News Apple Mac Pro mit „Ivy Bridge-E“ und AMD-Grafik

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.419
#1

AppZ

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.482
#3
Wow ist der hässlich :D
Und alles fest verlötet also auch wieder super aufrüstmöglichkeiten.
Ich mag ja Apple aber mit Pro hat das rein garnichts zu tun. Dazu dann 4xUSB3.0 und 6xThunderbolt. Das hätten sie drehen sollen...
 

new-user

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.755
#4
Ein richtig häßliches Gerät. Der alte Mac-Pro war wesentlich schöner. Aufrüstbarkeit wird es da wohl auch nicht mehr geben. :freak:
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
223
#5
Gibt's den auch in "Schön"? Auf golem.de gibt's Bilder. :kotz:
Das bisherige, alte Design hat mich wesentlich mehr angesprochen.
 

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.372
#6
mag ja sein vom design ..

aber wie klein der neue macpro ist Oo .. wahnsinn
 
C

c137

Gast
#8
Einerseits ist es ja schön, dass es auch wieder einen starken Mac gibt.
Allerdings erinnert das mit dem sehr geometrischen Design und der neuen Kühlung irgendwie an den Power Mac G4 Cube. Wenn der neue Pro Apples Finanzen so schadet wie der Cube...
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.195
#9
Und dafür haben sie jetzt tatsächlich 4 Jahre gebraucht :freak: Wobei ich mich anhand der Bilder doch frage ob das Teil jetzt Rund oder doch eher länglich ist. Wenn es tatsächlich rund ist, wäre das schon eine Leistung so viel Hardware in so eine Büchse zu bekommen und vor allem auch zu kühlen.

mich würde interessieren wie darauf Photoshop im Vergleich zu meiner Mühle rennt. =)
Dann solltest du die finalen Hardwarespecs abwarten, bei gleicher Hardware gibt es aber keinen Unterschied mehr zwischen win und osx.
 
D

Dawzon

Gast
#10
Oh Gott, ich sollte wohl nicht nur den Text, sondern auch den Titel lesen. :lol:

Verstehe ehrlich gesagt das Gemeckere nicht. IVB-E Xeons, Dual GPU, PCIe SSDs, das Ding sollte doch genug Leistung haben, was ist daran jetzt so schlimm?
Dass er viel mehr Leistung liefert ohne ein hässlicher, fetter Kübel zu sein? :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
332
#11
mich würde interessieren wie darauf Photoshop im Vergleich zu meiner Mühle rennt. =)
viele Photoshop Abläufe nutzen immer noch einen Kern aus.
Sinn macht so ein Computer eher im Bereich Video Bearbeitung..

Hier gibt es z.B. ein review von 2x Intel Xeon E5-2687W, 8x 3.10GHz, Sockel-2011
http://geizhals.at/de/intel-xeon-e5-2687w-bx80621e52687w-a733985.html
http://www.hardwareluxx.de/index.ph...rmance-check-mit-asus-z9pe-d8-ws.html?start=6

achja.. mein Bild vom schwarzem Mülleimer wurde entfernt, ich weiß nicht was ihr immer habt, ich benutze selber mehrere Apple Produkte, aber das neue design ist einfach zu amüsant :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Häschen

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.945
#12
warum nicht ein ähnliches Gehäuse kaufen, und die gleiche Hardware
dann würde man sich 70% sparen....
 

Chris007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
332
#14
Der Artikel hörte sich ganz gut an, bis zu dem Satz "in der USA gebaut"... aus der USA ist nur schrottige Technik bekannt.
Die Entwicklungszentren sind durch die Bank nicht in der USA... aus gutem Grund. :)
made in USA heißt hier doch nur, dass vielleicht das Gehäuse in den USA gebaut wird, der Rest kommt doch aus Asien und wird dann nur zusammengebaut, sowas geht da ganz offiziell als made in USA durch.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.143
#18
Ich gehöre zwar nicht zur Zielgruppe, finde das Teil aber irgendwie cool :D . Allerdings fügt sich das Design irgendwie nicht gut in die restliche Produktpalette ein. Ob das generelle Design bald anders wird :confused: ?
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.335
#20
Der wird aber kaum aufrüstbar sein, wie der aktuelle Mac Pro.
Die Grafikkarte wird man wohl kaum tauschen können, da die vermutlich fest verbaut ist, wie bei Notebooks auch.

Finde ich irgendwie schade.
 
Top