Test EAs Battlefield 4 im Test

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
#1
Wie im Jahr 2011 schicken sich die Spieleschmiede Dice und Publisher Electronic Arts auch dieses Jahr wieder an, die Dominanz von Activision im Shooter-Segment zu brechen. „Battlefield vs. Call of Duty“ lautet deswegen auch in diesem Jahr wieder ein wichtiges Spieleduell. ComputerBase klärt im Test zu „Battlefield 4“, was der erste der Duellanten zu bieten hat.

Zum Artikel: EAs Battlefield 4 im Test
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
842
#3
Ich verstehe nicht, warum DICE überhaupt eine Kampagne anbietet. Die ganze negative Kritik würden sie sich sparen, wenn der nächste Titel einfach als reiner Multiplayer Shooter verkauft werden würde. Ich mein... so eine Kampagne zu machen, kostet doch auch was. Dieses Geld könnte man sparen und in ein paar mehr Game-Server für den Multiplayer investieren. Dann würd ich jez auch nicht hier sitzen und einen Kommentar schreiben, sondern eine ordentliche Partie Conquest zocken! ;)

Darüber hinaus war die Battlefield-Reihe doch auch früher nicht bekannt für den Singleplayer, oder täusche ich mich da?
 
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.365
#4
Die Kampagne ist wirklich Murks, deutlich schlechter als bei BF3.
Ich hatte bei BF4 ständig das Gefühl, Zwischensequenzen oder sogar ganze Level verpasst zu haben.
Es gibt keinen roten Faden...warum sind die am Anfang in Baku, wie sind die aus den Bergen (nach dem Knast) raus gekommen? Ich meine, die latschen durch Schnee und Eis und dann heißt es "Zwei Tage später" und die fahren mit Verbündeten in irgendeiner Stadt rum, mitten im Krieg mit den Russen... :watt:

Ne, der Sp ist n Griff ins Klo... der MP macht aber Spaß. Dice typisch wird es ein, zwei Patches brauchen bis alles rund läuft und das Balancing angepasst wurde (die Boote sind total op) aber Spaß macht es auch jetzt schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.407
#5
Na Gott sei Dank, bekam ich BF4 geschenkt...wie lang ist der SP?
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.899
#6
ist doch gut, das die alle ENERGIE in den absolut hervorragenden MP part gesteckt haben.

wahnsinns spiel muss ich sagen.

​mfg
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.192
#7
Mit dem Singleplayer versuchen sie eine Art Tutorial wohl anzubieten, weshalb schon es Sinn macht solches einzubauen. Leider passiert dies wohl immer erst am Ende kurz vor Release und da wird wohl die Zeit knapp.

Denn die meisten, denen es ja generell egal zu sein scheint, dass das gleiche Spiel immer und immer wieder zum Verkauf angeboten wird, haben es ja trotzdem gekauft.

Warum also mehr Zeit und Geld investieren?
 

Mars2k8

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
312
#8
Die Überschrift kann ich so unterschreiben, allerdings (auch) für den MP - denn ich finde in BF4 steht man ohne gutes Squad noch viel schlechter da, außer man spielt selber besonders gut.

Die Ladezeiten finde ich aber inakzeptabel... kann doch nicht sein dass man trotz SSD ne halbe Ewigkeit warten muss.
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.401
#9
Darüber hinaus war die Battlefield-Reihe doch auch früher nicht bekannt für den Singleplayer, oder täusche ich mich da?
Der bestand bis einschließlich BF2142 daraus, dass man die MP-Karten gegen Bots spielen konnte, was mir persönlich auch Spaß gemacht hat.


@Topic
Ein paar Fragen bleiben weiterhin ungeklärt (hab BF3 nur angespielt und werde auch BF4 nicht holen, aber die Richtung von BF ist auch sehr interessant):
- Gibt es immer noch dieses seltsame Hauptmenü im Browser (geht ja gar nicht)?
- wie sieht es mit Levelrecycling (abgesehen von den SP-Karten) aus?
- Wie viele Karten bietet das Spiel überhaupt?
- Wurden auch ein paar klassische gute Karten übernommen?
- Abgesehen von der Kampagne die man sich hätte sparen sollen: fühlt sich BF4 eher wie ein Vollpreis DLC für BF3 an oder reichen die Neuerungen tatsächlich für einen würdigen Nachfolger aus?
- Mods wird es keine geben, oder?
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.897
#10
Für mich ist das Spiel im Moment absolut inakzeptabel, mit dem Premium und DLC Zeugs. Ich zahle doch nicht 80-100€ für ein Computerspiel, ganz einfach. Und wenn's wie bei BF3 ist, wird der Umfang des Grundspiels sehr bescheiden sein. Ich warte vllt auf eine All-In-One Edition für einen anständigen Preis.
 

DarkTaur

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
292
#11
Ob der MP über Monate hinweg einen beschäftigen wird, muss sich noch zeigen. Bei einem SP kann der Gegner nicht cheaten und "taugt" auch was für den Gelegenheitsspieler. ;)
Beim MP wird man sehr schnell von den Freaks abgehängt die mehrere Stunden pro Tag zocken als ob sie kein anderes Leben hätten (Job, Studium, Schule, Familie) bzw. dies als ihr (krankhaftes) Lebensziel sehen...
Denn oft entscheidet bei BF und COD auch die "Ausstattung" und die muss man sich erst einmal erspielen...
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.215
#12
Alkoholwerbung im Zwangsvorspann find ich unmöglich!

Wieviele Shooter die alle mehr oder weniger das Gleiche dumm rumm Geballere bringen muss es denn noch geben? Da bin ich mehr auf Watch Dog gespannt.
Eine überzeugende Handlung für den SP ist unabdingbar.
Ich werde mir jedoch anschauen was sich in sachen Grafik getan hat.
 

Cr@zed^

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.557
#13
Battlefield 1942 hatte damals keinen wirklichen Einzelspielermodus, genau wie Battlefield 2. Schon immer war der Fokus der Serie auf Multiplayer ausgerichtet. Als ich damals BF 1942 kaufte wollte ich Multiplayer für Singleplayer war damals Call of Duty und Medal of Honor zuständig. Die heutige Vermischung in der jeder das mehr oder weniger selbe bietet lehne ich ab und bleibe bei WoT.
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
583
#14
Die story ist wirklich sehr banal und vollkommen belanglos, das drumherum ist aber auf jeden fall top. Grafik und vor allem sound auf referenzniveau.

man muss aber auch nicht immer alles extrem auf die story bewerten. Bf4 macht auch im singleplayer schon spass mit viel action und ist wohl der beste grafikbenchmark im moment um seine graka zu testen und das macht bf4 sehr gut das spiel als ein langes tutorial kennenzulernen für den multiplayer part gelingt.

Den entwicklern ist sicherlich klar gewesen das jeder bf4 wegen multiplayer kauft, von daher alles richtig gemacht dice.
 
R

r00ter

Gast
#15
mein eindruck war anders. sp geht so 2 - 3 aber nicht enttäuschend, im gegensatz zum mp. scheint wohl doch mehr geschmackssache zu sein.
 

Yakomo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.999
#16
Ich kann nur soviel sagen:
Häää? Ich habe von Anfang bis Ende nicht wirklich geblickt, worum es jetzt im SP eigentlich ging. Das "Ende" kam auch äußerst überraschend mitten im Spiel. Das reine Gameplay hat dennoch Spaß gemacht.

:watt:

Zum Glück wars nicht mein Spiel - solange der MP gut ist, denn dafür hat sichs der Kollege eigentlich gekauf.

SP Spielzeit: 6h (wenn man so oft stirbt, wie ich!!!)

PS: Gespielt auf einem x6 1090T mit HD7970 und 16GB RAM @ 1920x1080 Ultra.
Ein zwei Mal stark wahrnehmbare Ruckler (sonst nur in den Ladesequenzen die Videos) aber sonst äußerst flüssig :)
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung + PS)

Lilzycho

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
503
#17
Schöner test, aber meine hauptfrage ist immer noch, wie sich das spiel großartig von bf3 unterscheidet. Die schlecht laufende beta hat sich nämlich ziemlich nach dem vorgänger angefühlt
 

Genius

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.723
#19
Ich finds schade, dass der SP so schlecht abschneidet, da mir der Multiplayer eigentlich egal ist und ich, wie bei BF3 nur den SP und die Koopmissionen gespielt hab.
Naja, vielleicht bei BF5 dann wieder besser!
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.552
#20
ist das eigentlich gewollt, dass flächen, auf denen licht reflektiert, so extrem hell sind? ist mir gerade in den screenshots aufgefallen.
 
Top