Fractal Meshify C vs. Be Quiet Silent Base 601

ciph1

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
10
Hallo zusammen,

Habe mir vor ca. einem halben Jahr ein neues System zusammen gebaut.
Folgende Komponenten sind verbaut:

MSI B350M Pro-VDH
Ryzen 5 1600 (Stock Kühler)
Powercolor Radeon RX580 Red Dragon V2 8GB
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Be Quiet Pure Power 10 CM Modular
2x 3,5 HDD
1x 2,5 SSD
1x 5,25 Blu Ray Brenner

Das alles hängt in einem Relativ kleinen Gehäuse von Sharkoon ( REX8 Value )

Da die Graka unter last doch relativ laut wird und ich nicht immer mit Headset spielen möchte, habe ich mir überlegt ein neues Gehäuse zu besorgen.

Nun stehe ich vor folgendem Problem:
Aus Silent-Technischer Sicht würde ich das Be Quiet Silent Base 601 bevorzugen. Allerdings soll durch die Dämmung die Temperatur nicht so gut abgeführt werden. Daraus folgt -> Die Graka muss mehr kühlen wodurch die noch lauter wird und höhere Temperaturen entstehen.

Aus Sicht des Airflows wäre das Fractal Design Meshify C meine Wahl, da ich hier um einiges besser Lüften kann. Aber bekomme ich die Kühlung damit wohl so hin, dass auch die Graka weniger warm wird und damit auch nicht ganz so laut wie bisher?

Das Blu Ray Laufwerk werde ich in Zukunft mittels Adapter nur anschliessen wenn ich es wirklich benötige. die HDDs+ SSD können bei beiden Gehäusen ja recht gut aus dem weg geräumt werden und sollten kein Störfaktor mehr sein.

Was meint ihr? Eher das Silent Base 601 welches evtl. zu etwas mehr wärme führt aber ruhig ist, oder aber das Meshify C welches zwar ohne Dämmung daher kommt aber dafür den scheinbar besseren Airflow ermöglicht? Womit kann ich wohl eher erreichen, dass die Graka nichtmehr so brüllt?

Ich danke euch schonmal!
 

wahli

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
5.737
Einfache Antwort: Undervolting, Powertarget reduzieren, max. Lüfterdrehzahl begrenzen
Beim Gehäuse solltest du zwei Lüfter haben, vorne saugend, hinten blasend. Laut Datenblatt hat dein Gehäuse zwei Lüfter. Dann sollte das reichen.
 

Obvision

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
677
Reize das UV deiner Karte maximal aus, bei ansonsten voreingestellten Parametern bezüglich PT und Takt, dann ist die Karte schon ein gutes Stück leiser bei gleicher Leistung.
Sollte dir das immer noch nicht reichen, reduzierst du den Takt und minimierst für den neuen Takt die nötige Spannung, jetzt sollte die Karte noch leiser sein, dafür verlierst du wenige % Leistung.

Einfacher aber mit größeren Leistungsverlust kannst du UV mit geringerem PT kombinieren oder einfach nur den maximalen Takt und deren Spannung ändern, z.B. indem du die Werte des zweithöchsten Powerstates in den höchsten rein schreibst (im Wattman).

Geld ausgeben für geringere Lautstärke kann man natürlich auch machen, dann würde ich aber direkt auf einen Morpheus II o.ä. setzen, ein neues Gehäuse bringt dort m.M.n. nicht genug in Relation zum Preis.
 

RYZ3N

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.612
+1 für @wahli und @Deathangel008.

Schließe mich an, UV, PT und rpm senken.

Ein Case wird nicht viel bringen, außer es ist ein echtes Silent Case.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flomek

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.982

ciph1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
10
Danke für die Antworten!
Habe mich nach euch gerichtet und das ganze mal so gemacht. Siehe da, es wird ruhiger ;)
Hatte es kurzzeitig wohl etwas übertrieben, sodass ich Artefakte usw. hatte.
Jetzt läuft es aber einwandfrei.
 

Jokener

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.463
Schön, dass du mit deinem System jetzt sogar ganz ohne neues Gehäuse zufriedener bist!

Zur Entscheidung zwischen dem BeQuiet und dem Meshify C: Ich würde das Fractal Design Meshify C bevorzugen.

Bevor ich mein aktuelles System in ein Lian Li O11 Dynamic gesteckt habe, hatte ich auch mal ein BeQuiet DarkBase gekauft.
Die Lüfter darin waren super, wirklich sehr leise und laufruhig. Aber ansonsten war ich von dem Gehäuse als ganzem nicht so begeistert.
Die Ausnutzung des Bauraums war suboptimal, die Lüfterplätze passten nicht zum angeblichen WaKü-Fokus und die Farbtöne passten nicht perfekt zusammen.

Jetzt habe ich mir gerade ein Meshify C gekauft um darin ein NAS zu bauen.
Mein absolut einziger Kritikpunkt an dem Gehäuse ist das recht dünne Blech.
Ob sich das überhaupt negativ auf die Geräuschkulisse auswirkt, das muss ich noch überprüfen.
Reviews wie das von Gamers Nexus auf YouTube haben dahingehend aber nichts bemängelt.
Ansonsten ist die Verarbeitung super, die Farbtöne passen perfekt (auch besser als bei meinem O11... DEUTLICH besser), das Belüftungskonzept ist stimmig...
Gerade die offene Front ermöglicht sehr langsam drehende Lüfter und einen hervorragenden Airflow.
Wenn man dann noch den Preis bedenkt, kann ich das Meshify echt nur empfehlen.
 

wahli

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
5.737
Ich bin nicht für offene Gehäuse. Das stört den gezielten Luftstrom und zieht Staub an.
 

ciph1

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
10
Ich habe meinem Gehäuse mittlerweile noch 2 andere Lüfter spendiert. 2x Pure Wings 120mm. Mit niedrigerer Drehzahl hört man mittlerweile eigentlich nur noch den CPU Kühler (Stock AMD). Und trotzdem scheint der Innenraum kühler zu sein als vorher. Habe das Gehäuse also dank eurer Tipps doch wirklich leiser bei gleicher Leistung bekommen ;) Aber spätestens wenn ich ne neue Graka möchte muss ich wahrscheinlich eh nen neues haben.. da passt leider nicht all zu viel rein. Schätze dann geh ich auf das neue Meshify S2. Schön viel Platz und ein ordentlicher Airflow.
 
Top