News Absatz von BenQ bricht in Deutschland ein

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
das war schon fast vorprogrammiert..

ich meine was soll der (müll) eigentlich? Der Vorstand will nochmal 30% mehr gehalt und die kleinen, die das Unternehmen tragen sollen ihren Job loswerden? Also da hörts auch für mich auf.
 

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
1.008
Am Ende ist eben nur die Frage, ob man Siemens nicht genauso behandeln müsste. Ansonsten freut es mich einfach, dass die Kunden scheinbar doch in der Lage sind über den Geldbeutel hinweg moralisch zu urteilen.
 

fuz2z3l

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
936
das ham die s**** von vorstand auch net anders verdient. erst scheinbar en paar tausend menschen wieder mut machen, weil se einen job haben werden (übernahme von der handysparte von siemens) und dann en jahr später alles platt machen....
 

MR.FReeZe

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.700
Bleibt nur zu hoffen das der Gewinneinbruch nicht noch mehr Arbeitsplaetze bei BenQ insgesamt kostet...:(

Auch wenn es absehbar war und auch verstaendlich ist, ist hier Schadenfreude wirklich unangebracht. Es haengt da wesendlich mehr dran Leute.
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
Da magst du Recht haben, MR. FReeZe, aber:


nur weil sich das Unternehmen so verhält, und meint (sollte es so sein), dass wenn der Absatz einbricht, dass sie zu Recht weitere Angestellte auf die Straße werfen, gibt es denen trotzdem kein Recht, sich so zu verhalten.

Sollen die ihren Erfolg auf richtige Art und Weise erwirtschaften (und damit meine ich, das erst so zu machen, DASS keine Angestellten entlassen werden müssen).

Nur das wird warscheinlich nicht der Fall sein.

Geld ist eben nicht alles, aber alles ist eben ohne Geld nichts
 

Zhan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.013
scheinbar ist der deutsche kunde wider erwarten doch nicht so stumpf, wie befürchtet. dass hier eine asiatische heuschreckenfirma vom konsumenten abgestraft wird - das ist schon erstaunlich. weniger erstaunlich ist, dass siemens mit einem blauen auge davon kommt. habgieriges und inkompetentes management hin oder her - im gegensatz zu benq hängen an siemens noch ein paar einheimische arbeitsplätze. wer boykottiert schon gerne seine mitbürger ;-)
 

Kimble

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
802
@ Mortiss

Informiere dich erstmal, die Manager wollen auf die Gehaltserhöhung verzichten.
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
mitbürger boykottieren oder jene manager boykottieren, die ihre weltweiten Mitarbeiter boykottieren?
 
P

Paladin72

Gast
Hier ist durchaus Schadenfreude angebracht, denn immerhin wird man sich bei BenQ in Taiwan einen Ast gefreut haben, als der Deal mit Siemens abgeschlossen wurde und man ein vollständiges Unternehmen inkl. Fertigungsanlagen, geschultem Personal, Infrastruktur und PATENTE praktisch geschenkt bekam.
Auch hat wohl BenQ Taiwan zuletzt versucht sich eine ausstehende Rate von Siemens in Höhe von € 100 Mio. VORZEITIG auszahlen zu lassen. Hat nicht geklappt, gut so.

Die Arbeitsplätze hier bei BenQ sind eh futsch. Das steht fest. Schade, dass Siemens noch kein tiefblaues Auge abbekommen hat. Verdient häten die es. Haben mit dem faulen Verkauf doch immerhin über € 3,8 Mrd. (MILLIARDEN) gespart im Vergleich zu einer Sanierung.
 

Grobi

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
588
@Kimble
Die Manager verzichten nicht auf die Gehaltserhöhung, die wird nur um 1 Jahr verschoben.
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
@ Kimble

frag erstmal, ob ich mich informiert habe, bevor du indirekt meinst, ich hätte mich nicht informiert.

Fakt ist: Der Vorstand wollte die 30 % haben. Natürlich weiss ich, dass der Vorstand dann auf die 30% verzichtet hat. Aber 30% Gehaltserhöhung haben zu wollen ist nicht mal eben so, also ob man jetzt zu mc donalds oder pizza-hut fährt. So eine Entscheidung plant man im Voraus. Und darum bin ich mir sicher, dass der Vorstand die immernoch haben will, aber sich das nich leisten kann, da die Kritik schon scharf genug ist.

Zitat von Captain Jack Sparrow:
Gruß
Mortiss

PS:
@Kimble
Die Manager verzichten nicht auf die Gehaltserhöhung, die wird nur um 1 Jahr verschoben.

ja ich weiss, ich kann mich nicht kurz halten ;) - aber das hab ich jetzt nicht gewusst - ehrlich. Nur weil ich halt in so einen Geldsack reinschauen kann, weiss ich, dass der geldgeil ist. Und darum hab ich mir gedacht, der will die 30% - komme was wolle ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

blueGod

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.906
@ kimble

von "wollen" kann keine Rede sein...
Fakt ist, dass die von der öffentlichen Meinung überrollt worden wären, hätten sie nicht "freiwillig" darauf verzichtet.


Armes Deutschland...

in diesem Sinne
Grüße blueGod

P.S. dass die Gehaltserhöhung nur um ein Jahr verschoben wurde ist mir auch neu, dachte das war schon das entgültige aus für die Erhöhung!?
 
Zuletzt bearbeitet:

valeR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
281
@Kimble
die verzichten nicht ganz auf ihre Gehalterhöhung, denn igrendwann später kommt die erhöhung troztdem.
 
P

Paladin72

Gast
Eine Gehaltserhöhung ist nicht alles.

Da man denen in der nächsten Zeit sehr genau auf die Gehaltsschecks schauen wird, wird man vielleicht eine "Kompensation" anderer Art in Betracht ziehen...zusätzliche Aktienpakete die nach dem Ausscheiden aus dem Vorstand ausbezahlt werden oder andere Sonderprämien. Denen fällt sicherlich was kreatives ein. Aber auf das Geld verzichten die nicht.
 

HansimGlyk

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
16
@Mortiss Soweit ich weiß haben die Siemens-Manager im Zuge des Sofortprogramms auf ihre Gehaltserhöhung verzichtet. (Update: gerade deinen zweiten Kommentar gelesen)

Ich finde es aber gut, dass BenQ hier nicht mehr gekauft wird. Kaufen eine Firma, lassen sie Pleite gehen, Manager bei BenQ sind abgesichert, restlichen Mitarbeiter natürlich nicht und sie ziehen das Know-How aus Deutschland ab.
Es ist eine Dreistigkeit, wie man so ein Geschenk (+200 Mio€) in den Sand setzen kann. Ich für meinen Teil denke nicht, dass die Insolvenz von Siemens geplant war.
Wir sollten BenQ so hart wie möglich bestrafen, indem wir keine Geräte mehr von ihnen kaufen! Dann machen sie richtig Verluste hier und jede andere Firma wird sich es zweimal überlegen, es BenQ gleichzutun.
 

MC´s

Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.609
Ich finde es super das die Menschen durch Kaufverzicht den Firmen zeigen das sie nicht alles mit sich machen lassen. Und da Deutschland ein umsatzstarker Markt ist, denke ich wird das auch den Benq Managern in Taiwan zu denken geben. Sollen sie doch ihre Produkte (die Qualitativ wirklich nicht schlecht sind) da verkaufen wo sie sie für ein Apfel und Ei produzieren lassen. Nur schlecht das diese Menschen nur einen Bruchteil unserer Einkommen haben und sich die Preise der Produkte nicht leisten können.

Mich freut es sehr, das es doch noch sowas wie Zusammengehörigkeitsgefühl bei uns hier gibt.
 
P

Paladin72

Gast
BenQ hat an Siemens € 285 Mio. gezahlt und im Gegenzug (Mitgift) € 700 Mio. erhalten. Macht für BenQ also einen monetären Gewinn von über € 400 Mio. plus annähernd 2000 Patente. Gutes Geschäft für BenQ.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
8.048
oh, ein wunder :D
wobei man da auch siemens boykottieren sollte (WENN man es schon macht)

wobei benq nur bestraft wird, weil es öffentlich bekannt gemacht wurde und GER direkt betroffen ist/war. der durchschnittsverbraucher weiss ja nicht, was bei anderen herstellern hinter verschlossenen türen geschieht ;)

stichwort: BILD-Mentalität :rolleyes:
 

hardwärevreag

Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.881
und bezahlen dafür mit ihrem Image ...

andererseits darf man nicht vergessen, dass wir ohnehin, wenn wir uns nicht anpassen von der

globalisierung überrollt werden - Kundenboykott hin oder her. ich für meinen Teil freue mich jetzt

schon auf sinkende Preise bei BenQ - und gönne mir vll. irgendwann den FP93GX


Gruß

hardwärevreag

PS: [Sarkasmus]

Es gibt natürlich noch dei Möglichkeit sich abzuschotten - wir machen dann einen neuen

westblock gegen Billiglohnblock - und bleiben bei den schwarzweißhandys von Siemens und

dem achsotollen GSM-Netz, wenn wir Glück haben spendiert die T-Com uns noch EDGE...

[/Sarkasmus]
 
Top