Desktop-Ersatz Notebook gesucht !

Hans_sein_Franz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
62
Moin zusammen,
da ich mein Heimbüro auflöse in dem auch mein Desktop/Spiele-PC steht brauche ich nun Ersatz in Form einen Notebooks.

Meine Anforderungen:
- mind. 17 Zoll
- Gutes Display
- Sollte nicht viel langsamer sein wie mein zZ noch PC (i5 2500k/8G RAM/GTX570/SSD)

Das Notebook wird nur in der Wohnung genutzt. Akkulaufzeit bzw Mobilität sind also nicht so wichtig. Größtenteils wird damit gesurft, Office-Arbeiten erledigt, Mal eine Bluray als MKV codiert... und ab und an auch mal gedaddelt (SimCity, BF...)

Als Preisrahmen hatte ich mir ~800Euro gesetzt. Achja OS wäre vorhanden, müsste also nicht dabei sein.

Könnt ihr Empfehlungen aussprechen ?

Gruß
 

scsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
286

Hans_sein_Franz

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
62
Der Raum fällt weg. Somit auch der Schreibtisch inkl. PC. Zudem zocke ich nur noch sehr selten am PC. Meist wird auf dem htpc über den Fernseher gedaddelt. Das Notebook soll mehr das browsen und arbeiten übernehmen. Es wäre halt klasse wenn man auch mal da was spielen könnte falls nötig.

Gruß
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.637

scsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
286
Ja du kannst deine ssd wenn die in einem 2,5" formfaktor hergestellt wurde auch in dein Notebook einbauen wenn dir die Kapazität da drauf reicht.
 

Hans_sein_Franz

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
62
An die Leistung deines Desktops wirst du nicht ran kommen, aber mit diesem GE70 hast du das Optimum an Leistung, aber auch nur einen DualCore

http://geizhals.de/msi-ge70-i550m281bfd-001757-sku11-a990306.html

Dieser Laptop basiert auf dem gleichen Barebone und bietet einen QuadCore, aber eine langsamere GPU, er wird aber auch relativ heiß:
http://geizhals.de/msi-gp70-i740m287fd-a990308.html
Die beiden Geräte gefallen mir schon sehr gut.

Doch welchem der beiden sollte ich den Vorzug geben ? Welches hat das bessere Display ? Kann ich in beiden noch zusätzlich zur HDD eine SSD einbauen ?

Bitte um Vergleich der beiden Geräte
 

Hans_sein_Franz

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
62
Also entweder i7 mit schlechterer GPU oder i5 mit besserer GPU... mhh schwere Frage
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
144
Keine schwere Frage, ich persönlich würde das Modell mit i5 und GT 750M nehmen, weil die meisten Spiele klar mehr auf eine gute Grafikkarte setzen als auf einen tollen Prozessor. Mit der 750M kann man schon sehr ordentlich spielen, und der i5 ist dazu auch ausreichend dimensioniert.
Beim zweiten Vorschlag hast du zwar einen tollen i7 Prozessor, nur nützt dir der nicht so viel weil die Grafikkarte lange nicht seiner Leistung angemessen ist.
Ergo: i5 mit 750M passt besser zusammen als i7 mit 740M.
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.637
Es geht mir ehr darum, dass du zur Zeit einen QuadCore nutzt und ich mir nicht sicher bin, ob irgendein Programm, dass du regelmäßig nutzt, einen QuadCore braucht.

Wenn es nur um Gaming geht würde ich auch zum i5 raten, wenn du nicht gerade 64 Player Battlefield 3 liebst. Dafür braucht es einen QuadCore.
 

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.121
Ohne zu wissen, ob das so ist, vermute ich doch stark, dass das konvertieren von BR mit einem i7 wesentlich flotter funktioniert.
Musst du denn gleich einen Desktopersatz haben oder magst du noch ~200 Euro sparen, um dann einen Desktopersatz zu bekommen, mit dem du auch noch in einigen Jahren etwas anfangen kannst?

Das A723 von Schenker wäre deutlich über allen bisherigen Vorschlägen und CPU-Seitig sogar deinem bisherigen Rechner überlegen.

www.mysn.de

Hatte das Notebook selber und kann dir versichern dass das Display eines der Besten in dem Preisbereich ist (matt aber gute Leuchtkraft und keine Reflektionen) und die Leistung auch auf lange Sicht ausreicht.
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.637
Naja, deutlich überlegen ist es bei der GPU und die Verarbeitung ist auch besser, aber bei Schenker ist das Clevo Barebone einfach zu teuer. Da kann man sicher besser ein überlege es GT70 kaufen. Außerdem wäre ich mit der Behauptung vorsichtig, dass die CPU schneller als der i5 2500k ist. Wenn dieser OC ist sieht die mobile i7 kein Land, wenn kein HT genutzt wird.
 

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.121
Das ist keine Behauptung, sondern ein Fakt, dass der 2500k @stock langsamer ist, die Liste sollte ich dir eigentlich nicht verlinken müssen, die kennst du selber....

Klar hat der Themenersteller seinen übertaktet, aber es ging hier darum, ihm Relationen aufzuzeigen und nicht ihn durcheinanderzubringen.

Ich weiß nicht, wieso immer alle sagen, Schenker sei zu teuer, denn die Garantieleistungen sind umfangreicher als bei einem Großteil der Mitbewerber und da würde ich bei einem Notebook nicht sparen!

Und was das GT70 angeht, so fängt dieses bei Geizhals nicht unter 1022 Euro an, das XMG jedoch schon bei 1020 Euro mit kleinerer HDD und dem halben RAM, was man beides später problemlos aufrüsten kann und bietet dafür die schnellere und aktuellere CPU.

Vorteil des MSI ist die beleuchtete Tastatur, welche aber, wie ich finde, sehr unangenehm angeordnet ist und nicht jeden zum tippen einlädt, das Problem hat man beim Schenker nicht, die Tastatur und Verarbeitung sind, rein subjektiv, besser.
 

scsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
286
Nochmals zu deiner SSD frage zurückzukommen, das MSI hier http://geizhals.de/msi-ge70-i550m281bfd-001757-sku11-a990306.html bietet dir 2 mSATA Steckplätze noch zusätzlich zu deinem normalen SATA platz an das heist du kannst nochmals 2 x mSATA SSD verbauen.
Für das andere MSI gibt es wohl auch eine Option für eine SSD, vermute auch als mSATA leider gibt der hersteller nichts weiter dazu an.
Das Schenker bietet wohl auch Optionen für eine zweite SATA HDD (Formfaktor 2,5" also normale SSD möglich)und eine mSATA SSD.
Das Asus von mir benannte bietet dir leider keine solche Option an.
Ich hoffe das beantwortet deine Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.637
Nicht übel nehmen, aber ich habe keine Lust hier einen extrem langen Text zu schreiben, deswegen schreib ich jetzt mal in Stichsätzen:

1. Die CPU: Der 2500k ist sehr schnell, aber er ist nicht so extrem viel langsamer als der i7 wie du behauptest. Da die Benchmarks durch das HT des i7 immer besser sein werden als die des 4 Thread Prozessors i5. Da die meisten Games nicht von HT profitieren braucht man dieses beim zocken nicht und dan ist der i5 wegen dem höherem Takt dem i7 sehr ähnlich und bringt ungefähr gleiche Leistung. Ich will jetzt nicht eine ProContra Diskussion über HT führen, von denen gibt es schon viel zu viele.

2. Die Schenker Garantie ist gut, aber mit hawkforce machen auch sehr viele Leute gute Erfahrungen also sollte das alles kein Problem sein. Bei MSI hat man eine Garantie, die mit mysn zu vergleichen ist.

3. Ich habe das GT70 als Vergleich genommen, weil es bei sinnvoller Ausstattung. (1TB HDD, 8GB, i7 usw.) preislich genau so viel wie das GT70 bei einem vernünftigem Händler kostet (1100€). Man kann das auch alles selber nachrüsten, aber bei CPU und HDD macht das gar keinen Sinn und die Ersparnis beim RAM wären auch nur 10-15€. Wenn ich diese beiden Notebooks jetzt vergleiche stelle ich folgendes fest:
GT70: + sehr gutes Soundsystem
+ gute Kühlung
+ gleiche schnell CPU wie das Clevo oder das GE70 (mit i7)
+ durch das größere Speicherinterface eine schnellere und austauschbare GPU
+ beide besitzen ein sehr gutes TN Panel
+ sehr leistungsfähiges Kühlsystem
- es ist sehr groß
- spezielles Tastatur Layout, aber die Tastatur an sich ist gut.

Clevo: + gute Kühlung
+ gleiche schnell CPU wie das GT70 oder das GE70 (mit i7)
+ mobiler als das GT70, aber ob man bei 17" von mobil sprechen kann? Es ist auf jede Fall leichter und kleiner als das GT70
+ sehr schlichtes Design
+ gute Tastatur
+ beide besitzen ein sehr gutes TN Panel
- GPU ist fest verlötet (kein wirklicher Nachteil)
- wegen dem kleineren Speicherunterface langsamere GPU
- schlechtere Kühlsystem

SSD: Das verlinkte GE70 und das GP70 nutzen da gleiche Barebone, man kann also auch gleiche viele mSATA SSDs nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.121
1.) Noch wird HT nicht so oft genutzt, aber mit den neuen Konsolenportierungen wird sich das ändern.
2.) Ich habe sehr gründlich recherchiert, bevor ich mein Notebook bestellt habe und das Feedback im Netz ist sehr deutlich für Schenker, jedenfalls deutlich vor den genannten anderen Möglichkeiten, aber das sollte man auch nicht überbewerten.
Allerdings habe ich persönlich Erfahrungen mit Schenker und ihrem Service gemacht und finde ihn vorbildlich.

Wieso mach HDD nachrüsten keinen Sinn? Die Standard HDD ohne SSD Unterstützung sind leider nicht so das wahre und sind ein guter Ansatzpunkt um sich schnell und günstig bessere Performance zu holen.
Jedenfalls leichter als der Wechsel von CPU/GPU!

Als schlechter würde ich das Schenker Kühlsystem nicht bezeichnen, es gab da, wenn ich nicht irre, auch bereits ein neues BIOS bezüglich Lüftersteuerung, auch wenn ich zugegebenerweise mein A723 damals retourniert hatte, weil es zu warm wurde, was allerdings an einer defekten CPU lag, dafür kann niemand etwas.

Aber ich gebe dir Recht, beide Notebooks sind eine sehr gute Wahl und dein Text wurde doch länger :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top