AMD FX-8350 oder doch ein Intel?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Intolerance

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
817
Grüßt euch!
Ich habe derzeit ein AM3+ Board und da bietet sich ein Upgrade
vom Phenom II X4 955@3,6Ghz auf das FX-8350 an.
Doch höre ich immer wieder schlechte Kritik im Bezug auf die
neue AM3+ reihe. Ineffizient, wenig Leistung, Stromschlucker,
etc. Was könnt ihr mir dazu sagen?

Lohnt sich ein Umstieg auf eine Intel CPU? Oder bin ich mit der
AM3+ Reihe doch solide unterwegs? 150€ wollte ich ausgeben.
Selbst wenn Intel Leistungsstärker ist, müsste ich den Preis für
ein neues MB abziehen, ob es sich dann noch lohnt?
 

Agba

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
775
Also zunächst ist einmal ist ein FX 8350 keinesfals so schlecht wie er gemacht wird. Und es kommt natürlich darauf anwofür und für was er eingesetzt wird. Das solltest du uns noch sagen bevor wir dir etwas empfehlen :D
 

sohei

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.719
wenn 150€ dein grenze ist, dann macht ein umstieg auf intel überhaupt garkeinen sinn.

der 8350er ist eine gute cpu, sollte für alles ausreichen was du an leistung brauchst, und du brauchst nichts zusätzlich kaufen

wenn du von den 150 das MB abziehst, bleibt nicht viel für eine starke cpu die auch so schnell ist wie der 8350
 

Intolerance

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
817
Das übliche, Photoshop, Gaming, Desktop, Filme, etc.
Immerhin ist meine aktuelle CPU schon seit über 6 Jahren
im Betrieb. Da sollte das Geld ja wohl nicht falsch investiert
sein.

Spielt das MB eine Rolle?
Es ist das ASRock 970 Extreme3. Wenn, dann würde ich
beim MB gerne bei etwas gleichwertigen bleiben wollen.

Ab welcher Preisspanne wäre ein Umstieg auf Intel sinnvoll?
 

steve-h

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
206
Und wenn, pack dir den 8320 rein. Den kannste mit einem "klick" auf die selbe MHz bringen für 20€ weniger.
Allerdings sollte dein MB 125w TDP packen. Und evtl nen Bios-Update gemacht werden vor CPU wechsel.
Die AMD sind wirkich nicht so schlecht. Der umstieg auf nen Intel lohnt sich bei dir nicht.
Allerdings, was machst du mit deinem Rechner? Evtl. lohnt sich das Upgrade nicht.
 

linusxd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
326
fx 8350 vs. 150 Euro i5.....

in neueren games wird der 8350 die nase vorn haben.
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.702
Ach sooo, das Übliche?? Also nur Pornos runterladen und kucken ;)

Na ja, kuck halt nach Boards kosten denk ich ab 70/80 Euro. I5 irgendwo ab 150/180 Euro oder Xeon über 200 Euro. Falls du gleich neuen RAM willst, dann nochmal 60 für 2x4GB
 

Intolerance

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
817
Nicht im ernst, oder!?
Ich habe mir extra dafür damals das Am3+ gekauft!

Was wäre denn das nächst Leistungsstärkste?
 

Bully|Ossi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.335
Naja, soviel Mehrleistung bringt der FX8350 aber gegenüber deinem Phenom nicht, wenn du nen richtigen Sprung machen willst musste auf Intel i7 gehen, der ledert in allen Punkten den Phenom & FX ab, ist aber als Plattform recht teuer. Nur würde ich auch keine 150€ für 5-10% mehr Leistung ausgeben (kauf des FX).

Richtig punkten kann der FX nur bei Multimedia-Anwendungen, dort ist er deutlich vor dem Phenom, aber bei Spielen ist er meist nur gleichauf oder minimal besser. Wenn eine neue CPU dann mehr Geld in die Hand nehmen und einen Intel kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.517
schau dir mal den FX-8320 an. das sollte deinen ansprüchen mehr als genügen.
allerdings hat dein board, solange es nicht das R2 ist, das problem das es max. den FX-6350 unterstützt.
allerdings ist damit auch aktuell fast jedes spiel spielbar. es sei denn du spielst starcraft 2 und co.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bully|Ossi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.335

Sgt.4dr14n

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.773
Xeon und ein Z-Board? Außerdem hat das Teil nicht mal Hyperthreading.

Wenn Xeon, dann so:

http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1231-v3-bx80646e31231v3-a1106393.html?v=k
http://geizhals.de/asrock-h97-pro4-90-mxguh0-a0uayz-a1111350.html?v=k

EDIT:
Wenn das Board behalten werden soll, dann würde ich wie schon vorgeschlagen einen FX-6 nehmen. Allerdings nur den 6300er (http://geizhals.at/de/amd-fx-6300-fd6300wmhkbox-a853168.html?v=k), den Taktvorteil des 6350 könntest du, falls nötig, per Multiplikator wettmachen.
 
Zuletzt bearbeitet:

steve-h

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
206
Was passt dir denn an deiner aktuellen CPU nicht? Wenn ich mir das so überlege, und du nur auf nen fx-6xxxx aufrüsten kannst, würde ich es lassen.
Der 8-Core würde schon was bringen, aber 6-Core... naja. Schlechtes Preis/Leistungs-Verhältnis.
Ich würde es lassen ;)
 

Intolerance

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
817
Ich frage nach einer neuen CPU, nicht nach einer neuen
Grafikkarte. Und was mir nicht passt ist die mangelnde
Leistung - ist das denn nicht selbsterklärend? :D

Kann doch nicht sein das eine CPU für 150€ nach über
6 Jahren kaum bis wenig Mehrleistung bringt. Ist ja
alles sehr ernüchternd. Was neues soll definitiv her
und ja, es soll eine CPU sein. Keine GPU, SSD, Ram,
oder was sonst noch alles für mehr Geschwindigkeit
empfohlen wird.

Bloß wie kann eine 4x3.1Ghz CPU teurer sein, als
8x4Ghz. Mag zwar Naiv klingen, aber rentiert sich
der mehrpreis wirklich?
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top