News Deutsche Telekom: 167.000 Haushalte profitieren von mehr Bandbreite

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.608

Draco Nobilis

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
712
Mit nem Upload von 1 zu 10 ist bei Kabel so im 21. Jhd nichts zu holen, vor allem da es meines wissen doch immer noch ein "shared medium" ist.

Daher bin ich tatsächlich froh über meinen Umstieg von Kabel auf FTTH.
Telekom 500/100 läuft bei mir sehr gut, aber was anderes wäre bei FTTH auch peinlich.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.033
Bei mir auch seit diesem Jahr Telekom 250MBit VDSL und VF 1GBit Kabel. Und was buche ich ... seit Jahren nur 50 MBit weil 4K Stream eh nicht mehr braucht. xD
Von den ganzen "ausbauten" sind eher 90% aus einem Neubau. Man verkauft es nur nicht so
Nö, bei Vectoring und Kabel werden nur die Verteilerstellen und deren Anbindung erneuert. Glasfaser ist bei Neubauten der Großteil.
 

Pulverdings

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
600
@Ko3nich: Dann warst du auf eine normale Vectoring Karte geschaltet. Der Vertrag (den du zugestimmt hast) nannte für dich auch einen Korridor von mindestens 54MBIT/s bis 100MBit/s.

Hättest du jetzt den Tarif gewechselt auf den 175MBit/s Tarif, dann wärst du auf eine Super Vectoring Karte geschaltet wurden und der Korridor wäre minimal 105MBIT/s und maximal eben 175MBIT/s gewesen: https://www.telekom.de/produktinformationsblatt/magentazuhause-xl.pdf
 

FWSWBN

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
233
Was die Telekom erzählt hat nicht immer viel mit der Realität zu tun.
Ich hatte einen DSL100 Vertrag, es kamen knapp über 60 an. Ich hätte aber auch 175 buchen können.
Ich habe 250 / 50 und wenn ich messe liege ich bei 272 / 65.
Im Moment sind die bei uns mit der Vorvermarktung für 1000 / 200 zugange.
Liegen bei 98% der benötigten 1100 Aufträge damit die Anschlussgebühr von 779,79 Euro entfällt.
Haben ja noch Zeit bis 15.12.2020 um die fehlenden 2% zu bekommen.
Ausbau ist dann 04.01.2021 - 31.12.2021 bei uns.

Ich hatte noch nie Probleme mit der Telekom, der Service passt und wenn mal ein Problem auftauchen sollte, dann wird sich (bis auf ein einziges Mal) sehr schnell darum gekümmert.

Auch wenn die Telekom teurer ist als andere Anbieter... ich zahle lieber bissel mehr und habe dafür den Service den ich will (diese Aussage ist auf mich bezogen, ich weiss das es andere gibt die keine guten Erfahrungen gemacht haben).

EDIT:
Typo
 
Zuletzt bearbeitet:

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.046
An FTTH führt bei der Telekom wohl mittelfristig nichts vorbei ... der Klingeldraht ist mittlerweile totgeritten, ob da noch viel kommt ... Steigerungen wie bei Docsis 3.1 im Kabel sind für xDSL wohl nicht mehr drin.

BIn selber bei Vodafone und gehöre dort zur Mehrheit, die keinerlei Probleme mit dem "shared medium" haben, wobei ich auch "nur" mit 100/50MBit unterwegs bin ( gut, mein neues Kabelmodem liefert 115 bei bestellten 100 :D).

Laut einem Techniker würden bei mir aber die 1GBit wohl dauerhaft durchkommen, da mein Segment kaum belastet ist ( scheinen z.B. in der gesamten Straße keine 2 weiteren Kunden zu sein, wohl alle mit Internet per Klingeldraht unterwegs ... wobei Straße != Segment ja ja ... ).

xDSL sind jedenfalls - für mich - keine Option mehr.
 

robertsonson

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
851
wieviele millionen haushalte gibts in deutschland? das müssten dann ja bald "alle" sein...

bei uns aufm dorf (ich will ja garnicht meckern) stehen wir seit jahren bei 50 mbit, von ursprünglichen 16 mbit beim allerersten ausbau (langsameres dsl hatten wir nie, davor gabs max. isdn), wäre schon cool wenn man da auch mal verdoppeln könnte. aber ich meckere vermutlich für meine dorfverhältnisse schon auf hohem niveau...das ganze ist jetzt ja auch schon um die 10 jahre her.
 

PERKELE

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.700
Ich weiss nicht warum einige immer noch sagen Caox sei das einzige Shared Medium, DSL ist es ebenfalls - spaetestens im Backend...

Bin selber bei der Telekom mit einem Telekom Kabel Zuhause (über Coaxialkabel), 250/50 gebucht ankommen 270/65 MBit/s, bin sehr zufrieden auch wenn der Preis bei 55€ liegt.
 

floh667

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
999
hier in unserem 3000seelen dorf hat sie erst kürzlich in einer straße über mehrere hundert meter den gehweg aufgemacht und neue speedpipes reingezogen. Seit 2016 gilt das dorf zwar als voll mit super vectoring ausgestattet, aber es gab noch Flecken, welche die 250mbit nicht erreicht hatten.
Und das alles obwohl das Dorf vom Kabelnetz erschlossen ist und für 1gbit freigegeben ist.
Also tapfer und munter ausbauen, tut sie
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.985
@PERKELE
Stimmt, jedoch ist das Backend häufig mehr als ausreichend bemessen. Deswegen hört man auch nur sehr selten das bei DSL es zu Engpässen während der Abendstunden kommt. Bei Kabel ist das schon fast die Regel.

Interessant wäre noch zu wissen viel Haushalte es in Deutschland gibt. Laut Google gibt es über 41 Millionen Haushalte. Letztlich wird es aber immer noch einige weiße Flecken geben, die wohl auch in den nächsten Jahren kein schnelles Internet bekommen wird, Anbieter unabhängig.
 

brainDotExe

Captain
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.282

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.134
Gibt es eigentlich noch eine Möglichkeit aus dem alten Kupferdraht, noch mehr zu kitzeln, vielleicht das es irgendwann Ultra Vectoring gibt? (400-500k)

Mal sehen ob es bei mir auch geht, (250k)allerdings bin ich mit dem 100k sehr zufrieden aktuell es liegen auch 93Mbit an...
 

brainDotExe

Captain
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.282

NJay

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.367
Und ich sitze in mitten einer Deutschen Grosstatt, an einer Hauptstrasse und habe 30 Mbit ueber DSL, mehr gibts nicht und Kabel gibts auch nicht...
 

H3llF15H

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.046
Top