AMD Athlon 64 X2 6000+ ruckelt bei Spielen

P

PCfreshman

Gast
Hi Leute

Also, ich beginne ganz am anfang:

Vor etwa einem Jahr hab ich mir einen neuen PC gekauft.
Hier mein System:

# AMD Athlon™ 64 X2 6000+ Prozessor (Box)
# Mainboard Asus M2N-MX
# Xpertvision NVIDIA GeForce 8600GT, 256 MB DDR3, PCI-E, Bulk
# 2x Buffalo Select 1024MB DDR2 667, 240pin
# Netzteil ATX 300 Watt, Fortron, passive PFC

Außerdem benutze ich Windows Vista

Also, der Computer ist gekauft, alles gut und schön. Ich organisiere alles, installiere ein Spiel,Imperial Glory, läuft wunderbar.

Nach ca. 1 Monat geh ich zu einem Freund, kleine Lan-Party. Wir wollen CS zocken. Natürlich war ich mir sicher, das es reibungslos funktioniert. anfangs 60 FPS, ok sehr gut. Aber während dem spielen: Von 60 FPS sinkt es plötzlich auf 0.1-8 FPS, und nach ca. 10 Sekunden zurück auf 60 FPS (natürlich wurde ich innerhalb dieser zeit niedergeschossen :p). Ich denk mir: WTH?

Ok, is ja egal, denk ich mir, kann manchmal passieren. Mein freund sagt liegt am prozessor. Spiele weiter, und nach ca. 2 Minuten wieder: FPS Absturz von 60 auf 0.1-8. Ok, da mag ich nicht mehr und hör auf. Nur so aus Gaude probier ich am bissl rum und stelle auf Energiesparmodus, und spiel dann weiter CS. Und oh, welch wunder, keine plötzlichen FPS abstürze, alles läuft fließend.

Als ich wieder zu hause bin , merke ich, das Spiele wie Ghost Recon, Imperial Glory und Schlacht um Mittelerde anfangen zu rucken, sogar das 2D Spiel Warlords Baltllecry III ruckt, wenn ich auf höchstleistung stelle, und zwar genau wie beim CS spiel: Alle 2 Minuten ruckt es. Was nun? Ich wage es: auf energiesparmodus, und versuchen zu spielen. Natürlich geht es nicht gut, mit nur 1 GH kann man nicht Ghost Recon auf höchster stufe spielen.

Von da an verschlechterte sich mein System stark: irgendwann konnte ich im internet auf höchstleistung nichts machen, weil mich das ständige rucken nervt. von da an hab ich dauerhaft auf ausbalanciert oder energiesparmodus geschalten, auf anspruchsvolle Spiele musste ich verzichten.

Dann finde ich dieses Forum, und lese viele Hilfreiche sachen ;D (zb das damenstrümpfe gute staubfilter für Luftkühler sind). Und, naja, jetz bin ich hier, und schreibe diese lange, einjährige geschichte meines computers hin und suche eine lösung für mein problem.

ich bin noch ein ziemlicher Anfänger was Computer angeht, also habt Gnade und versucht es einfach zu erklären ^^.

Falls es noch fragen gibt werd ich versuchen sie zu bentworten (sofern sie nicht zu kompliziert sind).

Danke im voraus für jede hilfreiche antwort.
 
Zuletzt bearbeitet:

derfreak

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.257
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass es an der Energieversorgung des Prozessors liegt.
Mach mal nen Test mit Prime95 (bei CB runterladen). Dann einfach Just stress testing anklicken. Custom auswählen und einen Hacken bei Small FFT's in Place reinmachen.
Durchlaufen lassen und mal schaun ob Pirme aufhört. wenn ja dann hat deine CPU entweder zu wenig energie oder nen knacks.
 

MatzZz3

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
579
also für mich sieht es so aus als würden die chipatz treiber fehlen. Er beschreibt ja auch das ruckeln wenn er im internet surft. Das kann nur daher kommen das der Grafiktreiber nicht installiert ist (bei dir defekt?) ode rhalt der Chipsatz treiber.

Hast mal versucht die Treiber neu aufzusetzten?
 

Jud

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
105
Zuerst ist deine Graka völlig unterdimensioniert. Dazu verwendest du Vista und wunderst dich über komische "Lags/FPS-Einbrüche"...

An den Temps. dürfte es nicht liegen, mach mal CnQ im Bios aus.
 

derfreak

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.257
@Jud
Warum sollen die Einbrüche von Vista kommen ? Vista läuft genauso stabil und einbruchfrei wie XP und ist Treiberbedingt 2-3% langsamer.
Und an seiner Grafikkarte liegt es auch nicht. Ja er kann mit der nicht viele Spiele auf High spielen aber bei CS 1.6 sollte sie durchgehend gute Framerates abliefern.
Und der Prozessor ist ja nunmal wirklich nicht zu lahm für spiele :rolleyes:
 

madzzzn

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
783
Ich würde auch sagen Temperatur mit everest mal nachgucken... kann man hier downloaden...
Aber als erstes bitte mal den Rest deines Systems posten, Netzteil, Motherboard etc...
 

Doly

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.830
Beobachte doch mal im Taskmanager, was da die Performance zieht.
Wie ist die allgemeine Auslastung?

An Vista wird ein solches Phänomen nicht liegen und für CS reicht die GraKa allemal!

Gruß
Doly
 
P

PCfreshman

Gast
ok ich hab mal meinen PC aufgemacht und den CPU kühler angeschaut: Total verstaubt. Ok jetz hab ich alles gereinigt und entstaubt. und ich hab kein problem mit dem internet oder im Leerlauf (yeah^^) nur bei spielen haperts noch ...
Und, zu Vista und Grafikkarte: ich glaub kaum das es daran liegt, ein freund von mir hat einen laptop der auch vista hat, mit der gleichen grafikarte und arbeitsspeicher, nur der Prozessor ist schlechter. und bei dem funktioniert alles fließend.
und ich hab mir prime und everest runtergeladen und hab prime testen lassen. er ört nicht damit auf ^^.
 
P

PCfreshman

Gast
aja und während dem prüfen hab ich auf die temp geschaut:
Motherboard: 48°C
CPU: 50°C
1.CPU/1.Kern:47°C
1.CPU/2.Kern:46°C
MCP
(klingt vielleicht blöd:was is das?):65°C
GPU Diode 57°C
 
P

PCfreshman

Gast
Meinst du die auslastung im Leerlauf Doly? 1-3% CPU auslastung, mit sidebar und virenschutz
commander Alex, ist ein biosreset nötig, oder kann ich mir das sparen?
 
P

PCfreshman

Gast
also, plötzlich schnellt das spiel und der dektop manager in der auslastung nach oben. in der grafik beim Taskmanager für die CPU leistung sieht man auch, das das regelmäßig passiert. es liegt an keinem Programm oder dem spiel, es muss etwas mit dem prozessor oder so zu tun haben
 
Top