dlan oder n-draft?

foggy80

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.033
Hallo,
Folgendes Problem:
Mein Zimmer ist im Keller. Zwei Zimmer weiter steht ein Access Point. Eine Etage über dem Zimmer steht nochmal einer. Der Emfpang von den beiden Access Points von meinem Zimmer aus ist mangelhaft, und komischerweise sind die Empfangsraten von beiden Geräten gleich schwach, obwohl der eine noch eine Etage drüber steht.
Beide Access Points können kein n-draft.
Ich brauche irgendetwas um endlich Internet in meinem Zimmer zu haben. Die beiden Lösungsmethoden die mir dabei einfallen sind dlan oder ein access point mit n-draft. Allerdings weiß ich von beidem nicht so richtig ob es funktioniert. Ich war kurz davor einfach beides zu bestellen und das zurückzuschicken das schlechter ist als das andere. Aber bevor ich das tue, frag ich hier lieber nochmal nach.

Ich denke an diese beiden Produkte:
Fritzbox
http://www.amazon.de/dp/B0019R47PM

devolo dlan
http://www.amazon.de/gp/product/B001IUTHAU

Bitte um Hilfe,
foggy
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.671
Lege doch Kabel (kann man auch ausserhalb am Haus verlegen), ist auch noch günstiger und hat den besten Empfang.
Wenn das ganze Haus nur 1 Stromkreis hat, ist Dlan nicht schlecht, Du solltest allerdings dann auch genügend Steckdosen zur Verfügung haben, die Teile mögen es gerne alleine in der Steckdose zu stecken ohne andere Geräte (Steckdosenleiste), sonst können Fehler im Netzwerk auftreten.
Denkst Du das Draft N den Empfang im Haus besser macht als die jetzigen Acces Points oder geht es generell um N-Draft?
 

foggy80

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.033
Ja, ich glaube dass ndraft den empfang im haus besser macht.
Kabellegen würde ich machen wenn weder dlan noch ndraft funktioniert. Aber ich brauche nur ca 20 mbitps, deswegen will ich mir die mühe des kabellegens eher nicht machen. Momentan liegt ein 30m kabel außerhalb des hauses um mein zimmer mit internet zu versorgen, aber immer wenn ich aus dem standby komme oder den pc hochfahre, muss ich das netzwerkkabel zehnmal rein und rausstecken bis ich wieder verbindung hab. Das wird wahrshceinlich auch daran liegen, dass das dicke cat5e kabel in einer geschlossen gartentür und einem geschlossenen fenster (beide gut isoliert^^) dazwischensteckt...^^ Löcher bohren will ich nicht, da ich im oktober wahrscheinlich sowieso auszieh.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.671
Was verstehst Du daran nicht?
Wenn das Haus Stahl-Betondecken hat, wird im Keller auch mit Draft-N der Empfang nicht besser werden.
Aber ich brauche nur ca 20 mbitps, deswegen will ich mir die mühe des kabellegens eher nicht machen.
Ich würde mir für eine 20.000er (20000 kbit/s = 20 mbitps) Leitung ein Loch ins Knie bohren, nur um sie bekommen zu können, weil ich nur eine 2000er (2 mbitps) bekommen kann, das schon seit fast 10 Jahren ohne eine Besserung in Aussicht zu haben.
 

auweia

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
991
Mit den dLan Adaptern solltest du die Geschwindigkeit locker erreichen können. Allgemein würde ich die dLan Methode auch dem WLan vorziehen.
 

foggy80

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.033
werkam: ja ne 20 mbps internetleitung hab ich auch nicht, ich will nur das ich mit der geschwindigkeit im heimnetz angebunden bin^^ du wohnst wohl in einem kuhkaff
Aus Beton sind bei uns nur das Fundament und die Kellerwände.

die dlan adapter haben ja auch eine steckdose, dort kann ich doch dann die steckdosenleiste anschließen, odeR?
 

auweia

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
991
Ja aber die Anzahl der daran hängenden Verbraucher kann die Geschwindigkeit negativ beeinflussen.
Habe meinen dLan Adapter in einer Steckdosenleiste (Allnet Version ohne STeckdose auf der Rückseite) mit dem PC, weil ich sonst nichts hier zur Verfügung habe. Erreiche damit aber trotzdem noch einen Netto-Durchsatz von ~70 und das reicht mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.671
Wo ich hinschaue nur Kühe, Hühner, Gänse, Hunde und Katzen, dazu noch Wiesen und Felder, wenn ich etwas weiter schaue kann ich fast die Nordsee in Holland sehen. :lol:

An die Steckdose kannst Du 1 Gerät anschliessen, ob ich aber eine Steckdosenleiste dort anschliessen würde, wohl nicht.
 

Vilmar

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
678
also mit n-draft funktioniert das ganze bestimmt auch.

Bei mir zuhause habe ich in unserem Wohnzimmer den Router stehen.
1. Etage höher bekomme ich 10 mb\s noch eine Etage höher bekomme ich noch gute 4mb\s.

Also N-draft funktioniert schon ganz gut, wenn man keine Kabel verlegen möchte.
Und dieses Dumme geschwetzt mit dem schlechten Ping ist auch Dummgebabbel.
Ich habe in der 2. Etage einen Ping von ~10 (bin mit einer 20mbit Leitung von UM angebunden).
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.202
Top