Boot Disk Failure mit SSD wenn Festplatte nicht angeschlossen?

harican89

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
33
[Gelöst] Boot Disk Failure mit SSD wenn Festplatte nicht angeschlossen?

Hey Leute,

habe heute mal meine neue Graka (R9 390 Sapphire) ins Gehäuse gesetzt.
Leider war dies mit vielen Problemen behaftet. Graka ist viel länger und passt nicht rein. Musste die Käfige für die Festplatten entfernen und habe dann lange rumgebastelt. Dabei viele Stecker gezogen um Platz zu haben usw.

Die Käfige habe ich dann ausgebaut und einen davon aufm Boden des Gehäuses neu provisorisch befestigt bis ein neues Gehäuse dieses ablöst.

Ich habe eine leere HDD nicht mehr angeschlossen, da dies zu viel war und ich den Platz gerade nicht brauchte.

Beim ersten Starten kam dann die Überraschung. Windows 7 konnte von der SSD nicht gestartet werden.
"Boot Disk Failure. Insert Boot Disk and press enter"

Fehlerbehebungsversuche:
  1. Alle HDD (2 Stück) abgesteckt und nur die SDD laufen lassen
  2. SDD an verschiedenen SATA Ports probiert
  3. SDD mit anderen SATA Kabel probiert

Fehler blieb. Dann stecke ich die leere HDD wieder an und wollte darauf Windows 7 neu installieren umd dann vom Explorer aus die wichtigen Daten von der SDD zu retten. Siehe da, der PC fuhr ganz normal hoch und beschwerte sich nur noch mal kurz, dass ich ihn so oft habe ausgemacht.

Daher meine Frage:
Wie kann es sein, dass ein Boot Devise nur mit einer bestimmten anderen Festplatte hochfährt, ohne dieses aber nicht?

Wichtig ist vielleicht noch: auf der leeren HDD war vor der SDD mein Betriebssystem installiert. Vielleicht könnte die Boot Reihenfolge im Bios ja noch vermurkst sein... aber kann das wirklich so das Starten stören?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.779
Du hast beim installieren von Windows auf die SSD die HDD im Rechner gehabt. Und die HDD war an einem Port angeschlossen, der vor der SSD lag. Die SATA Ports sind auf dem Board durch nummeriert.

Und so ist der Bootloader und die Bootpartition auf die HDD gekommen. Und der Rechner startet ohne HDD eben nicht mehr.

Du könntest das reparieren. Alles abklemmen, nur die SSD dran. Von der Win DVD booten und die Reparaturfunktion benutzen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.984
Windows hat wohl bei der Installation den Bootloader auf der HDD abgelegt weil dies für ihn die erste Platte im System war (wegen der alten Bootreihenfolge). Deswegen gibts normalerweise immer den Tipp alles außer der Installations-Platte abzustecken damit sowas nicht passieren kann.

Ich weiß jetzt nicht ob man den Bootloader so ohne weiteres auf die SSD bekommt (also ohne neu zu installieren)
(über mir ist ja der Tipp wie es geht)
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.422
Dann wird der MBR wohl auf der HDD sein - jetzt ja nicht mehr vorhanden - und nicht auf der SSD.

Leg die WIN 7 DVD ein und lass die Reparatur 3 mal laufen - mit abgeklemmter HDD - dann wird deine SSD funzen.
 
M

miac

Gast
Du hast vermutlich die Festplatte drin gelassen, während Du Windows installiert hast. Dadurch ist Systempartition auf die HDD geschrieben worden.

Schaue dir die Datenträgerverwaltung an. Poste eventuell das Bild.
 

harican89

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
33
Ihr seid ja alle richtig Top ^^
Bootloader usw. sagten mir als jahrelangen Laien nicht so viel bisher. Aber es macht Sinn. Ich werde dann mal euren Vorschlag probieren.

Bin auch schon mit der Win7 CD gebootet und dort in die Reparaturfunktion. Er fand aber kein Image welches er zum Reparieren nutzen soll (hab ja nie eines angelegt).
Oder gibt es dort ne andere Funktion als nur die "Wiederherstellung"

Festplatten.png

Grüße
 

bad_beaver

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.002
du kannst auch über die eingabeaufforderung einen neuen mbr schreiben. fixboot und fixmbr reichen wahrscheinlich schon, aber über den create befehl kannst du auch manuell einen schreiben.
 

harican89

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
33
Also leider Hat es mit der Systemstartreparatur nicht geklappt. Folgende Log hat er mir da angezeigt, aber trotzdem startet er nicht ohne HDD.

IMG_20151111_005421.jpg

@bad_beaver: Kann ich das von der Windows Oberfläche mit angeschlossener HDD machen?
 

Volume Z

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.519
Bitte mal folgendes versuchen: HDD anschließen, Windows starten. Ein Kommandozeilenfenster mit Administratorrechten öffnen und den Befehl

bcdboot C:\Windows /l de-de /s C:

ausführen. In der Datenträgerverwaltung Laufwerk C auf "aktiv" setzen. PC herunterfahren, HDD testweise entfernen und neu starten.

Gruß, VZ
 

Volume Z

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
1.519
Diskpart...bla. Datenträgerverwaltung öffnen, SSD auf "aktiv" setzen und diesen einen Befehl ausführen ist einfacher.
 

harican89

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
33
Also habe es jetzt mal alles soweit ausgeführt.
Jetzt kommt beim system starten "missing bootmgr".

Starte ich von CD sehe ich in der Liste der Systemwiederherstellungsoptionen auch meine Windows installation., aber klickt ich auf weiter dann kommt dass meine Windowsversion inkompatibel ist mit der systemwiederherstellungsoption. Und ich solle von einem kompatiblen Datenträger diese starten.

Hmm


Edit: okay, habe es mittels abbrechen zur systemstartreparatur geschafft. Diese ausgeführt sagt er dass die Starthilfe diesen Computer nicht automatisch reparieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.044
Das Problem dürfte in vielen Rechnern schlummern und erst auffallen, wenn die Platte mit dem Bootmanager (meist ja eine HDD) mal kaputt geht, wie hier ausgebaut oder mal wirklich gründlich platt gemacht wird. Die Neuinstallation kann man sich aber trotzdem sparen, wenn man erst einmal alle anderen Platten abzieht, dann den PC mittels Windows Installations- oder Reparaturdatenträger bootet und entweder die Reparaturfunktion dreimal ausführt oder gleich Shift + F10 drückt um eine Eingabeaufforderung zu erhalten.

In der Eingabeaufforderung muss man dann die folgenden 3 Befehle in der genannten Reihenfolge ausführen:
Code:
 bootrec /fixmbr
 bootrec /fixboot
 bootrec /rebuildbcd
Gibt es dabei keine Fehler, so sollte Windows danach auch booten. Gibt es einen Fehler könnte es an der falschen Partitionierungsart liegen, so kann Windows nicht von einer MBR partitionierten SSD booten wenn UEFI Secure Boot aktiv ist und nicht von GPT, wenn es noch ein alter BIOS ohne UEFI ist. Die anderen Platten sollte man natürlich vorher abgeklemmt haben, nicht das der Bootmanager wieder auf einer anderen Platte landet :D
 

harican89

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
33
Ich habe uefi. Komme aber wegen neuer Tastatur nicht ins BIOS. Muss dafür erst ne andere Tastatur auftreiben.

PS: habe partition wieder auf inaktiv gestellt und mache die systemstartreparatur noch mal (3x wie empfohlen). Auch wenn ich dran zweifle dass es funktioniert :-/
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.044
Wenn es nicht geht, dann nimm den Weg über die Eingabeaufforderung, da soltest Du wenigstens eine Fehlermeldung bekommen. Wie gesagt kann Dir die falsche Partitionierungsart da einen Strich durch die Rechnung machen.
 

harican89

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
33
Ich habs ja sogar darüber gemacht. Nirgends war ein fehler :-D sehr skurril

Habe es über die Eingabaufforderung mit deinen Angaben und dann noch mit Diskpart auf Active gestellt.
Alles ohne Fehler, aber danach sah ich die Windows Installation in der Systemwiederherstellungsoption, aber es gab ein Versionsproblem.

Dann wieder auf gleiche Weise auf inaktiv gestellt und jetzt startet windows mit HDD wieder. Aber halt nicht ohne HDD von der SDD :-D
Werde jetzt mal die Windows direkte Variante testen...
Ergänzung ()

Das Problem dürfte in vielen Rechnern schlummern und erst auffallen, wenn die Platte mit dem Bootmanager (meist ja eine HDD) mal kaputt geht, wie hier ausgebaut oder mal wirklich gründlich platt gemacht wird.
Da gebe ich dir vollkommen recht ^^ das dürfte vielen noch begegnen.

Bitte mal folgendes versuchen: HDD anschließen, Windows starten. Ein Kommandozeilenfenster mit Administratorrechten öffnen und den Befehl

bcdboot C:\Windows /l de-de /s C:

ausführen. In der Datenträgerverwaltung Laufwerk C auf "aktiv" setzen. PC herunterfahren, HDD testweise entfernen und neu starten.

Gruß, VZ

Nach gescheiterten Versuch es über die Systemstartoption der Windows Start CD zu schaffen hat dies geholfen.
Für jeden der sich für das Problem auch interessiert ein paar genauere Angaben für Laien wie mich ^^

"Datenträgerverwaltung" = "Festplattenpartionen erstellen und formatieren"
"Laufwerk C auf aktiv setzen" = Partition markieren -> Reiter "Aktionen" wählen -> "Alle Aufgaben" -> Partition als aktiv markieren

Besten Dank an dich Volume Z und auch an alle anderen fleißigen helfer. Hätte ungern das System neu aufsetzen wollen für sowas banales.

Grüße und gute Nacht. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top