Dual-Core und EMT64?

gehacktesmacher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.148
hi!

Ich hab mal 2 fragen zu der neuen dualcore technologie und der emt64 extension von intel.

und zwar die fragen die sich mir aufdrängen sind, ob es z.b. möglich sein wird mit den alten chipsätzen z.b. i875p oder i865pe aber dem neuen sockel 775 das emt64 feature zu nutzen?

d.h. konkret.

wird es möglich sein aufm einem board mit sockel775, aber i865pe chipsatz einen dualcore pentium zu betreiben bzw. auf diesem system dann windows xp64 zu installieren?


MFG

Gehacktesmacher
 

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.100
Hier findest du Antworten auf all deine Fragen. Btw, ich habe auch mal 20 Jahre in Lübeck gewohnt. :)
 

Frommi32

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
159
ich glaube nicht, dass die Dualcore Prozessoren auf den i875p oder i865pe laufen werden. Bei CB war mal die Rede von den Chipsätzen i915 (Grantsdale)- und i925X (Alderwood)-Plattformen, welche je nachdem funktioneren können. Der i945 (Lakeport) und der i955X (Glenwood) sollten hingegen grundsätzlich laufen.

Zwei Artikel dazu:
https://www.computerbase.de/2005-03/cebit05-intels-dual-core-und-die-chipsaetze/
https://www.computerbase.de/2005-03/cebit05-intels-dual-core-und-die-chipsaetze/

edit: och zu spät :)
 

Cordless

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
547
Die 945er und 955er sind ja praktisch extra für die DualCores gemacht, ich bin aber gespannt wie es mit dem Wahrheitsgehalt der Gerüchte um die 915/925 aussieht...recht wäre es Intel vermutlich nicht, die wollen klarerweise dass man das neue Zeug kauft, aber die Chipsätze sind ja bei den meisten MB's nach einem BIOS-Update auch Pentium 4 6xx fähig...lasst uns mal hoffen ;)
 

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
@gehacktesmacher

Zum Dual-Core

Falls Dual-Core möglich wäre (man hat ja auch Pferde vor einer Apotheke ko*zen sehen können), dann garantiert ohne Unterstützung von Intel.

Nur Firmen wie Asus (Abit) gönnen sich hin und wieder den Luxus für eine eigene Extrawurst. Da Dual-Core zudem kein billiges Vergnügen sein wird, müssen die Firmen um so mehr auf Stabilität und Ruf achten. Und in diesem Bereich sind eher Tyan, Arima, Iwill ... drin mit sehr konservativen Biosupgrades.

Die Zeiten des Sockel 7 sind vorbei, wo es ewige Mainboards gab, die für den Pentium 1 MMX gemacht worden waren, und durch viel persönliche Arbeit auf den Herstellerseiten sogar fremgeschriebene Beta-BIOSe verlinkt wurden, um dann auch die K6-2/III+ zu unterstützen.

MFG Bokill
 
Zuletzt bearbeitet:
Top