DCOM Problem

roman441

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
205
Hallo
ich habe da folgendes Problem und wollte mal hören ob ihr mir dabei helfen könnt.
Ich habe win 7 64 bit als BS
Wenn ich in die Ereignisanzeige gehe sehe ich das ich bei jedem Systemstart folgenden Fehler habe:
Der Server "{E10F6C3A-F1AE-4ADC-AA9D-2FE65525666E}" konnte innerhalb des angegebenen Zeitabschnitts mit DCOM nicht registriert werden.

Ich bin nun schon eine Stunde am googeln aber finde nicht wirklich was brauchbares.
Vielleicht weiß von euch jemand was.
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Schau in die Dienste: Start/Systemsteuerung/System und Wartung/Verwaltung/Dienste, DCOM Server-Processstart, rechtsklick auf Dienst und Eigenschaften wählen, Starttyp sollte auf Automatisch stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Probier folgendes: gehe zu Systemsteuerung/Verwaltung/Komponentendienste, klicke auf DCOM Konfiguration, sind da noch Aufgaben abzuarbeiten, sollte(n) jetzt Bestätigungsabfragen kommen, die abnicken und anschließend neu Starten.
 

roman441

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
205
Habe ich soeben nachgesehen eine Bestätigungsfrage zu noch abzuarbeiteten Aufgaben kam da aber nix allerdings war eben beim Systemstart auch kein fehler da laut Ereignisanzeige.
Sollte beim nächsten Systemstart der fehler wieder da sein probiere ich das nochmal mit der Komponentenliste
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
War etwas unpräzise formuliert, falls noch Komponenten zu registrieren wären, würde eine Meldung aufpoppen, das XYZ {irgendeine GUID} mit dem Pfad xyz noch registriert werden muß [ja] [nein].
Aber soweit, sogut, kein Fehler wär ja fein.
 

Armandex0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
354
Hallo und guten Tag. Nach langem Mitlesen auch mal ein Beitrag von mir hier im Forum. *g*

Hab auch den exakt gleichlautenden Fehler nach jedem Windows-Start in der Ereignisanzeige stehen.
Suche in der Registry nach der angegebenen GUID führte mich immer wieder zum "Profile Notification Host".

Leider konnte ich den genauen Hintergrund des Fehlers bis heute nicht wirklich ermitteln, daher würd mich eine Lösung dazu auch stark interessieren.
 

Armandex0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
354
Da gibts (leider) diverese Einträge, sieht aber tatsächlich alles nach Standard aus.

Bin aber möglicherweise gerade eben auf eine Lösung gestoßen:

AMD Radeon Grafiktreiber (Catalyst 11.4)

Und bei der Überlegung fiel mir ein:
Das Problem hatte ich seinerzeit bereits mit dem Catalyst 11.4 Preview.
Mit der Version 11.3 nicht.
Nunmehr, mit der offiziellen 11.4 tritt das Problem wieder auf.

Gerade einen Test durchgeführt, den Catalyst 11.4 deinstalliert und System gestartet -> kein DCOM Fehler
Wieder 11.4 frisch installiert und gestartet -> DCOM Fehler

Es gibt einen Dienst namens "Ati External Events Utility". Vermutlich hängt das Ganze damit zusammen, möchte den aber ungern abschalten ohne zu wissen was genau er tut.

Ähnliches auch hier nachzulesen:
http://www.rage3d.com/board/showthread.php?p=1336568707#post1336568707
 
Zuletzt bearbeitet:

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Tja, da drauf zu kommen ist wohl ein Glücksfall (Win neuinstalliert und nur ATI drauf, wer macht das schon sonst noch?). Da heißts wohl warten auf 11.5 und hoffen das dieser Bug dann behoben ist.
 

Armandex0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
354
Es scheint bislang so, falls jemand konstruktive Lösungen kennt: Nur her damit ;-)

Falls einen der Fehler in der Ereignisanzeige seelisch so arg belastet, dass es unerträglich ist dann hilft auch 11.3 benutzen. *duck*
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Übrigens: Das ATI External Events Utility ist der ATI Hotkey Poller, und wird für ATI Powerplay (das Powermanagement) benötigt.
 

roman441

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
205
Da gibts (leider) diverese Einträge, sieht aber tatsächlich alles nach Standard aus.

Bin aber möglicherweise gerade eben auf eine Lösung gestoßen:

AMD Radeon Grafiktreiber (Catalyst 11.4)

Und bei der Überlegung fiel mir ein:
Das Problem hatte ich seinerzeit bereits mit dem Catalyst 11.4 Preview.
Mit der Version 11.3 nicht.
Nunmehr, mit der offiziellen 11.4 tritt das Problem wieder auf.

Gerade einen Test durchgeführt, den Catalyst 11.4 deinstalliert und System gestartet -> kein DCOM Fehler
Wieder 11.4 frisch installiert und gestartet -> DCOM Fehler

Es gibt einen Dienst namens "Ati External Events Utility". Vermutlich hängt das Ganze damit zusammen, möchte den aber ungern abschalten ohne zu wissen was genau er tut.

Ähnliches auch hier nachzulesen:
http://www.rage3d.com/board/showthread.php?p=1336568707#post1336568707


Der gedanke ist gut mit dem CCC

mein werde gang 11.4 pre zu 11.3 und nun zur 11.4 WQHL ist genauso.
na gut wenn man weiß woher es kommt ist ja schonmal ein erfolg.
Mal schauen ob sich das mit dem 11.5 wieder ändert
 

Armandex0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
354
Mal kurzes Update:

Auch mit neuestem Catalyst 11.5 das gleiche Bild.

DCOM-Fehler tritt jedoch regelmäßig erst beim Runterfahren des Systems auf...
.. und kann durch deaktiveren des Dienstes "Ati External Events Utility" beseitigt werden.

Manche einer meint, das Hoch und Runtertakten der Karte in 2D/3D Modi würde ohne diesen nichtmehr sauber funktionieren. Konnte das aber bisher nicht beobachten.

Also korrekt, dass der Dienst ausschließlich für die Hotkey Funktionen des Catalyst zuständig ist oder gibts da weitere über die man Bescheid wissen müsste?

Betrifft die Deaktivierung des Dienstes dann wirklich nur Hotkey Funktionen, dann ist das sicherlich vernünftig. Sind dabei dann aber auch wichtigere Dinge betroffen, wäre es womöglich auch nicht so vernünftig einen Fehler zu beseitigen der an sich nur beim Runterfahren auftritt, ergo also keine echte Auswirkung haben sollte.
Konnte selber (Dienst seit 2 Wochen deaktiviert) bisher keine negativen Auswirkungen entdecken, aber würd mich freuen wenn jemand mehr darüber weiß.
 

SlashRose

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
229
Hiermit kannst du dieses Problem Beheben!

Start - Ausführen - dcomcnfg - Komponentendienste - Computer - Arbeitsplatz - Eigenschaften - COM Sicherheit - Start und Aktivierungsberechtigungen - Standard bearbeiten - PC Name Eintragen\Benutzername hinzufügen und lokale Aktivierung und lokaler Start Berechtigungen auswählen.
 

Armandex0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
354
Leider nicht. :(

Natürlich sofort getestet und trotz der zusätzlich gesetzten Berechtigungen tritt beim System Shutdown der Fehler wieder auf.
 
Top