News Chrome 69: Google-Cookies nicht löschbar und Auto-Login

Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.637
#4
Schön, dass sie es wenigstens zugeben!

@Tzk Ich nutze auch kein Chrome. Ich weiß schon warum...

Bald kann man nur noch Tor verwenden, wenn das so weiter geht.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.017
#5
ich finds auch nicht so pralle. Aber begründe doch bitte deine scharfe Wortwahl @Tzk
 

joomoo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
451
#7
Zustimmungen: Tzk
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
845
#8
Ich nutze zwar Chrome teilweise, habe aber zum Glück keinen Google-Account.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.754
#9
Gut das ich keinen Chrome nutze...

Chromium ist davon nicht betroffen, korrekt?
Wow, jemand mit deinem Verständnis regt sich hier künstlich auf obwohl er nicht mal Chrome nutzt? Du kannst Chrome ohne Google Dienste nutzen (um diese Cookies handelt es sich).

Quelle? Wie ich das sehe lässt sich das "Feature" das nur über einen Flag einschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.868
#14
Ich finde das garnicht so schlecht. Ich nutze Google Dienste von a bis Z, aber nd mich nervt es jedes mal, dass ich mich dort einloggen muss nachdem ich cookies gelöscht habe. Evtl wäre ein 2ter Button direkt daneben gut mit dem dann auch das google konto abgemeldet wird, denn abmelden kann man sich ja immernoch, ist halt nur nicht direkt bei cookies löschen. Im Grunde ist das jetzt das Verhalten, dass ich schon immer wollte wenn ich mich im Chrome angemeldet habe wollte ich ja auch bei den Google Dienste nicht jedes mal mich neu anmelden müssen. Das wäre so als müsste ich bei jedem Anruf meine Sim pin neu eingeben.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
15.696
#16
Mal Hand aufs Herz: Wer sich in seinem Chrome mit seinen Google Konto verknüpft hat, und Dienste wie gmail oder YT nutzt hätte sich beim nächten Nutzen der Dienste eh wieder anmelden müssen.
Und wenn man sein Chrome nicht mit seinem Google-Acc verknüpft (weil es z.B. nicht sein Rechner ist), für den spielt das eh keine Rolle.
Ich finde es imho also nicht schlecht eine "zentrale" Anmeldung für alle google Dienste zu haben.
Ich nutz z.Z. zwar Firefox, aber irgendwie fühlt sich bei dem alles etwas langsamer an. Wie ne HDD im Vergleich zur SSD.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pipmatz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
315
#17
Ich sehe es problematisch wenn man alles aus einer Hand haben möchte von einer Firma die mit Daten/Informationen/Werbung Geld verdient wie Googlebook.

Google Suche
Google Chrome (mit Sync)
Youtube (google Account)
Android Smartphone
Gmail....

Alternativ:
Chrome -> Firefox , Opera (?)
Google Suche -> Duck Duck Go , Bing
Gmail -> deutschen /europäischen Emailbetreiber
Google Dienste nur mit Ghostery etc. im privaten Fenster besuchen

Man muss ja nicht alles von Google austauschen....aber wenigstens ein paar Sachen.

Naja, letztendlich jeder wie er will.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.592
#19
Bin erst vor kurzem auf Chrome umgestiegen aber das hier stört mich nun nicht.
Ich bin sowieso in Chrome angemeldet, da ich es auch auf dem Handy nutze. Hauptsache man ist im privaten Modus nicht angemeldet da ich es oft dort für andere Konten nutze.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.754
#20
Mal Hand aufs Herz: Wer sich in seinem Chrome mit seinen Google Konto verknüpft hat, und Dienste wie gmail oder YT nutzt hätte sich beim nächten Nutzen der Dienste eh wieder anmelden müssen.
So siehts aus. Darum gehts Google letztendlich auch. Ist Teil des Features "DICE" (desktop identity consistency feature).

PS: Man kann Alle Cookies / die Google Cookies übrigens auch weiterhin mittels "chrome://settings/siteData" restlos löschen. Das passiert eben nur nicht mehr über den "schnell mal ausgeführten" Browserdaten löschen Befehl.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Kaputten Link korrigiert)
Top