Kommentar 80Plus ist nicht 80Plus

Philipus II

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.193
Wir sind nicht die ersten, denen im Test ein Netzteil über den Weg läuft, dessen Wirkungsgrad die aufgedruckte 80Plus-Zertifizierung nicht erreicht. Ein Problem des Systems. Denn nutzen Hersteller die Lücken im System, so können sie quasi beliebige Netzteile zertifizieren lassen. Schlussendlich kann der Kunde anhand des Siegels leider keine sichere Aussage zum Wirkungsgrad eines Netzteils machen.

Zum Artikel: 80Plus ist nicht 80Plus
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Wer auf Zertifikate oder besser gesagt Siegel achtet, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen.
_Alle_ diese Siegel haben nur einen Zweck: Dem Herausgeber Geld in die Taschen spülen, welches logischerweise der Anbieter dem eigenen Kunden aus der Tasche zieht.
 

luda

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.937
Ja. Und? Ist das jetzt quasi Pferdefleischbeschiss für Nerds?
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.568
Diese ganze Effizenzgeschichte ist eh sehr lächerlich mMn. Bevor z.B. das Gold oder Platin Siegel wirklich was bringt vergehen mehrere Jahre. Ich habe was von 10 Jahren bei 10 Stunden nutzung am Tag im Kopf für Platin (bitte korregieren wenn es falsch ist).

Wie Ycon schon sagte sollte man erst mal drauf achten was in dem NT verbaut ist. Auch wenn das LC-Power wohl besser geworden ist als noch vor einiger Zeit so kann der Hersterller immer noch nicht mit den größen mithalten. Qualität kostet nun mal eins: Geld und wenn mir das NT dafür 5-6 Jahre (oder länger) hält warum nicht :)
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.335
Ihr als Medien solltet euch erstmal fragen warum 80Plus? Richtig, damit man als Endkunde einen effizienten Verbrauch gewährleiset bekommt, die heutigen Schritte von Bronze -> Silber -> Gold -> Platinum sind reinstes Marketing, um Leuten das Gewissen schön zu reden. Der der ganze Öko-blablabla. In Wahrheit sind die Differenzen so niedrig, dass es unerheblich ist, was man nun kauft.

Für Massenhersteller wie LC-Power ist es natürlich eine Zwickmühle, auf der einen Seite reizen höhere Logos, auf der anderen ist es bei günstiger Massenproduktion sehr schwierig bestimmte Bereiche einzuhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

einblumentopf

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
566
Ja. Und? Ist das jetzt quasi Pferdefleischbeschiss für Nerds?
Genau so siehts aus. Das Netzteil ist ja in manchen Kreisen schon eine Glaubensfrage. Ja kein Watt zu viel, es muss quasi maßgeschneidert für den jeweiligen Rechner sein - da wird quasi eine Wissenschaft draus gemacht. Warum darum in letzter Zeit so ein Zirkus veranstaltet wird hab ich nie verstanden. Der Artikel passt dazu aber ganz gut ins Bild.
 

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
Ja. Und? Ist das jetzt quasi Pferdefleischbeschiss für Nerds?
LOL!

@ topic
Naja, der wütende Kunde, der sich zukünftig bei anderen Herstellern umsieht, ist halt oft die einzige Möglichkeit, Lug & Trug Einhalt zu gebieten... aber der wirklich informierte Kunde, der liest selber nach - und wer er keinen ordentlichen Test findet, dann weiß er zumindest, dass der Kauf mit einer gewissen Unsicherheite behaftet ist. Mit einem Steckdosenmessgerät kann man immerhin feststellen, wie viel Leistung ungefähr bei welchem Lastszenario aus der Steckdose gezogen wird - ein einfacher Vergleich mit dem gerade ersetzten NT ist immerhin schon etwas.
Zum Thema 80 plus: 20 % Last? Sorry, bei modernen Gaming PCs ist das unbrauchbar. Sagen wir mal ein solcher braucht unter Last bis zu 400 W. Ich kaufe mir also ein 500 W NT (oder ein stärkeres, für spätere (Multi-GPU)-Aufrüstungen...). Wenn die Energiesparmaßnahmen halbwegs funktionieren, sinds im Idle vielleicht 70 W, also lange nicht 20 % (dass es nach dem NT ein bisschen anders ist als davor, ignoriere ich einfach mal...).
Und wenns ein Büro-Rechner ist, der sinnvoll zusammengestellt ist, siehts auch nicht besser aus: Idle 30 W, Last < 100 W. Gibt aber nur NTs ab etwas 300 - 350 W...

Kleine Anregung für eure NT-Tests: Auch ihr könntet bei niedrigeren Lastlevels die Effizienz testen. 10 W, 20 W, 50 W... 10 % wie in euren Tests sind zwar schon besser, als 20 % bei 80plus, aber bei einem starken NT für ein Multi-GPU-Setup immer noch ziemlich viel...

Gruß,
Lord Sethur
 

Philipus II

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.193
25 Watt feste Last für CB Netzteiltests kommen ab Ende April, so der Plan.
 

T0a5tbr0t

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
581
Wenn man sich mal anguckt wie klein die Unterschiede zwischen den 80 Plus Zertifikaten sind, sollte schnell klar werden, dass es alles nur Marketing ist.
Vernünftige Test und Erfahrungsberichte helfen immer mehr als schöne Aufkleber. Das ist auch nicht nur bei Netzteilen so.
 

nukular8400

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.093
Erstmal möchte ich für den Artikel danken, ich finde ihn sehr schön geschrieben.

Es ist auf jeden Fall absolut richtig, was hier schon an vielen Stellen geschrieben wurde: Ob nun Gold/Platinum/Titan etc. lohnt sich finanziell praktisch nie. Und wenn man dann noch ein billig-Teil mit 80PlusGold-Plakette kauft, einem dieses dafür aber unüblich früh kaputt geht, hat man gar nichts gewonnen.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich als Privatperson beim Hardware-Kauf ohnehin kaum rational denke. Es ist für mich ein Hobby und da gebe ich auch mal ein paar Euro mehr für das Netzteil aus, wenn es mir ein gutes Gefühl gibt. Das ist sowieso das wichtigste dabei. Natürlich sollte man bei jedem Produkt auch nach Tests Ausschau halten. Kein Aufkleber am Karton kann einem garantieren, dass man nicht die Katze im Sack kauft.

Noch etwas: Effizienz aus Kostengründen ist natürlich kaum sinnvoll. Ein sparsames Netzteil jedoch kann leichter gekühlt werden und kann dank geringerer Temperaturen auch länger halten.
 

Valix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
488
auf meinem Netzteil 650Watt Marke Ebay china steht 20+
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
161
Das erinnert mich ein bisschen an das Label „Energy Star“, welches auf vielen elektronischen Geräten vorhanden ist...
 

Dan Kirpan

Banned
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.333
Finde ich sehr gut, das Computerbase hier einen großben Fehler in den Richtlinien der 80Plus Geselschaft entdeckt hat.

Ergebnis des ganzen kann nun nur sein, das Netzteile direkt aus dem Markt, anonym gekauft, zur Überprüfung getestet werden. Am besten gleich 5 Stück, zur Sicherheit.

Der Artikel zeigt aber auch, das Markenhersteller wie Enermax einem solchen Betrug wohl nicht in Betracht ziehen.

Ich möchte mir bald das Enermax Platimax 500 Watt zulegen, und ich finde für 113 Euro, sollten sich die meisten ein solches Netzteil holen. Die 50 Euro Aufpreiss zu billig Netzteilen geben euch auf jedenfall die Sicherheit von Qualität und ein Betrug ist hier wohl ausgeschlossen.
 

novle

Banned
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
620
innerhalb der garantiezeit wird sich mein BeQuiet E9 amortisieren, ich finds gut :king:
 

INe5xIlium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
353
Diese ganze Effizenzgeschichte ist eh sehr lächerlich mMn. Bevor z.B. das Gold oder Platin Siegel wirklich was bringt vergehen mehrere Jahre.
Es ist ja nicht nur der Stromverbrauch der zählt. Wenn statt 15% nur noch 5% der Energie in Wärme umgesetzt wird, muss man auch nur noch 33% der Wärme abführen und kann auf eine leisere Kühlung hoffen. 33% statt 100% klingt schon nach mehr Effekt, als wenn man den Verbrauch anschaut.
Aber wenn auch schon die 100% wenig sind, muss man sich andererseits möglicherweise wirklich keine Gedanken machen.
 
Top