News Computex 2016: Angeblich keine AMD-Polaris-Partnerkarten zur Messe

B

BlauX

Gast
#2
AMD zielt von Anfang an den Notebook / OEM Markt an...
Vega wird erst interessant und wenn es zutrifft - vlt. sogar zusammen mit Zen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.145
#3
Mhh ich hoffe immernoch auf einen Gegenspieler für die GTX1070 sprich also einen Nachfolger der R9 390 am besten gleich mit 8GB GDDR5X
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.671
#4
vielleicht geht da ja Taktmäßig auch so viel wie bei den GTX1 grafikkarten.
Ich mein bei den 7xxxern ging da auch gut was.

Denke wenn man ne Polaris auf 2GHz prügelt hat sichs erledigt mit Energieeffizienz aber die sollte dann auch schon gut vorwärts gehen.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.880
#5
Überhaupt habe AMD den Boardpartnern bislang noch keine Polaris-Lösung präsentiert, die es mit Nvidias GeForce GTX 1080 aufnehmen könne.
Das hier ist auch das erste Mal, dass Polaris 10 in einer Leistungsklasse mit GP104 genannt wird :freak:.

Vega 11 - GP102
Vega 10 - GP104
Polaris 10 - GP106
Polaris 11 - GP107
So hab ich es bisher in jeder News / Spekulation zum Thema gelesen.


MfG
 

Nerke

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
596
#6
Und somit sind sie wieder hinter nvidia. Fakt ist einfach, dass viele schon lange auf eine neue Grafikkarte warten und ihr Geld lieber sparen als noch die aktuellen Modelle zu kaufen. Deshalb werden die meisten einfach bei den ersten zuschlagen. Also 1070 und 1080. Einige werden warten bis genug getestet wurde. Ganz wenig warten sowieso auf die High-End 1080ti oder wenn amd besser sejn sollte halt dann diese.
Das AMD einen richtig guten boxed cpu Kühler entwickelt hat ist mal intelligent und modern aber wie lange sie jetzt für polaris benötigen ist wieder mal lahm.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
949
#7
Eine kühlere, effizientere quasi r9 390(X) mit 8 GB GDDR5X würde mich schon glücklich machen!
 

Zotac2012

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.391
#8
Es wird halt laufen wie immer, Nvidia Released und wird verkaufen, die GTX 1070 für 415,00 Euro und die GTX 1080 für 699,00 Euro. Und bis AMD dann so weit ist, hat Nvidia den Markt Flächendeckend abgegrast und AMD bekommt im High End Sektor nur was übrig bleibt. Wer die Leistung sofort braucht, der wird kaufen und die die gekauft haben, werden wohl kaum im Dezember 2016 / Januar 2017 dann auf AMD wechseln. AMD ist einfach immer einen Tick zu langsam, so wird man keine Marktanteile zurück erobern. ;)
 
B

BlauX

Gast
#9
@Zotac2012,

jo. Den Desktopmarkt, der derzeit kleiner als der Notebookmarkt ist den AMD nun zuerst bedient inkl. OEM. Hat da NV etwas (1060)? Bisher nichts...
Schau dir die Karten (Preise) in den OEM Teilen an... da stecken sehr selten 400€ Karten drin.
 
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
251
#11
Wenn ich mich recht entsinne, sollte die Polaris 10 doch von Anfang an eine Low-Mid Segment Karte werden. Von daher ist die Verwunderung nicht nachvollziehbar.
Da Vega erst später starten wird, gibt es wohl auch bei nVidia keine Eile und deshalb gibt es wohl auch das early Bird Angebot.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.382
#12
Zitat von Nerke:
Und somit sind sie wieder hinter nvidia. Fakt ist einfach, dass viele schon lange auf eine neue Grafikkarte warten .....
Könntest du diesen Fakt belegen? Bitte auch mit Angaben der minimalen und maximalen Grafikleistung, welche die Grafikkarte haben soll, auf die ja viele warten.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.071
#13
Immer das selbe bei neuen Grafik Genrationen. Ich lasse die NVIDIA Fanboys erstmal kaufen. Dann lese ich deren Erfahrungen, hinzu kommen die Tests und Erfahrungen von renummerierten Internet Seiten und zum Schluss kommt wieder heraus das NVIDIA die Leute irgendwo verascht. Nebenbei kommt AMD und da stimmt wieder alles, bei weit geringen Preis.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.708
#14
Ich versteh gar nicht was da so lange dauert. Vor einigen Wochen, als man noch nichts zu den neuen Karten von nVidia gehört hat, wurden schon lauffähige Polaris-Karten gezeigt (wenn ich mich recht erinnere). Und nun dauerts trotzdem so lange bis was im Endkundenmarkt ankommt?

Jetzt sind sie wieder die getriebenen und können nur reagieren statt zu agieren. Hab eben auch schon gelesen, dass AMD gerüchteweise die Vega Chips ein Quartal vorverlegen will. Wenn sie Vega dann gegen 1080 und 1070 stellen, können sie wieder keine vernünftigen Preise aufrufen, was angesichts des Chips und HBM2 sicherlich nötig wäre.
 

cc0dykid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
406
#16
Pls, AMD. Ich brauche eine neue Grafikkarte, aber nichts im Mittelfeld. Wenn Polaris nichts wird, dann muss ich eben zur nVidia greifen. Was schade ist, aber wer nicht liefern kann...
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.097
#17
Eine kühlere, effizientere quasi r9 390(X) mit 8 GB GDDR5X würde mich schon glücklich machen!
Sehe ich ähnlich, für FullHD und sogar 1440p mit einigen Abstrichen hätte man dann genug Leistung und das sollte für 95% aller Spieler ausreichend sein (Steam Umfrage zu den verwendeten Auflösungen). Wenn man das mit einer deutlich geringeren TDP zu einem angemessenen Preis hinbekommt und das vernünftig vermarktet, kann man mit den Karten durchaus Erfolg haben.
Wer mehr Leistung braucht, VR oder Multimonitor Settings nutzt, muss halt bei Nvidia zugreifen oder auf warten.
 
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
251
#18
Ich zumindest warte nicht wirklich auf eine neue Karte. Meine Radeon 290 mit 4GB reicht bisher noch locker aus. Klar muss man mal von Ultra oder Epic auf "nur" High runterstellen, bzw. AA auf die minimal Stufe stellen, aber das wars dann auch. Momentan habe ich auch ehrlich gesagt keine Spiele, wo ich mir einen immensen Vorteil durch eine neue Highend Karte erhoffen würde. Der Ultra-Mode sieht meistens eh genauso aus wie der High-Mode. Die sollten vielleicht mal was an den Engines basteln... aber momentan ist der PC-Spiel-Markt eh nicht im Fokus, das sind die schwachbrüstigen Geräte wie Tablets/Smartphones und Konsolen eher im Fokus.
 

Zotac2012

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.391
#19
@BlauX
Wen interessiert denn der Laptop / Notebook Markt, der ist doch rückläufig, schau Dir mal die Verkaufszahlen von Nvidia im Desktop Bereich der GTX 970/80/80Ti an, da hat Nvidia deutlich mehr Kohle gemacht, als mit Laptops oder Notebooks. Auch wenn der Desktop Markt immer wieder mal Wellen nach unten hat, so macht man dort immer noch reichlich Kohle. ;)
 
B

BlauX

Gast
#20
Solang du den Desktopmarkt nur von NV Zahlen aus her definierst, mag das stimmen.
Die Kohle kommt aber woanders her, diesen Teil bedient AMD nun zuerst. Diesen haben sie nämlich bis Hawaii stets vernachlässigt.
 
Top