News Gladius-Maus von Asus erlaubt Tausch der Schalter

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.795
Die neueste Asus-Maus „Gladius“ der an Spieler gerichteten „Republic of Gamers“-Reihe wartet nicht nur mit typischen Ausstattungsmerkmalen eines Gaming-Eingabegerätes auf, sondern bietet außerdem die Möglichkeit, die Schalter der Primärtasten den eigenen Wünschen anzupassen.

Zur News: Gladius-Maus von Asus erlaubt Tausch der Schalter
 
G

geislpxs

Gast
Ist die mittlere Maustaste auch austauschbar? Kabel tauschbar, Tasten tauschbar :D Alles was mir üblicherweise irgendwann kaputt geht :D
 

Ganjaware

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
625
Halber Preis und Asus und ich kommen ins Geschäft miteinander.
Standard Mausfunktionen... Kabel austauschbar ist ein weiterer Weg zur Nachhaltigkeit, ein defekter Omron-schalter würde ich notfalls auch noch ausgelötet bekommen...

Maustasten individuell gestalten: GRATIS! X-Mouse Button control Software macht es möglich !
 
Zuletzt bearbeitet:

C0B

Banned
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
495
Wenn man bei einer so teuren Maus die Schalter tauschen kann dann finde ich das SEHR GUT.
Mit der Zeit lassen die "Click" Schalter nun mal bei jeder Maus in puncto Funktionalität nach.

Meine Razzer Death Adder produzierte damals "Doppelclicks" - Die wesentlich günstigere Steelseries Kinzu V2 hingegen funktioniert noch einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Damien White

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.521
Langsam könnte man doch meinen der Markt ist an Rechtshändermäusen gesättigt...


Wann bringen diese ach so tollen Gamerfirmen mal ne vernünftige für Linkshänder?
 

highsociety

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.896
Sind 20 Millionen Klicks ein "guter Wert"? weil ich überhaupt kein gefühl habe um einzuschätzen wie viele klicks ich schon gemacht habe ( 2 Jahre alter Deathadder)

Überlege mir die Logitech Proteus G502 oder halt diese ASUS maus zu besorgen, meine deathadder produziert mittlerweile sehr oft ungewollt doppelklicks und fühlt sich in der nicht mehr so angenehm an.
 

Damien White

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.521
20 mio Klicks:

Bei 1 Klick alle 10 s kannst du so 6,3 Jahre lang pausenlos klicken.

EDIT: Zocker kommen wohl auf so 4000 klicks pro Tag, wären dann um die 13,7 Jahre.
 

Klassikfan

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.052
...dann sind die Taster der Logitechs wohl deutlich schwächer ausgelegt.

Ich hab hier ne Logitech-Laser-Maus, auf die es noch 5 Jahre Garantie gab, und bei der nach drei Jahren die linke Maustaste zu "prellen" begann. Ich bekam dann eine MX-Performance als Ersatz - die denselben Fehler nach noch nicht mal zwei Jahren hatte. Wieder reklamiert - wieder eine neue MX bekommen - die hab ich jetzt (nachdem sie 4 Jahre gelegen hat) ausgepackt und eingesetzt, weil die Taster, die ich in die alte MX gelötet habe, jetzt auch den Geist aufgeben.

Also grundsätzlich sind wechselbare Taster keine so schlechte Idee! ;)
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.533
Mit Logitech habe ich die selbe Erfahrung gemacht. Die Qualität ist nicht mehr die von vor 10 Jahren. Deswegen kommt mir nur noch SteelSeries auf den Tisch.
 

highsociety

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.896

Klassikfan

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.052
Ich find halt nur das Konzept mit dem schweren, freidrehenden Mausrad so genial! Gerade bei Videobearbeitung geht nichts über die Scrollgeschwindigkeit dieser Logitech-Mausräder. Woanders habe ich sowas noch nie gesehen.
 

Vitali.Metzger

Commodore
Dabei seit
März 2013
Beiträge
4.541
Hab noch die gute alte Logitech mx518. Nach über 7 Jahren intensiven nutzen merke ich immer noch kein Verschleiß an den Tasten. Höchstens die Farbe ist stellenweise abgegangen. :D
 

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.822
Langsam könnte man doch meinen der Markt ist an Rechtshändermäusen gesättigt...
Wann bringen diese ach so tollen Gamerfirmen mal ne vernünftige für Linkshänder?
Dadurch, dass es weniger Linkshänder gibt, und alle Linkshänder, die ich kenne, die Maus trotzdem rechts benutzen, ist wohl der Markt zu klein.
Hab noch die gute alte Logitech mx518. Nach über 7 Jahren intensiven nutzen merke ich immer noch kein Verschleiß an den Tasten. Höchstens die Farbe ist stellenweise abgegangen.
Same, nur noch nicht 7 Jahre. Ich hab kein Plan welche Maus ich mir kaufen werd, wenn die kaputt ist Oo
Die Gleitfüße nutzen sich auch schon ab^^

Also 10-15% der Bevölkerung (durch Umerziehung werden viele Linkshänder zu Rechtshändern, evtl zum Nachteil), geschätzte 50% durch Genetische Veranlagung.
Jop, echt wenig.
Danke, Wikipedia kann ich selbst lesen. Ich beziehe mich auf die jüngere Generation, wo keiner zwangsumerzogen wird.
Frag halt den Markt, warum sie weniger Linkshänder-Mäuse rausbringen...
 
Zuletzt bearbeitet:

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Die suchen auch immer nach neuen Wegen dem "Gamer" das Geld aus der Tasche zu leiern.
Diese switches sind doch üblicherweise das letzte was kaputt geht an einer Maus.
 

Haffke

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.496
Ich habe noch eine Logitech G9 ist meine zweite selbst gekaufte Maus ^^.

Davor hatte ich eine MX310 Ich wüsste ehrlich gesagt nicht welche Maus ich mir nach der G9 kaufen sollte. Am liebsten würde ich die G9 nochmal nehmen aber die bekommt man neu nur noch zu Wucherpreisen und gebraucht ist nicht mein Ding.

Ich finde die Idee mit den austauschbaren Schaltern zwar super aber mir gefällt die Maus an sich nicht.

Kommen denn auch nal Mäuse auf den Markt die zum zocken und fürs arbeiten geeignet sind?
 

Alienate.Me

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.686
Diese switches sind doch üblicherweise das letzte was kaputt geht an einer Maus.
nicht, wenn man eine deathadder "lange" nutzt ;) nach 3 jahren fing meine an sporadisch doppelklicks auszuführen, bis sie später nur noch welche ausgeführt hat.

hab mir für umgerechnet 35€ eine EVGA Torq X10 aus den USA geholt und leider zufrieden mit ihr, denn die features der Asus finde ich interessant. die slide daumentasten könnten ein auslösen aus versehen verhindern.
 
Top