Gaming- und Multimedia-PC ~1000€

lashbash

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
10
Hallo zusammen,

werde mir demnächst einen neuen PC anschaffen, der - wegen schlechter Erfahrungen mit 0815-Geiz-ist-geil-PCs - selbst zusammengestellt ist. Da ich noch Schüler bin, sollte das Gerät die 1000-Euro-Grenze nicht stark übersteigen :D Den ungefähren Aufbau habe ich bereits, jedoch bin ich mir noch ein wenig unschlüssig und würde gerne eure Meinung hören. Hier die bisherigen Komponenten:

Mainboard: Asus P8Z68-V (B3), Intel Z68 B3, LGA1155, CFX/SLI
Prozessor: Intel Core i5 2500K BOX
Grafikkarte: Asus GTX-560 Ti DCII 1GB GDDR5
Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance Blue, 2x4GB, DDR3-1600, CL9@1.5V
SSD: Samsung SSD 830Series D-Kit, MLC, 128GB, SATA-3, 2.5 Zoll
Festplatte: Western Digital Caviar Green, 64MB, 1TB, SATA-3
Gehäuse: BitFenix Shinobi Core Midi-Tower - white Window
Netzteil: be quiet! STRAIGHT POWER, E8 550W 80plus Silber
Laufwerk: LG GH22NS, 22x DVD±R Brenner, SATA, schwarz
Prozessorkühler: Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler Rev. B - 120mm
(Zusätzlicher Lüfter: be quiet! SilentWings USC 120mm)

Mit dem PC wird vor allem gespielt (momentan Star Wars: The Old Republic), aber auch Filme geschaut und natürlich im Netz gesurft. Den zusätzlichen Lüfter habe ich noch hinzugefügt, da der BitFenix Shinobi laut Testberichten dazu neigt, ziemlich heiss zu werden.

Danke im Voraus :freaky:
 

drdave

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
939
Laut Testbericht, sind 1333mhz Ram Riegel sinnvoller ;)

Anstatt dem Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler lieber einen Macho-02 nehmen

Für etwas weniger Geld kannst du einen DVD-Brenner haben der mit 24x schreibt, anstatt 22x
 
Zuletzt bearbeitet:

Weby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.063
SSD: Curicle M4
Netzteil: be quiet! STRAIGHT POWER E9 500W
RAM: G.Skill RipJaws
 

ELQuark

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.667
ja nimm die 2x4 gb von teamgroup. ram hat keine große unterschiede in der marke.
macho ist auch besser.
aber wieso nimmst du den gtx 560 ti? nimm lieber den amd hd 6950, da hast du p/l mehr drin. Netzteil ein wenig kleiner, 480 w straight power ist ausreichend.
 

l1s9

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
166
@weby ?? deine tipps sind nicht wirklich sinnvoll ;)
1. SSD: Samsung 830 ist deutlich schneller, und wenns ihm vom preis nichts aus macht sollte er diese nehmen ;)
2. Beim Netzteil eher ein Straight Power 480w
3. Ram ist Schnurzegal einfach 2x4 GB von Teamgroup usw.
 

gagaalf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
445
Laut Testbericht, sind 1333mhz Ram Riegel sinnvoller ;)

Anstatt dem Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler lieber einen Macho-02 nehmen

Für etwas weniger Geld kannst du einen DVD-Brenner haben der mit 24x schreibt, anstatt 22x
Warum sollten 1333 sinnvoller/besser sein? Wenns gleich teuer ist, kann man doch lieber 1600 nehmen oder?
 

Sneazel

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.133

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.897
RAM: billigsten 1333er (Teamgroup, Corsair Value RAM)
Graka: scheint mir ein bisschen zu "klein" im Vergleich zum Rest vom System, also meine das im Sinne von unausgewogen. Brauchst du wirklich ein Z68 Board? Weil dann könnte man da noch sparen und das in die Graka stecken. Genauso bei der SSD, reichen 64GB nicht? -> ebenfalls in die Graka.
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
@ gagaalf,

lies dir bitte dieses durch.

Das bei Sandy Bridge Ram mit 1333MHz u. 1.5V verwendet werden sollte,
müßte sich langsam hier rumgesprochen haben.
 

lashbash

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
10
Was bringt denn ein Z68 für Vorteile anderen Boards gegenüber? Kann man damit übertakten?

Was die SSD angeht: wenn da neben dem System noch ein paar Spiele draufkommen wird's halt knapp mit 64 GB.. hab gehört die Caviar Green-Festplatten sollen nicht die schnellsten sein.

Sind die AMD-Grafikkarten vom P/L-Verhältnis her besser als die nVidias? Gibt's sonst irgendwas schlechtes an denen (Verbrauch, Lautstärke o. Ä.)?

Ist der Macho viel besser als der Alpenföhn? Scheint ja sogar günstiger zu sein.

Zum Netzteil: Hab eigentlich eher ein grösseres genommen, da ich gehört habe, die höchste Effizienz erreicht ein Netzteil bei 50% Auslastung. Ausserdem will ich den PC in Zukunft noch ausbauen und ein neues Netzteil kaufen zu müssen wär' natürlich schade.

Ach ja, noch 'ne letzte Frage: Denkt ihr, dass ich in dem Gehäuse zusätzliche Lüfter brauche?

Sorry, dass ich euch so mit Fragen löchere, bin aber auf dem Gebiet noch nicht sonderlich beschlagen.

Danke für eure Hilfe :)
 

Oli_P

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.350
Hab auch eine "nur" 64GB groß SSD und eine 1TB HD. Windows und Anwendungen installiere ich auf der SSD. Der Steam-Ordner befindet sich auf der HD... auf der SSD würd der auch gar nicht reinpassen ;)

Auf der SSD bleiben mir z.Z. c. 14GB
 

Sneazel

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.133
der macho ist eig. mit der beste cpu kühler den du kaufen kannst in hinsicht auf leistung und lautstärke
Z68 kannst du übertakten und die integrierte gpu benutzen
P67 nur übertakten und H67 nur gpu benutzen
könntest die green gegen ne blue eintauschen zB http://geizhals.at/de/576500
die GTX 560 Ti ist keine schlechte graka allerdings hat sie nicht so viel leistung
die neue AMD HD7950 wie aus meinem Post ist gerade frisch raus
hat mehr leistung ist sehr leise und auch verbrauch gut im rahmen

größeres netzteil? man sollte meinen und hoffen das neue hardware mehr leistung bei geringerem stromverbrauch hat
bei der neuen HD7950 ist dies der Fall


zu dem gehäuse kann ich dir nichts sagen - hab keine erfahrung damit aber wird anscheinend ohne lüfter ausgeliefert
am besten wären 2 lüfter in der front und 1er im heck
 

lashbash

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
10
Prima, danke für eure Hilfe, insbesondere Sneazel!! Vor allem der letzte Beitrag hat mir einiges weitergeholfen :)
 
Top