News Das Erste: ARD-Mediathek wird zum Streaming-Dienst ausgebaut

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.737
Die ARD, das erste deutsche Fernsehprogramm, baut ihre Mediathek zu einem Streaming-Dienst mit exklusiven Inhalten um. Sie soll zukünftig mehr sein als nur ein Videorekorder für verpasste Sendungen. Zudem beschloss das Gremium, bestehend aus den vier ARD-Intendanten, in München einen deutlichen Sparkurs.

Zur News: Das Erste: ARD-Mediathek wird zum Streaming-Dienst ausgebaut
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.806
ja am besten noch über die GEZ einen Streaming Dienst finanzieren den keiner braucht, is klar.
 

Lilz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.395
ja am besten noch über die GEZ einen Streaming Dienst finanzieren den keiner braucht, is klar.
sie können so Spielchen ja gerne machen, aber nicht über Zwangsgebühr sondern ganz normal wie alle anderen auch als Abo-Modell oder ähnliches und Angebot und Nachfrage regelt den Rest.

@Engelsen Eine genaue aktuelle Auflistung würde mich auch mal interessieren. Würde gern wissen ob was dran ist, dass über die Hälfte der Einnahmen an Pensionen ehemaliger Mitarbeiter ausgezahlt wird.... aber ich glaube darauf kann man länger warten.
 

Engelsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.997
Mediathek mit Rosamunde Pilcher als Dauerbrenner! :schluck::D:D:D

Gibts eigentlich irgendwo eine Kostenaufstellung für die ÖRs? Ich meine da kommt ja schon ein wenig Geld bei rum, wenn jeder Haushalt 18€ / Monat zahlen muss/darf....

Mich würden da echt die Ausgaben interessieren ...
An den "guten" Filmen kanns sicherlich nicht liegen ...
 

so_la_la

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
720
Prinzipiell ja in Ordnung. Allerdings hätte es mri schon gereicht, wenn sie eine Videoplattform wie YT installiert gekriegt hätten. Aber selbst das schafft man ja in D. nicht.
Und jetzt sind sie immerhin soweit wie die USA 2012...
Die Gebühren sind natürlich noch mal ein ganz anderes Problem.
 

besseresmorgen

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
988
Wie oft wurde die "App" jetzt eigentlich schon komplett neu erfunden?
Ich erinner mich allein hier an jetzt 3 Berichte in den letzten... 6? Jahren.
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.516
sie können so Spielchen ja gerne machen, aber nicht über Zwangsgebühr sondern ganz normal wie alle anderen auch als Abo-Modell oder ähnliches und Angebot und Nachfrage regelt den Rest.
^^sehe ich genauso, eine Streaming-Dienst können sie gerne machen, aber bitte ohne Erhöhung der GEZ Gebühr, sondern mit Abo-Gebühren für die, die das schauen WOLLEN.
 

jk1895

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
956
Ich schaue weder private noch öffentliche Sender! Ich nutze NICHTS von derem Angebot. Die sollen den Laden dichtmachen und alle zum Arbeitsamt schicken. Diese dämliche Zwangsbebühr geht ganz und gar nicht!

Was für ein Armutszeugnis für Deutschland, so etwas gut zu finden und zu unterstützen.
 

pseudopseudonym

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
886
Wehe, die zerstören Mediathek-View.
Wobei so DRM-Zeug eigentlich ein gutes Argument gegen die aktuellen GEZ-Regelungen sein sollte.
Dass jeder das empfangen kann, weil jeder ein internetfähiges Gerät hat, würde mit DRM irgendwie wegfallen.

Zerstört mir einfach nicht MediathekView (welches sich hervorragend skripten lässt) und wir werden keine Feinde.
Ne GEZ-Senkung wäre trotzdem nett.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.377
Man gibt Rekordsummen für Fussball, Olympia und co aus, schüttet unter anderem horrende Gehälter an den schlechtesten Tatort Komissar aller Zeiten und wundert sich dann, dass man sparen muss?

Den Umbau find ich gut, die Erhöhung der Gebühren absolut nicht.
 

SimSon

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
893
Wenn die sowas wie Netflix und Co aufbauen, könnte es lustig werden. Durch die Zahlungen von jedem Bürger ist es ganz klar ein Wettbewerbsvorteil ;)
Was ich nicht verstehe ist, wieso wird das Programm nicht verschlüsselt und jeder der es gucken will muss sich einen Receiver kaufen. Wobei ich weiß wieso sowas nicht kommt. An dieser Zwangsabgabe verdienen soviele Politiker und andere Leute mit, da ist es doch klar wieso keiner von denen etwas unternimmt. Wer dreht sich schon selber den Geldhahn zu?
 

(-_-)

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.674
Zudem beschloss das Gremium, bestehend aus den vier ARD-Intendanten, in München einen deutlichen Sparkurs.
baut ihre Mediathek zu einem Streaming-Dienst mit exklusiven Inhalten um.
Auch eine Erhöhung des Rundfunkbeitrages um 86 Cent [...]wird von den Intendanten aber als zu niedrig bewertet.
Zählt das schon als Comedy?
 

w33werner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
420
Für alle die dich wieder über die Gebühren aufregen:
  • geht ihr regelmäßig in Bibliotheken, Museen Theater?
  • oder nimmt ihr gerade einen Kindergartenplatz oder schulplatz in Anspruch?

Wahrscheinlich nicht trotzdem zahlt ihr dafür indirekt mit
Und das Qualitätsniveau was man bekommt ist echt sehr gut, ein Blick nach Italien oder den USA reicht doch um zu sehen was passieren würde, wenn die öffentlich rechtlichen eingestampft würden

das sie nicht perfekt sind ist aber natürlich auch klar, aber viele hier wissen scheinbar gar nicht wie gut sie es eigentlich haben
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.439
Das Video kann übrigend nicht auf CB angesehen werden.
Das ist der Link zu Youtube.com.
Viel schockierender finde ich, dass man das Video in der ARD-Mediathek gar nicht findet. Warum?


Ansonsten nutze ich das Angebot der Öffentlich Rechtlichen fast täglich. Bei mit ist es aber mehr ARTE (Dokus!), und Radio (1live, WDR). Bei Gelegenheit auch Nachrichten (Tagesschau, heute).
Als "Mediathek" gehe ich eigentlich immer über mediathekviewweb.de . Großartige Seite!
 

grill

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
916
Ich zahle lieber die Pauschale und denke nicht weiter drüber nach statt den privaten meine Werbezeit zu schenken.
Sturm der Liebe, Anna auf der Alm und Alles Klara will ich weder sehen noch finanzieren.

Die Privaten wie RTL etc brauche ich zudem auch nicht. Dafür gibts Netflix, Amazon und Co. Da entscheide ich selbst was ich wann und wo sehen will. Keine Zwangsabgaben, keine Werbefinanzierung. Willkommen im 21. Jahrhundert.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.305
Wie auch langsam Zeit das man mit den 8 Milliarden jedes Jahr wenigstens bisschen was sinnvolles macht.
 

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.265
Ich zahle lieber die Pauschale und denke nicht weiter drüber nach statt den privaten meine Werbezeit zu schenken.
Eine derartige Haltung ist mir unbegreiflich und ich sehe das viel kritischer.

Die privaten kann man einfach Ignorieren, den ÖR nicht.

Für den eigentlichen Auftrag, Kultur & Information, habe ich kein Problem zahlen zu müssen um die Unabhängigkeit zu gewährleisten.

Bzgl. Information, man brauch nur mal an die "Killerspiele-Debatte" zu denken, ist aber die Unabhängigkeit definitiv kritisch zu sehen.

Und bezüglich Kultur: nenne mir mal eine, nur eine, Dokumentation vom ÖR die auf BBC-Niveau produziert ist. Von denen gibt es wunderschöne Dokus z.B. über Meer & Getier, mit Bezug zum Klimawandel, mit Wissenschaftlern die nicht nur (kurz) interviewed werden, sondern wo die Thematik richtig aufgearbeitet wird.

Selbst wenn man - und das halte ich schon für deutlich zu weit abseits vom eigentlichen Kulturauftrag - Dinge wie Sherlock von der BBC heranzieht...again: nenne mir mal eine - nur eine - Unterhaltungsserie von unserem ÖR, die ein solches Niveau wie Sherlock hat, Qualität oder zumindest Zuschauerzahlen.

Bei uns werden Millionen in so einen Schwachsinn wie Rosamunde Pilcher versenkt und das ohne wenn und aber. Das hat auch zur Folge, dass es kaum gute deutsche Schauspieler gibt: der Markt ist durch die ÖR-Schwachsinnsproduktionen vollkommen verzerrt hierzulande.

Dann schlag abschließend noch nach, dass unser ÖR deutlich mehr Geld einstreicht als die BBC und sage nochmal, wir haben kein Problem und können das ignorieren.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top