News EU-Kommission will „Nacktscanner“ erlauben

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.424
#1
Die EU-Kommission will den europaweiten Einsatz sogenannter Ganzkörper-Scanner erlauben, wie es nun aus Brüssel heißt. Die Scanner ermöglichen eine Abbildung der Fluggäste auf dem Bildschirm, die jede Proportion zeigt und auch von der Unterbekleidung keinen Halt macht.

Zur News: EU-Kommission will „Nacktscanner“ erlauben
 
F

Falk01

Gast
#3
Nicht das ich was zwischen meinen Beinen zu verbergen hätte aber fände das doch sehr unangenehm. Und wie schauts mit der Strahlenbelastung für den Menschen aus ? Zum Glück bin ich kein Fluggast aber trotzdem eine zwiespältige Sache.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.560
#4
hmm sollen die Geräte meine Genetalien und "Formen" sehen oder sterb ich weil das flugzeug in ein atomkraftwerk fliegt... hmmm kraftwerk oder privatsphäre... schwierig schwierig....

Ich kann die Kritiker einerseits schon verstehen, klar ist es den meisten sehr unangenehm, aber lieber sollen die virtuell meine Sch****länge messen als das ich und viele andere Leute bei ner Entführung usw. draufgehn. Ich persönlich bin übrigens so zwischen Homer Simpson und dem comicbookguy, von gewicht und figur her, aber warum sollte mir das peinlich sein wenn ich dafür am Leben bleib?

edit: @ Mr. weedster: imaginäre terroristen? der 11.09.01 is zwar nun schon 7 Jahre her, aber hallo da starben nen haufen menschen!

Die gleiche Diskussion wie "Sollte man ein Flugzeug, das DEFINITIV entführt wurde und auf ein volles Fußballstadion zufliegt abschiesen?" Da entscheide ich mich doch für das weitaus geringere Übel und schiess das Flugzeug ab, bevor im Stadion 5000 Menschen draufgehn, im Flugzeug vielleicht 200. So ist es hier auch, ich entscheide mich für's geringere Übel und lass mich scannen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
6
#5
Nacktscanner gehen meiner Meinung nach zu weit, aber ebenso die Behauptung die Terroristen währen lediglich "imaginär" - erst vorgestern haben sie doch wieder ihre Existenz unter Beweis gestellt, aber das scheint ohnehin kaum jemanden in Deutschland zu kümmern.
Wie seitens der SPD gesagt, die Verhältnismäßigkeit, Notwendigkeit und Erforderlichkeit eines solchen Eingriffs sind speziell in Deutschland erstmal zu prüfen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das vor dem BVerfG bestand hat - die Einreisebestimmungen in die USA z.B. sind auch ohne Nacktscanner schon ziemlich weitreichend und so in Deutschland undenkbar.
 

MaV3RiX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
263
#6
ich könnte mir vorstellen, dass sich so manch einer dadurch etwas vergewaltigt vorkommt. vor allem frauen. aber wenn die sicherheitsleute am flughafen jeden tag tausende menschen scannen, interessiert die das irgendwann auch nicht mehr. die bilder werden ja wohl kaum veröffentlicht. bei einer durchsuchung muss man sich ja auch befingern lassen. und das kann einem jederzeit vor der disco passiern.
 

Lord Quas

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.691
#7
@fromdadarkside

weil selbst mit solchen geräten du nicht davon ausgehen kannst das 100% sicherheit herrscht.

die größte fehlerquelle sitzt vor dem gerät, wenn die person schlampig arbeitet hat man nichts gewonnen, ich denke sogar das man den gleichen erfolg auch mit heutigem stand der technik erreichen kann WENN man gut ausgebildete und motiviertes personal einstellt ...

ich glaube einfach das der absolute gewinn an sicherheit gegen null strebt.
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.706
#8
@TigersClaw, wenn die Daten nur dem Sicherheitspersonal zugängig sind und damit kein Unfug getrieben wird, sehe ich das auch so. Noch mal einen 11. September, nur weil jemand sie Maße seiner Genitalien nicht zeigen will, soll so jemand dann mal mit sich vereinbaren. Aber solange man selber nicht in so einem Flieger sitzt, lässt sich leicht kritisieren ...
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
744
#9
dass ist definitiv der ultimative abschuss. jetzt geht es mit dem "durchsichtigen bürger" definitiv zu weit. zumindest laufen die deutschen politiker dagegen sturm weil es gegen das grundgesetz verstößt - und das ist auch gut so ...
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.880
#11
Werden die Scans aufgezeichnet oder nicht? Falls nicht, ist es meiner Meinung nach harmlos und sicherlich angenehmer als vom Zoll in einen Nebenraum gebeten zu werden (durfte ich auch schon).
 
E

emagon

Gast
#12
Wäre ich Terrorist, mein Gott würd ich die Bombe halt schlucken. Gibt soviel Drogenkuriere die das machen, warum auch nicht die ganzen unzählig vielen Terroristen in Europa ?! Ich weiß wo ich kostenlos die Grundsubstanz für Plastiksprengtstoff herbekomme und Googeln kann ich auch, d.h. reiner Plastiksprengstoff wäre kein Problem - jedenfalls sicherer als ne Wasserstoffperoxid Bombe zu bauen.
Ob mich davor dann 4123 Kameras filmen, Nacktscannen oder mir der Zoll ohne Handschuhe Finger in Po steckt ist mir dann auch völlig egal.

Die dummen sind nur die ganzen Europäer: Sie tauschen eines ihrer höchsten Güter - die Freiheit - gegen sinnlose Überwachung ein und die Rechtsstaatlichkeit wird weiter untergraben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.274
#13
Hat jemand schon einmal Bilder von einem "Nackt-"Scanner gesehen? Da ist wirklich nichts wildes dran, verstehe die Aufregung daher nicht. Zumal die Bilder auch automatisch anonymisiert werden.
 

FloW3184

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
383
#15
hmm sollen die Geräte meine Genetalien und "Formen" sehen oder sterb ich weil das flugzeug in ein atomkraftwerk fliegt... hmmm kraftwerk oder privatsphäre... schwierig schwierig....

Ich kann die Kritiker einerseits schon verstehen, klar ist es den meisten sehr unangenehm, aber lieber sollen die virtuell meine Sch****länge messen als das ich und viele andere Leute bei ner Entführung usw. draufgehn. Ich persönlich bin übrigens so zwischen Homer Simpson und dem comicbookguy, von gewicht und figur her, aber warum sollte mir das peinlich sein wenn ich dafür am Leben bleib?
Wieviele Menschen sind in Deutschland in den letzten 10 Jahren an Folgen des Terror gestorben?
Wenn ich mich ganzkörper-scannen lassen soll, dann will ich, dass auch die Politiker, die das verbrochen haben, das vor JEDEM FLUG machen müssen!
Wer sind denn nun die Terroristen? Die bösen radikal Andersgläubigen, oder die Politiker?
Meiner Meinung nach wird das Volk zu mindestens 99,999% von Politikern gegängelt und terrorisiert.
Da hab ich lieber 0,001% echten Terror.

Wenn sich das durchsetzt, bin ich gespannt, wann das erste Ganzkörperabbild des Schäuble im Netz zu finden ist... Den Fingerabdruck hab ich ja schon.
Oder muss man dafür aufstehen? xD

Btw: ich bin 1,90m, wiege 85Kg und lieg mit meinem Prügel recht gut in der Norm ^^
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.706
#16
@emagon, als unsere Verfassung entstand, sah man sich noch nicht mit dieser Terrorschei... konfrontiert. Daher könnte man auch der Meinung sein, dass die Verfassung nicht mehr unbedingt Zeitgemäß ist. Klar verabscheue ich Dinge wie Guantamo und div. andere Machenschaften der Amis, jedoch wäre ich z.B. dafür, das ein Passagierflugzeug, welches auf ein Atomkraftwerk stürzen soll, abzuschießen. Die Menschen da drin sterben so oder so, aber der Supergau wäre um einiges grauenvoller.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
#17
imaginäre terroristen? der 11.09.01 is zwar nun schon 7 Jahre her, aber hallo da starben nen haufen menschen!
Es geht aber nicht um Terror in den USA sondern hauptsächlich EU und DE.

Dann rechnen wir mal nach wie viele Menschen in Deutschland durch islamistischen Terrorismus in DE gestorben sind - ich fürchte du wirst auf 0 kommen.

Aber alleine 2.779.433 Menschen haben am kommerziellen Luftfahrtverkehr in DE teilgenommen siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Luftverkehr

Nun rechnen wir mal gegeneinander auf, was wiegt drastischer:
0 Tote durch Terrorismus und die damit verbundene Angst wegen neuen Anschlägen und noch mehr Toten
und
Die totale Überwachung, der immense Kostenaufwand und der drastische Eingriff in die Privatsphäre von ca. 2.779.433 Menschen allein in DE.


Edit:
@ zittrig
Das heißt du lässt einen Politiker darüber entscheidend wessen Leben mehr wert ist? Das der Flugzeug Insassen und das der in Stadien?
Wenn ein BW Pilot (2 Kinder + Frau) dann ein Flugzeug mit ca 100 Passagieren und 5 Terroristen abschießt, wünsche ich diesem viel Spaß sich vor einem Gericht aber vor allem vor sich dafür zu rechtfertigen, dass er 100 Menschen in vollem Bewusstsein und mit voller Absicht ermordet hat.
Es gibt einen Unterschied ob man gegen ein Feindbild kämpft oder gegen Zivilisten.
 
Zuletzt bearbeitet:

moniduse

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
344
#18
ach nun regt euch mal nicht so auf. hab das gestern im tv schon gesehen und so schlimm is es gar nicht. man sieht die leute doch nicht wirklich nackt. man kann eigentlich gar nix richtig erkennen. die person sieht grau aus und irgendwie wie hinter einem schleier. man erkennt nur gegenstände, die am körper getragen werden, weil sie im kontrast zur körperoberfläche stehen.
 

Schnie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
291
#19
Die Sicherheit ist gut, aber manchml übertreibt man eben - demnächst kommen noch Perso mit RFID sodass man die Bewegung jeden einzelnen Bürgers verfolgen kann. Dabei gibt es doch viel bessere Lösungsmöglichkeiten - viele betreffen die Flugzeuge selbst - aber naja wäre natürlich zu teuer - der Nacktscanner muss her! Ich frage mich ernsthaft wann die ersten Aufzeichnungen als Folge der Datenpannen ins Internet gelangen, wo dann die Texturen drüber gelegt werden und so viele unfreiwillig den Pornoseiten zum Geld verhelfen.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
652
#20
wie soll das bitte mehr Sicherheit bringen?
ein Terrorist findet immer andere Wege...als ob er mit einem Messer das Flugzeug entführen kann-zum Absturz bringen kann, es gibt viel größere Sicherheitslücken..bei Fernsehtests konnten Reporter mit Koffern voll Plastiksprengstoff ähnlichen Materlialien und Kabeln bis an das Flugzeug herantreten.
Solange diese Bilder aber nicht gespeichert werden und die nicht jeder während meiner Kontrolle ansehen kann hätte ich aber keine Angst davor.
 
Top