externe Platte: PATA oder SATA, USB oder Firewire

Great Jay

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
181
Hallo Leudde,

ich will meine Daten auf externen Platten lagern. Da ich mit einem Ein-/Ausschalter alle Platten einschalten können möchte, habe ich mir folgendes Gehäuse ausgesucht: Klick

Das wäre ja nun PATA + USB 2.0.

Für mich ist nur etwas schwer nachzuvollziehen, wie gross die Unterschiede zwischen PATA, SATA und USB, Firewire und was es da noch so gibt sind. Reicht PATA + USB 2.0 für Musik hören, Filme sehen etc.? Falls ich die Platten mal intern einbauen will, ist PATA dann auch noch i.O., oder vor dem Hintergrund doch besser SATA nehmen? Der Unterschied zwischen USB und Firewire soll ja nicht allzu gross sein...

Momentan plane ich noch mir o.g. Gehäuse und 4 Samsung 250GB-Platten zu holen.

Wäre über Tipps und Meinungen dankbar!

ThX

dOc rOck
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Nunja, vor dem Hintergrund der Entwicklung würde ich PATA nicht mehr kaufen. Das ist aber der einzige Grund, der dagegen steht. Wenn du die Platten später intern einsetzen möchtest, kann es schon sein, dass die Boards dann garkeinen IDE-Controller mehr haben, und du zukaufen musst (auf lange Hinsicht).

Egal welche Verbindung, auch mit USB, also der langsamsten der genannten, kannst du problemlos Filme schauen etc.
Wenn du Firewire hast würd ich es auch benutzen, ansonsten reicht auch USB für deine Ansprüche.

Nur wenn du oft Backups verschiebst, oder andere große Dateien, dann kann ein externer SATA-Anschluss nützlich sein.
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.358
da eSata aber noch kaum verbreitet ist empfehle ich firewire. habe hier gerade auch zahlen parat:
USB 2.0: 20mb/s; access time: 17,5 ms
firewire: 35mb/s; access time: 12,5 ms
bei einem WD Mybook mit 400gb (eigene messung mit HD Tune). ob du für deine laufwerke dann pata oder sata nimmst bleibt dir überlassen, in der performance tun sich beide nichts, im preis ist pata meist ein wenig günstiger.

so long and greetz
 

st0rm

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
325
Jeder der einen interne SATA-Anschluss hat kann diesen über eine entsprechende Slotblende für >10€ nach außen führen. Dann benötigt man nur noch ein entsprechendes eSATA Kabel. Aber wenn dir nicht an hohen Geschwindigkeiten gelegen ist lassen sich die Vorschläge von xXstrikerXx vielleicht einfacher realisieren:
 
Zuletzt bearbeitet:

Sign_X

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
388
Ich habe seit Weihnachten ein Revoltec Alubook 2 mit USB 2 und eSATA. Entgegen der Revoltec Angabe läuft die 250GB Seagate ST3250620AS - 16MB im SATA 2 Modus. Absolut zu empfehlen. :-)
 
Top