News Datenaustausch: Verbraucherschützer verklagen WhatsApp

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.142

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.804
Macht euch doch nix vor, das ist alles ein Kasperltheater.
Deswegen prüft die Brüsseler Wettbewerbsbehörde nun, ob dafür ein Bußgeld fällig ist.
Richtisch... selbst wenn es dazu kommt, dann wird vielleicht ein bissl Knete abgedrückt, der dieser Firma eh nicht weh tut, aber die Hosentaschen der Behörde bereichert. Und alle sind wieder glücklich, und alles geht genauso krankhaft weiter wie bisher :rolleyes:
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Kann man das überhaupt stoppen? Was Facebook vor langer Zeit mal einfach "öffentlich" angekündigt hat, hat doch keinerlei juristische Wirkung. Oder wurde diese Aussage im Rahmen einen Genehmigungsverfahren für die Übernahme gemacht (Kartellrecht)?
Google hat auch die Daten aller seiner verschiedenen Dienste zusammengeführt und davor wollten sie es nicht tun. Damals gabs auch Grummeln im Netz aber Konsequenzen gabs keine. Kein Verbraucherschützer damals in Sicht.

Genauso die Änderung der Datenschutzrichtlinien insgesamt: die werden eben geändert, jetzt wird mehr Werbung geschaltet. Das ist bei normalem Facebook ja so, das ist bei Google so, das ist eben jetzt auch bei Whatsapp so. Die Geschäftsbedingungen werden geändert, der Kunde kann zustimmen oder wird gekündigt. Ganz normale Vertragsänderung.

Ist das einfach nur ein Schmollen der Verbraucherschützer damit sie gut dastehen oder was versprechen sich diese davon?
 

Hagen_67

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.334
Wahrscheinlich wirst Du mit Deiner Einschätzung Recht behalten. Allerdings ist das immmer noch besser, als dieses Gebahren einfach und untätig hinzunehmen.
 

|SoulReaver|

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
6.598

Hagen_67

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.334
@chripa und SoulReaver:
Sicher habt Ihr Recht. Man sollte diese App einfach nicht nutzen.
AAAber, is' doch so bequem, sooo komfortabel und kostet noch nich' mal was. Der App is' voll umsonst kostenlos, Aldeee. Voll cool....

Die Leute sind bereit Hunderte von Euros für ein (oft über den Handyvertrag quersubventioniertes) Smartphone auf den TIsch zu legen. Aber für nen umfangreichen Messenger, der alle Whatsapp- Funktionen bietet, ist keiner mehr bereit 3-5 Euro auf den Tisch zu legen.
Und so ganz langsam kommt dann das böse Erwachen wenn festgestellt wird, das nicht in Euros und Cents abgerechnet wird, sondern mit den eigenen Daten.
Abba is' doch voll egal. Hab ich nix zum verbergen. Voll cool...
 

eselwald

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.175
@Turrican101:
Wie suchst Du Dir Deine Freunde nicht danach aus wo sie angemeldet sind?
 

U-L-T-R-A

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.330
Wie suchst Du Dir Deine Freunde nicht danach aus wo sie angemeldet sind?
Das löst ja nicht das Problem.
Du kannst auch allen Freunden sagen "bitte löscht meine Handynummer, ich möchte nicht dass die bei Marki is"
Aber dann kannste nich erwarten, dass Dich die Leute extra anrufen (nachdem sie im offline Telefonbuch Deine Nummer gesucht haben) wenn ne Party ansteht.
Das muß nichtmal Absicht sein, man hat Dich einfach vergessen.

Bei email sieht es nicht besser aus.
Die Merheit wird kaum ihre mails verschlüsseln - da gibste nun auch nicht weniger Daten preis.
Wie gut oder schlecht die WA Verschlüsselung nun sein mag - schlimmer als gmail kanns nicht sein und Metadaten fallen ebenfalls an.
 

BaserDevil

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
770
Hallo,

wer jemanden vergisst zur Party einzuladen, ist der falsche Freund bzw. eben kein Freund. Punkt.

Man muss auch die Leute überzeugen, dass kostet Zeit, nach vernünftigen Gesprächen verstehen das die meisten Leute auch.
 

eselwald

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.175
Richtig, Du hättest ja ein Brief oder Telegramm schicken können wenn Du seine Nummer nicht hast ^^
 

Pz_rom

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.685
Für mich persönlich ist das auch kein guter Freund, wenn er mich vergisst, nur weil ich kein Facebook oder dergleichen nutzen möchte. Allerdings fallen dann Leute, die nur über Whatsapp kommunizieren, aus dem Raster. Das reguliert sich alles selbst.

Ihr tut ja gerade so, als wäre die Menschheit von WA und sozialen Medien abhängig.
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.636
Ich habe auch ein Kumpel, der nur SMS hat. Klappt auch. Aber er verpasst viel bei Gruppenchats usw.

Die Verbraucherschützer haben mMn einen an der Klatsche: Eiern da mit Whatsapp rum. Der Döner darf nicht mehr Döner heißen usw. Aber ein Vertrag kann ich ohne Ausweis, ohne Unterschrift und ohne Einzugsermächtigung machen. Also bräuchte ich nur ein Foto der Bankkarte meiner Schwester und ich kann ihr ein Maxdome Vertrag unterjubeln. Das macht z.B. Mobilcom Debitel im großen Stil. Dann sage ich nur Datenautomatik. Aber keinen Interessiert es.
Die Verpackungsmenge war fest vorgeschrieben. 2008 wurde das Gesetz erlassen und nun gibt es Mogelpackungen bis zum Umfallen.

Die Fußnoten sind ja heute auch der Hammer. Jetzt zeig ich euch mal, wie das bei den Ammis ist:

* Zahlung: 7$ für 1 Monat. Kündigungsfrist bis 0 Uhr Nachts. Die restlichen Tage bis zum laufenden Monat des werden anteilig ausgezahlt.

Bei uns sind das meist 3 Seiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luthredon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
832
@chripa und SoulReaver: ihr seid wirklich der Traum aller Großkonzerne! Mit euch brauchen die sich nie ändern und euch brauchen sie nicht :). Die ewige Forderung, Quasistandards nicht zu benutzen, lässt WA & Co. doch kalt.

Fakt ist doch, NICHTS ist JE ohne Missbrauch abgelaufen. Obs Gammelfleisch oder dreckige Diesel sind, korrupte Angestellte, oder eben das Individuelle was-auch-immer - haben wir da auch immer nach Abschaffung und Boykott gerufen? Fakt ist, dass mgs-Dienste praktisch sind und es heutzutage eben funktioniert. Was aber nicht einzusehen ist, dass all diese Riesenfirmen plötzlich außerhalb des Gesetzes stehen sollen, "gegen die man eh nichts machen kann". Ja super, die Bankrotterklärung des Staates! Jeder macht was er will, solange er groß genug ist, es zu können. Das ist SCHEIßE!!!

Wie gesagt, ich hör nicht das Fleischessen auf, weil es Gammelfleisch gab - ich will den Metzger vor Gericht sehen. Die Verursacher von Missständen müssen angemessen zur Rechenschaft gezogen werden und gut wärs.

"Den Scheiß nicht zu benutzen" ist jedenfalls bei MILLIARDEN von Usern ein ziemlich hilfloser Vorschlag :rolleyes:
 

Pure Existenz

Banned
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.899
Top