News beyerdynamic MMX 300 Gen 2: Neuauflage des Headset-Klassikers nach achteinhalb Jahren

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.768

der-dave

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
31
beyerdynamic macht schon ordentliche Geräte. Habe mir im letzten Jahr das Custom One Pro geholt und ich muss sagen: Exzellent! Die Bass-Verstellung macht Spass (natürlich nichts im Vergleich zu Disko, wobei der gesamte Körper bebt) und die Qualität stimmt. Es trägt sich auch sehr angenehm und es sieht gut aus.

Ich habe für TS Kommuniaktion ein billiges Plantronics Headset und der Komfort ist unterirdisch. Der Preis fürs beyerdynamic ist absolut gerechtfertigt.
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.659
Uiii, ein höherer Frequenzbereich.

Fledermäuse und Delfine werden sich freuen...:evillol:
 

chico-ist

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.022
Wow, wohl eins der ersten Gamer-Headsets mit ansprechendem Design! Beide Modelle gefallen mir gut, aber 300€ ist schon 'ne Hausnummer, wenn man bedenkt, das man bei einem DT990 + Mic aus selbem Hause deutlich günstiger wegkommt.
 

Slamraptor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
324
Die einzige Info die mich zum neuen MMX interessiert wäre das Gewicht, da das alte mit 760Gramm auf Dauer doch etwas nervt. ^^
Das Klangbild ist natürlich phantastisch, da mache ich mir keine Gedanken. *g*
 

adaytoremember

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
258
Kurz Offtopic:
Was für ne Tastatur ist das auf dem 1. Bild? :)
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.774
Mh, gibts beim Headset dann auch wieder Austauschbare Ohrmuscheln? Im 1. Bild ist Velour zu sehen, die folgenden Leder?! Gibt es dazu Infos?
 
B

BlauX

Gast
Klar. Sieht man ja auch, da passen auch die von den dt 770/880/990, t90 etc drauf :)
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.206
Ich finde den Preis etwas happig: 300€ dafür gibt es 2x nen 770 bzw. nen 990 und ein durchaus gutes Mikrofon dazu...
 

acty

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.768
Die einzige Info die mich zum neuen MMX interessiert wäre das Gewicht, da das alte mit 760Gramm auf Dauer doch etwas nervt. ^^
Das Klangbild ist natürlich phantastisch, da mache ich mir keine Gedanken. *g*
das alte m. Kabel: 380g

das neue, ohne Kabel 294g

da die angabe m. Kabel fehlte, habe ich es rausgelassen - denke aber wird in etwa auch so bei 350-400g sein
Ergänzung ()

Kurz Offtopic:
Was für ne Tastatur ist das auf dem 1. Bild? :)
https://www.computerbase.de/2015-10/spieletastatur-sharkoon-skiller-pro-leuchtet-als-pro-plus-in-sieben-farben/
dürfte die sein
 

textract

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.115
Ich muss ja sagen, dass das Mikrofon vom ersten MMX 300 als Zuhörer einfach an Grausamkeit kaum zu überbieten ist.
Ein Freund von mir betreibt seit letztem Jahr dieses Headset an einer Soundblaster Zx und man kann dem Mann kaum zuhören.
Der Ton klingt dumpf als Chuck Norris ausgestopft mit Jack Bauer, der durch 3 Meter Dämmwolle schreit. Man muss den Pegel einfach massiv in die höhe schieben, dass man ihn überhaupt versteht und dann ist es einfach viel zu laut.

Da klingt jedes 30 € Headset besser, auch wenn es knistert.
 

cRoss.

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
901
Habe mein Sennheiser PC G4me Zero gegen ein DT 770 + ModMic eingetauscht und bin vollends begeistert, kann mir aber nicht vorstellen, dass der Mehrpreis des MMX300 im Vergleich zu meiner Kombo gerechtfertigt sein wird
 

chrisnx

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
559
Eine blöde Frage von mir:
Ich habe die Beyerdynamics DT 770 Pro mit 80 Ohm Impedanz, und ich meine die alte Generation beruhte auf dem DT 770.

Wisst ihr welcher Kopfhörer hier als Grundlage dient? Ich empfand es einfach als übertrieben teuer den Aufpreis zu zahlen, so habe ich die DT770 bestellt und ein seperates Mik.
 
Top