CPU & Asus9800XT kühlen & übertakten...?

prohhh

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5
Sorry, hatte das hier erst bei "Grafikkarten" gepostet, ist hier aber wahrscheinlich besser aufgehoben :)

Hallöchen!

Ich hab mal ne Frage:

Hab seit kurzem einen komplett neuen PC in einem Xaser-III-Gehäuse mit 7 Lüftern im Gehäuse (2xvorn ansaugen, 2xSeite ansaugen, 2xhinten rausblasen und 1xoben rausblasen, alle 80mm)

weitere System-Infos:
P4 - 3,2GHz Northwood (läuft mit 215 MHz FSB auf 3,46GHz), mit Boxed-Kühler
Asus P4C-800E Deluxe-Mainboard
1024 MB (2x512MB) TwinmosTwister CL2 RAM DDR400 (wie gesagt 215MHz FSB)
Asus Radeon9800XT Grafikkarte mit 256MB RAM (nicht übertaktet)


Nach einigen Stunden Volllastbetrieb (z.B. 3D-Spiele wie Call of Duty) sehen meine Temperaturen so aus:

P4-CPU: 41°C
ASUS-P4C800-E Deluxe - MoBo: 35°C

Gehäuse: 34°C (liegt u.a. daran, dass meine Nachtspeicherheizung ziemlich nahe dran steht)

ASUS-Radeon9800XT-Grafikkarte (ist nicht übertaktet)
GPU: 63°C
Memory: 55°C

1. Was sagt Ihr zu den Temperaturen?

2. Insbesondere die Temperaturen auf meiner Grafikkarte bereiten mir Sorgen. Was empfehlt Ihr mir? Soll ich dort einen Extra-Kühler montieren? Ich würde die Karte schließlich gerne übertakten...
Könnt Ihr mir GraKa-Kühler empfehlen (bitte keine Wasserkühlung), die da drauf passen? Lautstärke ist völlig egal, Hauptsache Kühlleistung, wenn möglich auch Grafikkarten-Memory-Kühlung...

3. Außerdem frage ich mich, ob der CPU noch was hergibt, hab auch gehört, dass bei es bei Intel-Systemen nicht viel ausmacht, CPU & RAM asynchron laufen zu lassen. Evtl. kann ich ja dann den FSB weiter erhöhen und dafür die RAM-Ratio evtl. auf 4:3 oder 5:4 setzen... Eure Meinung interessiert mich

4. Meint Ihr ich brauche einen Northbridge-Kühler? Passt der dann auch auf das Board?

Jede Meinung zu diesen Temperaturen wird gerne gehört/gelesen!
Und vielen Dank fürs lesen!

prohhh
 

STEEL

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.590
Wieso willst du übertakten? Reicht dir die Leistung nicht aus?

Die Temps sind schon etwas zu hoch. Bei der CPU bekommst du das mit einem Zalmann CNPS 7000 Cu (vollkupfer), oder einen Thermalright SLK ganz gut in den Griff. Hast dann sogar noch Reserven.Habe selbst einen Thermalright und meine Temp liegt bei 29-31°.
Bei der Karte sehe ich schwarz. Da die Temp jetzt schon viel zu hoch ist.Wieviel Gehäuselüfter hast du?
Ich habe im Moment 4 bei mir im XaserII an (laufen alle auf minimum) und meine Grakatemp liegt im IDLE bei 46°Chip und 40° Speicher.
Außer einer Wakü wird dir dann wohl nichts weiterhelfen, da es auch keine Alternativkühlung für XT-Karten gibt!
 
S

spiro

Gast
Ich rate mal: Es sind 7 an der Zahl! ;)

Hab seit kurzem einen komplett neuen PC in einem Xaser-III-Gehäuse mit 7 Lüftern im Gehäuse (2xvorn ansaugen, 2xSeite ansaugen, 2xhinten rausblasen und 1xoben rausblasen, alle 80mm)
CPU + Mobo Temps sind absolut im grünen Bereich! Weniger ist natürlich möglich - siehe Steel.
 
Zuletzt bearbeitet:

prohhh

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5
also jetzt bin ich vollends verwirrt...

@ STELL: Woanders hab ich gelesen, dass die GPU (Grafikprozessor)-Temp voll in Ordnung ist und bis locker 80°C fehlerfrei arbeiten sollte.

Und CPU und MoBo sind doch wohl auch in Ordnung, oder?

Ich werd mal sehen, ob sich ein anderer CPU-Lüfter zwecks Lautstärkeverringerung durch Vibration lohnt.

Was ist denn da vom Kühlleistung/Preis-Verhältnis bis ca. 50€ zu empfehlen? Kann ich den Boxed-Lüfter auf jeden Kühler setzen oder brauch ich dann auch nen anderen Lüfter auf der CPU? Lautstärke ist für mich zweitrangig, aber natürlich möglichst niedrig sollte sie sein.

prohhh
 

DaNichFür

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6
Als CPU-Kühler für P4 kann man guten Gewissens den CNPS7000 A Cu von Zalman empfehlen. Guckst du hier, da gibts alle weitere Info.
http://www.lo-db.de/zalmancnps7000acu.php?
Mit dem kannst du alles machen, das ganze eher ruhig angehen oder mit Volldampf gute Kühlleistung erreichen.
Wenn du allerdings wirklich gute Kühlleistung haben willst, solltest du auf den Polargate von Verax warten. Der kühlt so gut wie eine Wasserkühlung, ist viel leiser als die Propeller auf den Radiatoren, günstiger und kommt ohne das ganze Gefummel wie Radiator, Schläuche, Pumpe, Ausgleichsbehälter, ... aus. Allerdings kostet er auch etwas mehr als 50,- .... so ca. 120,- werden es wohl schon werden.
 
G

Green Mamba

Gast
@prohhh
sollte dir nochmal so ein fehler unterlaufen, dann solltest du den beitrag einfach einem mod melden. auf keinen fall einen 2. thread eroeffnen.
bitte mach dich mal mit unseren regeln vertraut. du findest sie unter dem faq-link oben in der leiste!

da das zusammenfuehen der beiden threads nicht mehr sinnvoll moeglich war, hier nochmal der beitrag von christoph:
Zitat von Christoph:
1. Nenne mit ein Spiel, das auf einem 3,2 GHz schnellen P4 und einer 9800 XT nicht läuft. Das System noch zu übertakten ist ziemlich sinnlos...

2. 65° C für eine 9800 XT sind normal. Diese Chips machen auch noch Temperaturen von an die 100° C mit.
 
S

spiro

Gast
Zitat von prohhh:
also jetzt bin ich vollends verwirrt...
@ STELL: Woanders hab ich gelesen, dass die GPU (Grafikprozessor)-Temp voll in Ordnung ist und bis locker 80°C fehlerfrei arbeiten sollte.
Und CPU und MoBo sind doch wohl auch in Ordnung, oder?
Ich werd mal sehen, ob sich ein anderer CPU-Lüfter zwecks Lautstärkeverringerung durch Vibration lohnt.
Was ist denn da vom Kühlleistung/Preis-Verhältnis bis ca. 50€ zu empfehlen? Kann ich den Boxed-Lüfter auf jeden Kühler setzen oder brauch ich dann auch nen anderen Lüfter auf der CPU? Lautstärke ist für mich zweitrangig, aber natürlich möglichst niedrig sollte sie sein.
prohhh
Wie bereits geschrieben, sind Deine CPU u. Mobo Temps absolut OK, sodass hier keine Veränderung notwendig erscheint.
Obwohl die Temp der GPU unterhalb des max. zulässigen Wertes (70-80 Grad) liegt, meine ich, dass dieser ob der Vielzahl der eingesetzten Gehäuselüfter zu hoch ist. Der Lüfter der Graka läuft doch wohl? :cool_alt:
 
Top