Aufrüsten vom ALDI PC

Hannibal Smith

Jumbo Frame
Registriert
Apr. 2015
Beiträge
1.183
Meine Eltern haben einen ... aldi pc - nicht der schnellste wie man weis

AMD A10 5700
HD 7660D
500 GB HDD
Irgend ein Medion MB
4Gb DDR3 RAM

Ich habe nun die Möglichkeit für 10€ ne ausrangierte GTX 650 2GB GDDR5 zu kaufen ... in wieweit bringt das nen Leistungssprung bis die CPU Limitiert ?
Lässt sie so ne AMD CPU auch übertakten oder nur die FX Serie ?
Wie lässt sich so ein PC mit wenig Geld aufrüsten ? Meine Eltern wollen eig. gar nichts reinstecken aber irgendwie auch ne eierlegende Wollmilchsau ... also heist es wohl mit wenig geld das DIng verbessern

Aufgabenbereich ist Office und Videos bis Full HD und Minecraft und Browsergames

Danke
 
Für 10 Euro die Grafikkarte rein ist gut, alles andere ist Geldverschwendung bzw. nicht möglich.

EDIT: laut Nvidia hat selbst die GTX650 bereits einen 6 Pin Stromanschluss. Bietet das Netzteil so einen überhaupt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine neue Grafikkarte bringt nichts wenn das Ding nur für Office und Videos herhält. Minecarft packt die GPU des A10 auch ...

Eine SSD wäre wohl die einzig vernünftige Aufrüstoption und beschleunigt das komplette Arbeiten.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

SSD rein und dann flutscht das. :)

Die 650er bringt bei dem Anwendungsgebiet eigentlich Garnichts.
 
Für diese Anwendungsbereiche reicht das Ding doch auch so vollkommen aus. Ok, wenn man die GPU für 10€ bekommt, kann man die natürlich auch einbauen und hat dann etwas mehr Grafikleistung.

Aber wirklich Sinn macht in diesem System wohl am ehesten eine SSD. Damit wird das Teil nämlich spürbar schneller.
 
Oke danke für die Antworten ... irgendwie braucht das Teil immer weig zum hochfahren, Browser läd fast ne Minute usw usw
 
Dass der Bootvorgang lange dauert, liegt sicher an der lahmen HDD. Wenn man da ne SSD verbauen würde (die HDD kann man ja als Datengrab weiter parallel nutzen) und darauf Windows installiert (Achtung, im BIOS den AHCI Modus nicht vergessen vorher zu aktivieren), dann rennt das schonmal deutlich besser.
Auch Programme wie Browser usw. starten deutlich fixer, wenn man sie auf ner SSD installiert.

120GB SSDs gibts mittlerweile für ca. 40€ zu kaufen. Das reicht um Windows und die wichtigsten Programme drauf installieren zu können. 240GB gibts für um die 60€, wenns etwas mehr sein darf.

Kostet also nicht die Welt und der Rechner wäre deutlich flotter. Natürlich sollte man dann auch das System mal komplett neu installieren. Wird wohl auch schon gut zugemüllt sein, der Rechner und deshalb auch immer lahmer.

EDIT: 4GB mehr RAM könnten im Übrigen auch nicht schaden. Gerade Browsergames, die ja zumeist noch immer auf Flash setzen, verbraten ziemlich viel RAM.
Hab auch zwei solche Games die ich regelmäßig klicke und wenn ich die beide offen hab, belegen die direkt mal 1GB Speicher allein für sich.

Wenn da der Rechner nicht absolut sauber ist, sondern noch andere Anwendungen den RAM belegen, sind 4GB ganz schnell voll.
 
Zuletzt bearbeitet:
SSD rein und freuen!
Ansonst ein ordentlichen PC selber zusammenbauen.
Fertig-PCs sind meist so knapp bemessen, das man dort nichts nachrüsten kann.
Bei einem 800€ PC sind 400€ Wert drin, Rest ist Mwst. und Herstellungskosten etc.
Lieber ein neuen PC
 
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Eltern gerne die PCs zumüllen. Ich würde erstmal das System (Autostart, usw.) aufräumen.
Und ne SSD ist sicher auch ne gute Idee.

Zum Surfen, Office und gelegtlich mal ein älteres Spiel sollte die CPU(APU) ausreichen.
 
SSD zum 8ten !
 
Mein Weg:

1.SSD (ab 250GB) kaufen
2. Windows auf die SSD neu drauf
3. Es wird wesentlich schneller sein.

Ich würde nicht lange an einem alten Windows rum doktorn und lieber gleich mir ein frisches System schaffen. Dann weiß ich auch welche Treiber ich verwendet habe und was installiert ist.
Windows Systeme die länger ohne Aufräumen gelaufen sind, sind oft ein gutes Zeitgrab wenn man sie reinigen will. Neu machen geht meistens schneller.

Die jetzt vorhandene HDD kannst du dann zum Datengrab machen. Für Daten die nicht schnell kommen müssen.
 
Zu aller erst solltest du uns sagen, was für Probleme vorherschen.
Wenn das Windows lange zum hochfahren braucht, dann ist entweder was im Bios verstellt oder die HDD ist vermüllt oder irgendwie defekt.
Eine SSD würde im Office weitaus mehr bringen als eine Grafikkarte.
 
Wie bereits gesagt, ne SSD rein und fertig. Minecraft und Browsergames schafft die GPU locker. Selbst auf ner 9400m meines uralt Macbooks läuft MC noch wunderbar ;)
 
Also der PC braucht erstens ewig zum Hochfahren, was aber zum großteil deim Genialen Verhalten meiner Eltern geschuldet ist ( WAAAAS EiN GRÜN BLINKENDER "DOWNLOAD" BUTTON ? DER KANN JA NUR RICHTIG IST)
Ins BIOS komm ich komischerweise nichtmal, weder durch Entf,F11,F12,F2 oder Esc

und wie wenn überhaupt bekomm ich so nen AMD F10 Dings da übertaktet ? bei intel komm ich schon besser zurecht aber AMD bin ich blutiger Anfänger
 
Ins BIOS komm ich komischerweise nichtmal, weder durch Entf,F11,F12,F2 oder Esc
hängt an dem rechenr zufällign usb keyboard? dann mal n ps2 anschliessen und im bios usb legacy einschalten
 
Zurück
Oben