News Facebook: 540 Mio. Nutzerdaten lagen auf offenem Cloud-Speicher

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.058

motorazrv3

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.302
Das findet eh nie ein Ende mit der Sicherheit bei Facebook.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.515
Obs was neues wäre...
 

CastorTransport

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.538
Langweilig.

Mehr fällt einem dazu nicht mehr ein. Die, die diesen "Service" noch nutzen, müssen ihre Selbstdarstellung wohl echt nötig haben oder sind halt zeitgleich diese typischen Naivlinge á la "Wen interessieren schon meine Daten?" und "Ich habe nichts zu verbergen!"... Opfer.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
27.274
Wie wäre es mal mit den 2% des weltweiten Umsatzes, wie es die DSGVO vorschreibt?
 
Zuletzt bearbeitet: (typos behoben)

ReactivateMe347

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
92

Banned

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.571
Die Anwendung Facebook ist eh auf dem absteigenden Ast. Das ist auch den Leuten da klar. Da macht etwas mehr schlechte Presse auch keinen großen Unterschied mehr.

Da ihnen aber andere lukrative Dienste gehören, ist das für FB als Unternehmen kein Beinbruch.

Sammeln sie halt dort weiter Daten. Mit WhatsApp, Instagram und der Rentnerapp Facebook ;) haben sie echt fast jeden am Arsch.
 

Compu-Freak

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
705
Hast du viele Daten, hast du viele Angestellte, hast du viele Lecks.

Das ist ganz normal. Ich würde vorschlagen euch nicht allzu sehr zu wundern.

Wer einen Facebook-Account hat, dem sollte das bewusst sein.
 

ChrisBas

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
44
Mein Account ist seit knapp 1,5 Jahren "gelöscht". Vermisse nichts von Facebook außer eventuell die Erinnerung zu den Geburtstagen von Freunden. Das war immer sehr nützlich.
Naja aber bei Facebook würde es mich nicht wundern, wenn die meine Daten eh noch irgendwo haben.
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.940
Können diese Facebook-Apps der Anbieter (in diesem Fall Cultura Colectiva) auch Daten von Usern ziehen welche die App garnicht nutzen? Gehe mal davon aus, dass nicht 540 Mio. User diese Taco-App genutzt haben.
 
R

R.I.P.er

Gast
So eine Frechheit.. einfach Daten offen für jedermann leaken, - so was darf schließlich nur Facebook.
 

ReactivateMe347

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
92
PS: Leider sind auch die WhatsApp Nutzer auch betrofen, da auch Facebook Konzern :(
Wo gibt es denn Apps für WhatsApp und damit Dritte, die zuläassig auf irgendwelche Daten zugreifen können und ?

Wer einem Dritten zugriff gewährt (aktivierung der App) ist selber schuld für das vertrauen, dass dieser Anbieter von ihm bekommt und für die Zugriffsrechte, die der Nutzer gewährt.

Oder willst du Microsoft verklagen, weil Schadsoftware Win32-APIs nutzt?!
 

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
352
Gefühlt vergeht keine Woche, ohne dass eine weitere Sicherheitslücke bei Facebook aufgedeckt wird. Teils sind die Fehler so gravierend, dass man denkt, nun wäre es vorbei.
Aber im Endeffekt ändert sich nichts.. Die Leute, die darüber informiert sind nutzen es vermutlich ohnehin nicht und diejenigen, die es nutzen, kriegen wohl mehrheitlich nichts mit. Oder es ist ihnen schlichtweg egal.
 

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.058
Zuletzt bearbeitet:
Top