News Asus Strix Z690-I: Tochterplatine nimmt M.2-SSDs und mehr Huckepack

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
11.629
  • Gefällt mir
Reaktionen: Klever und [wege]mini

Damien White

Banned
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.935
Endlich mal wieder eine wirkliche kreative Lösung im Mainboard Sektor.

451€ + Steuer (Summe 536€) ist dann aber auch mal ne Hausnummer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, Qyxes, Mcr-King und 2 weitere Personen

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
22.312
Entweder konnten sie so Layer sparen, weil nichts zwischen Sockel und PCIe Gen5 Slot ist, oder sie haben den Platz für die Spannungsversorgung gebraucht.

Sieht so aus als wäre abgesehen von M.2 auch Soundchipsatz und Front i/o auf die Boards ausgelagert worden. Vllt sogar Bios und RTC. Das wäre gar nicht so verkehrt wenn man mal ein Update verhaut ist danach nicht das ganze Board hinüber. Vorausgesetzt man bekommt Ersatz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AlphaKaninchen und holdes

Raucherdackel!

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.910
Auf der Hauptplatine ist halt nur Platz für RAM und die benötigte Spannungsversorgung.

Alder Lake wird ein 'Alter Säufer'...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzler, Mcr-King und Black Arrow

SVΞN

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
20.855
Kreative Lösung, die mich erst einmal anmacht. :D

Ausgefallene Hardware ist bei dem gesamten Einheitsbrei am Markt mal wieder eine willkommene Abwechslung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: holdes und [wege]mini

3faltigkeit

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
684
Das war beim b450i gaming auch schon so ähnlich. Da war glaub Sound und M2 auf einer kleinen zusatzplatine.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Shadow86, Santa Clause, rumpel01 und 2 weitere Personen

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.779
bin da jetzt mangels RGB kein Profi, aber das sieht doch fast nach RGB und Lüfter Header aus?
 

TonyStark

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
69
360 Euro bis 451 Euro. Das waren noch Zeiten als das der Preis für das Board UND die cpu war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thelittledevil, Necrosly, DFFVB und 4 weitere Personen

[wege]mini

Banned
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
6.507
Sieht ein wenig so aus, wie in der alten Zeit. (späte 80er, frühe 90er)

Damals, als Desktops noch Desktops waren und sich niemand vorstellen konnte, sich einen Tower unter einen Schreibtisch zu stellen.

Wirklich "neu" ist es nicht wirklich. Das zweidimensionale Denken, hilft aber niemals.

mfg
 

projectneo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.011
Interessante Idee, da muss man aber schon aufpassen, dass due Grafikkarte noch passt, die bauen ja teilweise auch ganz schön nach oben auf.
 

PS828

Der Flieseninspektor
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
7.132
Find ich Klasse, mITX hat keinen Platz in die Ebene also geht man nach oben. Quasi wie im Staädtebau :D

Ich freue mich auf die neuen Boards und die Technik
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk und Shoryuken94

Möhrenmensch

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
1.244
Zitat von projectneo:
Interessante Idee, da muss man aber schon aufpassen, dass due Grafikkarte noch passt, die bauen ja teilweise auch ganz schön nach oben auf.

Hab mich grade gefreut, dass da mehr Platz ist. Musste bei meinem B550-I sowohl die Backplate der GPU als auch den M2 Kühler am Bord modifizieren. Das ist hier besser gelöst.
 

Klever

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
961
Das Mainboard sieht meiner Meinung nach nicht schlecht aus. MB kann Asus durchaus, nur leider ist der Preis alles andere als günstig. Da war ja meine Z390-I für ca 230 Euro schon im Vergleich dazu ein Schnäppchen.

Interessant finde ich, ob es dann insgesamt drei M2 Steckplätze geben wird? Zwei passen ja auf die Stapelplatine, wenn ich es richtig verstehe (da wo bei meiner nur der erste M2 Steckplatz ist), dann hatten die Vorgänger auf der Rückseite vom MB den zweiten M2 Platz. Wird aber wahrscheinlich bei zwei bleiben, PCIe Lanes sind ja begrenzt.
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.599
Zitat von TonyStark:
360 Euro bis 451 Euro. Das waren noch Zeiten als das der Preis für das Board UND die cpu war.
mittlerweile lassen sich die Hersteller die ITX Boards deftig bezahlen... die Auswahl ist leider oft gering und ebenso günstige Modelle...
aber man kann generell sagen das die Leute mehr teure Boards kaufen als früher, damals gab es die teuren Dinger auch schon aber die waren bei weitem nicht so verbreitet, ob jemand ein Board um 150€ oder eben um 500€ kauft muss jeder für sich selbst entscheiden bzw. was es einem wert ist...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Shoryuken94 und Tzk

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
34.905

Tzk

Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
2.710
ITX in dem Bereich ist für Enthusiasten und diese Leute scheint mal halt melken zu können... Mir graut es schon vor meinem nächsten Upgrade, da ich mein Ncase gerne behalten möchte...
 
Werbebanner
Top