News Gema erklärt Abgaben auf USB-Sticks und Speicherkarten

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.052
#1
Die Gema hat sich zu der drastischen Erhöhung der Urheberabgaben auf USB-Sticks und Speicherkarten geäußert. Die verantwortliche ZPÜ sei gesetzlich verpflichtet, entsprechende Tarife festzulegen, da diese Privatkopien rechtfertigen.

Zur News: Gema erklärt Abgaben auf USB-Sticks und Speicherkarten
 

Friedulin

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.070
#2
579 professionelle Fotografien? Also ich habe auf meinen CF-KArten noch nie andere als meine eigenen gehabt. Und wie definieren die professionell? Und was hat professionell mit einer Urheberrechtsabgabe zu tun?! Wie kommen die denn auf solche Zahlen?!?
Die sind doch nicht ganz knusper....
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.257
#4
„390 Musiktitel, 579 professionelle Fotografien, Bilder oder Kunstwerke, 24 Grafiken und 10 Teile aus Büchern“ sein. „Für diese Vervielfältigungen müssen die betroffenen Rechteinhaber (Urheber, ausübende Künstler und Produzenten) angemessen vergütet werden“, so Hempel.

basiert auf welchen Umfragen? Willkür, wie immer bei dem Verein. Erst darf ich nicht Lieder auf Youtube anschauen, die der Interpret selber hochgeladen hat und jetzt noch extrem überzogene Abgaben zahlen, die ja von der GEMA/ZPÜ sowieso nicht an den Verbraucher weitergegeben werden, wie unlogisch...

Vll. verkaufen die Hersteller USB-Sticks als SSDs, dann brauch man evtl. keine Abgaben zahlen :D

@Friedulin

Vll. bekommen wir ja Geld für unsere professionellen Urlaubsfotos oder so :D
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
10.842
#5
Ja Moment, fehlt der Vergleich, was die bei USB Sticks sagen.
Am Ende vom Tag haben sie nicht ganz unrecht: Was steckt denn heute in fast jedem Smartphone, welches nicht aus dem Hause Apple kommt?
Irgend ne SD Karte! Und auf diesen wird massiv Musik kopiert/transportiert.

*edit1:
Bin trotzdem gegen diesen Schwachsinn, da diese Privatkopienabgabe das umgehen von Kopierschutz allein bei Musik von nem Freund immernoch nicht legal macht.
Aber das SD Karten schlimmer wie USB Sticks sind inzwischen, finde ich nicht so zweifelhaft.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.706
#6
Die haben bestimmt ne art glücksrad inner zentrale stehen! anders kann ich mir diese zahlen nicht mehr erklären.. ne studie hat ergeben.. BLA BLAAAA! Ich bin für die wiedereinführung des prangers und jeder darf spucken.. völlig kostenlos ;)
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.427
#7
Mir würde ja schon reichen, wenn es Pflicht wäre offenzulegen, wie die Zahlen genau zusammen kommen. So kommt mir das eher wie Kaffeesatzleserei vor.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.622
#8
Hmm wo ist denn dort die Grenze. Wenn ich über Itunes einen Song kaufe, erwerbe ich doch damit für mich persönlich schon das recht so und so viele Kopiern des Songs (für mich selbst) zu machen. Ich verstehe unter Privatkopien, dass ich mir selbst z.B. eine Kopie auf mein Handy / Mp3 Player lege und da ich vllt mehrere Mp3 Player habe auch noch auf diese?

[ironiean]
Laut dem Bericht habe ich jetzt aber auch das Gefühl, dass damit Kopien an Freunde legitimiert werden und somit nicht mehr illegal sind. Wenn das so ist wären 2€ natürlich echt super günstig.
[/ironieaus]

Gruß

kugelfisch
 
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.948
#9
ich finde man sollte ganz pauschal jeden verhaften der einen usb stick oder ein speicherfähiges medium mit sich führt.
ggf eine art speicher-schein, der nur authorisierten strengstens vom start überwachten nutzern zugeteilt wird.
Man müsste natürlich speichermedium getrennt vom abspielenden gerät aufbewahren, in einem save z.b.

ich glaub es hackt.... die gema ist so ein drecks dreister verein ich bekomme die chlamydien


[ironiean]
Laut dem Bericht habe ich jetzt aber auch das Gefühl, dass damit Kopien an Freunde legitimiert werden und somit nicht mehr illegal sind. Wenn das so ist wären 2€ natürlich echt super günstig.
[/ironieaus]
hrhr GENAU DAS habe ich mir ebenfalls gedacht
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.634
#10
Einfach nur lächerlich die Erklärung!
Völlig willkürlich die vermutete Menge und Art der Dateien! Auf meinen sämtlichen Sticks, Karten etc. ist noch nie eine fremde Datei gewesen!
 

Civilizatior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
423
#11
So ein Schwachsinn.
Zum einen sind die "Privatkopien" fast schon ausgeschlossen, da man die einfach nicht machen darf, zum andren landet auf meinen Sticks irgendwie nur eigenes Zeug.

Hier versucht sich die GEMA mit fadenscheinigen Argumenten herauszureden.
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
650
#12
Irgendwie muss man ja Geld verdienen. :evillol:
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
#13
... erklärt Hempel, dass es noch offen sei, ob die erhöhten Gebühren überhaupt an die Konsumenten weitergegeben werden.
was soll man wie dazu sagen, ohne mindestens seinen foren account zu riskieren, bis hin zu möglicherweise rechtlichen konsequenzen zu riskieren...?
 

NEWUSER23

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
61
#14
ich soll für etwas bezahlen das weiterhin Verboten ist. Demnächst wird eine Abgabe auf Internet Anschlüsse an die GEMA fällig. Die Berechnet dann, dass jeder der bösen Nutzer im Schnitt noch mal 20€ an die Gema zu zahlen hat, alle zwei Wochen. Die Strafverfolgung gegen Leute die sich Filme und Musik runterladen geht trotzdem weiter. Denn durch die Abgabe wird die Sache nicht legal.
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.386
#16
Ich persönlich "vervielfältige" meine Musik nicht auf "Speichermedien", abgesehen von den "Speichergeräten", die ich mit iTunes synchronisiere.

Sollte die Pauschalabgabe "Modell 1950" tatsächlich kommen, bestelle ich mir USB-Sticks halt im Ausland. Nicht wegen den 1,92€, sondern aus Prinzip.
 

TriTL

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
17
#17
Wieso sind die noch nicht drauf gekommen ne Urheberrechtsabgabe auf Internetzugänge zu erheben ?
5 euro pauschal :D
Ne Mail mit ner Mp3 dran z.b. wird ja sonst garnicht berücksichtigt.
Nicht auszudenken liebe Gema.
 
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.386
#18
Ne Pauschalabgabe auf Augen und Ohren wäre auch mal fällig. Immerhin habe ich mit diesen Organen überhaupt erst die Möglichkeit, Kunst wahrzunehmen.
 

Korion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
330
#19
In wie fern hat ein Künstler was davon, wenn irgend ein Konzern mehr kassiert....

das ist doch ne Frechheit sowas hin zu schreiben... Man wird für dumm verkauft.
-----------

Hiermit erkläre ich einen Arschtritt an Gema. Und irgendwann habe ich auch die Macht dazu
 
Top