Erfahrung? Samsung-Platten 4R1-Spule anlöten ...

Wulfman_SG

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.508
Hi

man liest ja viel über die tollen 4R7-Spulen der Samsung-Platten. Ich habe mehrere davon als Externe ... bei 2 Platten sind mir je eine 4R7 abgefallen :( ... bei einer anderen hängt die nur noch wie an einem Seidenen Faden und bei den anderen sind die teile generell Locker ... da hat Samsung schönen Mist verbaut :/ Die Platten sind definitiv nicht als Wechselplatten zu gebrauchen - Einbauen und nie wieder anrühren - dafür sind die gedacht :(

Jetzt hab ich gelesen das es sich hier "nur" um Spulen handelt - somit keine auf die Festplatte spezifisch festgelegten Infos gespeichert sind (dachte bisher da wäre was drauf gespeichert - aber dann wären es ja keine spulen). Man soll die Teile anlöten können ... und wenn die Teile größer sind, halt nen Draht zwischen Platte und großen 4R7 (was zumindest reicht um wieder an die Daten ran zu kommen und zu verschieben!). Soll wohl gehen - aber mehr als "hab ich mal gemacht - klappt" findet man da nicht

Wer hat sowas den schon mal gemacht und wie sind die Erfahrungen? Wie sollte der Löt-Skill sein (keiner Vorhanden; kennen aber einen alten Nachrichten-Techniker der Löten kann).

Was ich nicht so recht gefunden habe: wo bekomme ich die passenden 4R7-Spulen überhaupt her?

Gruß
Wulfman
 
Zuletzt bearbeitet: (sind 4R7-Spulen, Korrigiert)

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.859
Die Dinger kann man ohne Probleme neu drauf löten, passenden Lötkolben und etwas Geschick, hab das selber schon oft gemacht, zwar nicht auf Festplatten aber waren ähnlich große Spulen.

Du kannst mal bei Conrad schauen ob du solche bekommst, wobei du wohl die Werte der Drosselspule nicht kennen wirst.


Weil ich gerade nach dem Bauteil geschaut hab, kann es eine 4R7 und nicht 4R1 sein, 4R1 ist mir zumindest noch nicht unter gekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.010
Denke auch das es eher 4R7 sind. Generell sollte es für einen Techniker aber kein Problem sein das zu löten, vor allem wenn man etwas Erfahrung hat.
 

Wulfman_SG

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.508
4R7 - hast recht ... vertipper deluxe ;)

Muss ich die Werte den kennen? Ist 4R7 nicht gleich 4R7?
 
Zuletzt bearbeitet:

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.859
Die 4R7 und die Ausmaße werden wohl auch reichen, sind 4,7µH, Toleranz usw. wird wohl zu vernachlässigen sein.

Ich hab generell immer neue verwendet, aber ich hatte auch immer die passende da, wenn die alte noch ganz ist, kann man die sicher noch verwenden, evtl. mal durchmessen ob der Draht noch dran ist.
 

Wulfman_SG

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.508
selber ausmessen kann ich da nix - weil ich einfach net weiß was wo und wie ;) (also Know-How-Problem).

Wo bekomme ich den so Spulen her? Hab mal rumgesucht aber nix gefunden :( Vielleicht suche ich da nicht richtig (Know-How ....)?
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.859

Wulfman_SG

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.508
jetzt endlich jemanden der das Teil anlöten kann ... aber welches ;)

https://www.buerklin.com/default.asp?event=ShowArtikel(73D9102)&l=d&jump=ArtNr_73D9102 ... ist das (4,7er) so eines? ... was passiert den wenn die Werte nicht identisch zum ursprünglichen sind?

Auf dem Teil steht auch nichts weiter drauf - Im Netz finde ich 47R/Samsung nur gerate welche jetzt die richtige Spule ist :( Die Unterscheiden sich von den Werten teils enorm und überall "könnte", "sollte" und das beste: "hab jetzt eine bekomme, angelötet, klappt" - aber natürlich nicht dabei geschrieben welche und woher etc. steht auch in dem Thread nix ...
 

Holgip

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.339
Hi,
die Spule arbeitet in einem DC/DC Wandler. Deswegen muss sie auch 4,7uH haben. Wenn du eine Spule mit einem anderen Wert einbaust, bekommst du im günstigen Fall eine zu niedrige Spannung (FP läuft nicht), im ungünstigen Fall eine zu hohe (FP bzw. Platine ist hin).
Vom Strom her würde ich sagen, dass die Spule von Bürklin reicht. Sie dürfte auch das gleiche Gehäuse haben, wie die Originalspule, die von Reichelt dürfte zu groß sein (am besten misst du nochmal an der zweiten Spule auf der Platine nach).
Anlöten würde ich das nur mit SMD- bzw. einem regelbaren Lötkolben (wg. Überhitzung) und 0,8mm Lötzinn und natürlich mit einem ruhigen Händchen ;)

Viel Erfolg

Holgip
 
Top