabei seit
    Jul 2009
    Ort
    Im Bunker>bunker'n
    Beiträge
    5.071

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Du brauchst KEINE Angst zu haben das deine CPU *bremst*(ich hasse diesen Ausdruck) !

    Stell einfach die BQ auf MAX und schon hat selbst die schnellste GPU*genug zu tuen*

    Also aus deinem Wunschprogramm nimm dann die 570er oder besser noch die 6950 2GB !

    Ist natürlich deinem Geschmack überlassen.Falsch machst du damit NIX,es sei denn ,du wolltest die NEUSTE GEN,dann solltest du über die 7950 nachdenken oder auf Kepler warten
    Asus F751M/Win8.1

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2005
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    181

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Ich habe ebenfalls einen 955 BE und habe mich heute nach vielen STUNDEN dazu entschlossen die 7950 zu kaufen. Da bremst nix .... selbst wenn ist das minimal und nicht der Rede wert. Kauf dir die 7950 und dreh die Mühle ordentlich auf, dann wirsde dich wundern was die "alte" CPU noch so kann
    Ansonsten kleiner Tipp, übertakten .... der BE ist gut geeignet ich habe meinen auf 3,6 laufen absolut stabil, kühl und konstant.

    Gruß
    CPU: I5 2500K @ 4,2 ghz // Grafik: Gigabyte GTX 980 Windforce // Ram: Kingston HyperX 8gb // Mainboard: ASRock Z68 Extreme 3 Gen3 // Kühler: Scythe Rasetsu // Netzteil: Be Quiet Pure Power 530

  19. #18
    soul4ever
    Gast

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Außer bei BF3 bemerke ich die schwächere CPU nirgends und bei BF3 ist es schon meckern auf hohem Niveau.

    Wie viele hier sagen, es hat den Vorteil man kann SSAA etc. einschalten und in höchster Qualität spielen. Denke auch, die 7950 ist die optimale GPU für die CPU.

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    754

    AW: Welche Karte ist nicht zu schnell?

    Wie dieser Artikel
    http://www.computerbase.de/artikel/g...hnitt_leistung
    verdeutlicht (am besten mal mehr oder weniger von vorne bis hinten durchlesen, das wichtigste steht aber unter "leistung")
    zeigt,
    reicht ein Phenom II X4 schon ne noch weile. So bis HD 6970 / GTX 570 oder eben vergleichbares von der 7xxxer Reihe. Da wird zwar ein 965er Phenom genutzt. Aber man kann deinen locker um einiges übertakten.

    Wie schon angemerkt wurde: ein langsamer Prozessor bremst keine Grafikkarte. Er limitiert sie nur. Also wird die Graka nich langsamer. Aber mit nem schnelleren Prozessor könnte sie ihre volle Leistungsfähigkeit nutzen.
    Da man aber auch immernoch für Bildverbesserungen wie Kantenglättung etc. Leistung einsetzten kann, ist das natürlich alles ein nur grob zu beschreibender Bereich.
    Im Artikel wurde auch mit 1680x1050 und höchsten Details getestet. Was langsameres als ne HD 6870 wäre jedenfalls wiederum verschwendete Prozessorleistung.

    Auch lesenswert (ich weiß, EIgenlob stinkt )
    http://www.computerbase.de/forum/sho...ghlight=der2er
    Post #9 und 10
    Geändert von Der2er (08.02.2012 um 19:42 Uhr)
    >Ja, natürlich zahle ich für die besonders hohe Displayauflösung gerne noch etwas oben drauf. Dass die höhere Auflösung mehr Rechenleistung und damit auch Akku benötigt, mir aber keinen Mehrnutzen bringt, stört mich überhaupt nicht.<
    >Selbstverständlich benötige ich das 600€-Smartphone. Wie soll ich denn ohne die schnellste CPU am Markt Whatsapp und den Browser nutzen können? Und eine 20MPx-Kamera muss es auch haben. Es soll doch zumindest annähernd an eine günstige Kompaktkamera kommen.<

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite