News Alienware AW3418DW und -HW: Dell setzt auf 21:9, G-Sync und gewölbte 34 Zoll

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.160
#1
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.915
#2
Zu dem Preis dann noch "alte" Hardware ohne HDR, 200Hz und DP 1.2?
 

Envoy

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.534
#4
Ist aber nicht das selbe Panel wie beim Acer X34 oder Asus PG348?
 

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.151
#5
2.560 × 1.080 für 1200$ ... was soll das rechtfertigen? Ach ja, steht "Gamer" auf dem Karton.

Ich hab vor über einem Jahr für die selbe Auflösung mit MVA-Panel @160Hz 650€ gezahlt.
Zwar mit FreeSync (da ich zu dem Zeitpunkt noch eine R9 390 hatte) aber diesen Aufpreis ist GSync nicht wert.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
937
#6
Hat jemand Ambitionen und Zeit (das ist etwas was mir fehlt) um etwas Dataming zu der Preisentwicklung und den Specs von Monitoren zu betreiben?

Wenn ich so überlege, vor ca 8 Jahren habe ich mir einen Samsung SyncMaster 2333SW gekauft, der noch heute seinen Dienst tut. Preis damals ~200€. Technische Daten:

Diagonale: 23"
Auflösung: 1920x1080, 16:9
Helligkeit: 300cd/​m²
Kontrast: keine Angabe (statisch), 20.000:1 (dynamisch)
Reaktionszeit: 5ms
Panel: TN
Bildwiederholfrequenz: 60Hz

Jetzt fast 8 Jahre später sind wir noch immer primär bei Full-HD, 144 Hz statt 60 Hz, auf dem Papier bessere Reaktionszeiten und FreeSync / G-Sync. Insgesamt wenig neues, aber Preise von 500-2000€, weil es halt gaming ist, und gefühlt hat die Qualitätskontrolle sehr sehr stark nachgelassen.

Ich fühle mich bei jedem Monitor der die Specs von meinem 8 Jahre alten (!!!) minimal übertrifft Preislich absolut verarscht. M.E. wurde dort für spieletaugliche Monitore massiv der Preis nach oben getrieben.
 

Chef 17.02

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.061
#7
@Envoy

Das hab ich mich auch gefragt, da man inzwischen wenige auf das Branding und umso mehr auf das Panel schauen muss. Laut PCGH wird "wahrscheinlich" ein LM340UW3 verwendet und der alte Acer und der Asus haben das LM340WU2-SSA1.

Trotzdem eigentlich uninteressant, da für den Preis HDR mit drin sein muss oder zumindest ULMB.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.397
#8
Wenn ich so überlege, vor ca 8 Jahren habe ich mir einen Samsung SyncMaster 2333SW gekauft, der noch heute seinen Dienst tut. Preis damals ~200€. Technische Daten: ....

Jetzt fast 8 Jahre später sind wir noch immer primär bei Full-HD, 144 Hz statt 60 Hz, auf dem Papier bessere Reaktionszeiten und FreeSync / G-Sync. Insgesamt wenig neues, aber Preise von 500-2000€, weil es halt gaming ist, und gefühlt hat die Qualitätskontrolle sehr sehr stark nachgelassen.
Naja du konntest vor 8 Jahren schon Billigdreck kaufen oder was ordentliches, genauso wie du heute Billigdreck oder was ordentliches kaufen kannst! TN mehr braucht man dazu gar nicht erst sagen!

Für nen wirklich ordentlichen Grafik Workflow hattest du vor 8 Jahren noch 4000€ bis 5000€ auf den Tisch gelegt, vergleichbare Specs kriegst heute für ab 3000€ ... da hat sich also schon was getan ...

"Gamer" Ist halt Dreck für Gold verkaufen ... aber solange da Käufer da sind, melkt sie solange die Kuh Milch gibt :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Khalinor

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.151
#10
Hat jemand Ambitionen und Zeit (das ist etwas was mir fehlt) um etwas Dataming zu der Preisentwicklung und den Specs von Monitoren zu betreiben?
https://geizhals.eu/philips-e-line-273e3qhsb-a761304.html
Hat 12/2012 269€ gekostet

https://geizhals.eu/aoc-c3583fq-a1371790.html
Hat 6/2016 695€ gekostet

Die Preisentwicklung der Monitore ist in meinen Augen komplett aus dem Ruder gelaufen da alles mit Gaming, Pro-Gaming oder ESports angepriesen wird und das ist den Herstellern (und besonders den Marketingfuzzis) ein ordentlicher Preisaufschlag wert.
Da wird schon seit Jahren von ach so tollen Innovationen gesprochen aber die Hersteller kommen nicht aus dem Knick.
Wenn dann mal ein neuer Monitor erscheint, dann wird höchstens ein neues Häppchen als die große Neuerung im Monitor verbaut (und der Rest ist alte Scheiße *sorry für den Ausdruck aber so ist es nun mal) oder der Kopfhörerhalter am Monitor als must-have vermarktet.

HDR
Freesync/GSync
144Hz oder mehr
Displayport 1.4
MVA/IPS (je nach Vorliebe ^^)
UHD
Und das Ganze dann zu einem bezahlbaren Preis.
 

LeonXL

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
119
#11
Irgendwie habe ich das Gefühle, dass die Technik sich zwar stetig weiterentwickelt, aber nicht wie früher, die Preise nach und nach sinken.
Neue Technik setzt sich preislich mitterweile häufig einfach vor das vorherige TOP-Modell, und das bei jeder Generation. Daher sind wir bei State of the Art Monitoren jetzt auch bei 1500 € bis 2000 € angekommen.
Und das für ein Hobby, nämlich Spielen . . .
 

Powell

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
328
#12
Hat jemand Ambitionen und Zeit (das ist etwas was mir fehlt) um etwas Dataming zu der Preisentwicklung und den Specs von Monitoren zu betreiben?

Wenn ich so überlege, vor ca 8 Jahren habe ich mir einen Samsung SyncMaster 2333SW gekauft, der noch heute seinen Dienst tut. Preis damals ~200€. Technische Daten:

Diagonale: 23"
Auflösung: 1920x1080, 16:9
Helligkeit: 300cd/​m²
Kontrast: keine Angabe (statisch), 20.000:1 (dynamisch)
Reaktionszeit: 5ms
Panel: TN
Bildwiederholfrequenz: 60Hz

Jetzt fast 8 Jahre später sind wir noch immer primär bei Full-HD, 144 Hz statt 60 Hz, auf dem Papier bessere Reaktionszeiten und FreeSync / G-Sync. Insgesamt wenig neues, aber Preise von 500-2000€, weil es halt gaming ist, und gefühlt hat die Qualitätskontrolle sehr sehr stark nachgelassen.

Ich fühle mich bei jedem Monitor der die Specs von meinem 8 Jahre alten (!!!) minimal übertrifft Preislich absolut verarscht. M.E. wurde dort für spieletaugliche Monitore massiv der Preis nach oben getrieben.
minimal übertrifft? hast du schonmal auf einem 144hz G-SYNC Monitor gezockt? danach gibt es kein zurück mehr! Leg noch 300Euro zu deinen 200 dazu und du hast einen solchen monitor der deinen um längen übertrifft und zudem noch größer ist.
 

Willi-Fi

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.775
#13
Hat jemand Ambitionen und Zeit (das ist etwas was mir fehlt) um etwas Dataming zu der Preisentwicklung und den Specs von Monitoren zu betreiben?

Wenn ich so überlege, vor ca 8 Jahren habe ich mir einen Samsung SyncMaster 2333SW gekauft, der noch heute seinen Dienst tut. Preis damals ~200€. Technische Daten:

Diagonale: 23"
Auflösung: 1920x1080, 16:9
Helligkeit: 300cd/​m²
Kontrast: keine Angabe (statisch), 20.000:1 (dynamisch)
Reaktionszeit: 5ms
Panel: TN
Bildwiederholfrequenz: 60Hz

Jetzt fast 8 Jahre später sind wir noch immer primär bei Full-HD, 144 Hz statt 60 Hz, auf dem Papier bessere Reaktionszeiten und FreeSync / G-Sync. Insgesamt wenig neues, aber Preise von 500-2000€, weil es halt gaming ist, und gefühlt hat die Qualitätskontrolle sehr sehr stark nachgelassen.

Ich fühle mich bei jedem Monitor der die Specs von meinem 8 Jahre alten (!!!) minimal übertrifft Preislich absolut verarscht. M.E. wurde dort für spieletaugliche Monitore massiv der Preis nach oben getrieben.
Ja meiner hatte 180 Euro gekostet und die Blickwinkel waren nicht gut, aber schon der Benq XL2410T war 2010 eine Legende für 220 Euro. Und jetzt? 100000000 Euro für Erweiterungen ohne technischen oder notwendigen Fortschritt. Bei 144fps, die man nicht immer erreicht, braucht man kein G-Sync.
Ergänzung ()

Ist aber nicht das selbe Panel wie beim Acer X34 oder Asus PG348?
Die haben ein 60hz Panel mit OC auf 100hz. Das dürften nun native 120hz Displays sein.
 

1Scavanger1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
107
#14
Gibt es eigntl nen spürbaren Unterschied zwischen 100hz und 120hz?? Jetzt ernsthaft, weil andernfalls kann man auch beim Acer/Asus bleiben, die deutlich günstiger sind...und sicher noch preiswerter werden,m wenn deren 200hz Modelle erscheinen...
 

SH501

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
496
#15
Und hat die Höhe von was? 22 Zoll Monitor??
Hauptsache Breit und Höhe mickrig ist einfach Mist meiner Meinung nach.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.197
#17
leider optisch nicht so toll und preis .. naja das kennt man ja mitlerweile :rolleyes:
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
709
#18
Diesen ganzen überteuerten "Gamer"-Schrott haben wir der "Twitch-Streamer-Youtube-Stars-Let'sPlay-Generation" zu verdanken und es ist auch kein Ende in Sicht. Früher waren es halt die Konsolen-Kiddies, da war der Vorteil das sie mit PCs wenig zu tun hatten und man sich so nicht in die Quere kam :)
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.174
#20
warum keinen iiyama ProLite X4071UHSU-B1 nehmen...
Weil der leider kein HDR kann wenn es endlich jemand auf die Kette bekommt einen "normalen" Bildschirm mit echtem HDR zu einem Brauchbaren Preis anzubieten würde ich gleich zuschlagen.
Ich brauch kein A-Synch keine drölfhudnert HZ oder sonstigen Kokolores.


Diesen ganzen überteuerten "Gamer"-Schrott haben wir der "Twitch-Streamer-Youtube-Stars-Let'sPlay-Generation" zu verdanken
Diesen Gamerschrott gibt es so lange es Computerspiele gibt. Der Markt ist lediglich größer geworden meine erste "Gaming Maus" habe ich noch in DM gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top