News Google+ erhält umfangreiche Überarbeitung

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.514
Google hat zur Entwicklerkonferenz Google I/O 2013 eine umfassende Überarbeitung des eigenen sozialen Netzwerks Google+ angekündigt. Für den Nutzer am offensichtlichsten ist die veränderte Benutzeroberfläche, die ein mehrspaltiges Layout erhalten hat und deutlich moderner und strukturierter wirkt als die alte Variante.

Zur News: Google+ erhält umfangreiche Überarbeitung
 

H-3

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.048
Die sollen Google+ begraben. Es sind zwar viele (auch ich) angemeldet, aber nutzen tut es keiner!
 

HuNtaYo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
472

k0n

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.835
Könnte mir vorstellen es zu nutzen. Geht nur schlecht alleine... :lol:
Facebook ist mir unsympathisch. Nutze davon nur den Messenger, da es ohne nicht geht.

Hoffe, dass das wird.
 

UltiSalamander

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
536
Öffentliche Beiträge von interessanten und intelligenten Menschen gibt es viele auf Google+. "Nutzen tut es keiner" kann man nicht behaupten - es wird eben nicht auf die gleiche Art wie Facebook verwendet, z.B. um Bilder von der letzten Party zu verbreiten.
 

Timetogo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
426
Jeder sagt, er mag Facebook nicht, aber bei Google+ ist ja niemand und der Sinn eines Sozial Networks ist es ja, das alle da angemeldet sind. Aber irgendwie ist mir aufgefallen, dass viel mehr Leute Google+ besitzen als ich eigentlich dachte und das alle aber denken, niemand anders sei dort.

Ansonsten bleib ich bei Skpye und WhatApp, da schreib ich mit Freunden ohne in beschissene Gruppen eingeladen zu werden oder mit Spam überladen zu sein.
 

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.917
Ich bin nur bei Google+ weil ich von Google Play Store auf dem Smartphone dazu verpflichtet wurde...

Edit: Für mich ist außerdem das beste soziale Netzwerk das Netzwerk in persona :D
 
Zuletzt bearbeitet:

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Ich bin auch bei G+, aber es will halt keiner wechseln, so wie auch keiner von WhatsApp wechseln will. ;)
 

die.foenfrisur

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.940
leider kam es nach dem fb-wahn.
aber es ist insgesamt deutlich geiler und genialer aufgebaut, als fb.

aber es nutzen so wenige. wobei ich fb auch kaum bis gar nicht nutze.

​mfg
 

gsec

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
64
Die sollen Google+ begraben. Es sind zwar viele (auch ich) angemeldet, aber nutzen tut es keiner!
Vollkommen falsch. Es mag zwar nicht soviel Aufmerksamkeit erfahren wie Facebook, aber das hat auch seine Vorteile: während Facebook sich inhaltlich auf Freunde-Infos (geteilte "schlaue-Sprüche"-Bilder, andere Fotos, Fanseiten) konzentriert, sieht man bei Google+ eher sinnvolle und niveauvolle Beiträge aus einem größeren Personenkreis. Weiterhin ist das Kreise-Prinzip deutlich besser umgesetzt als eine Trennung von Personenkreisen bei Facebook.
Google Plus hat in meinen Augen viel potential, ein "sinnvolles" Soziales Netzwerk zu werden.
 

SADisFaction

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
61
Keine Ahnung Kinners, wie es auf FaceBook aussieht, da ich dort schon seit Ewigkeiten abgemeldet bin, aber mein G+ Stream quillt jeden Tag über.

FB ist nicht G+ und G+ ist nicht FB... Beides Datenkraken, aber mit unterschiedlichen Intentionen.

Bei G+ habe ich zwar auch Freunde, Bekannte und Verwandte eingekreist, aber diese interessieren mich nicht wirklich. Meine verschiedenen Kreise sind voll von interessanten Menschen und sortiert nach Themengebieten. Ich hege verschiedene Passionen und diese sind halt in diverse Kreise aufgeteilt.

Da ich mich für viele, unterschiedliche Dinge interessiere, sind meine Kreise schnell sehr voll geworden und mein Stream dementsprechend voll mit für mich sehr wissenswerten Informationen.
Jeden Tag bekomme ich nun Info's, Updates, Diskussionen und Neuigkeiten zu den einzelnen Rubriken, die ich mir selber erstellt habe. Wenn es passt, klinke ich mich in Diskussionen mit ein, oder kommentiere einfach nur spezielle Einträge.

Oft nutze ich auch die Communityfunktionen. Diese sind nahtlos und perfekt mit Events und Kalender verzahnt und werden auch promt in Google Now oder Kalender auf dem Android synchronisiert.

Ebenfalls täglich im Gebrauch ist das integrierte Google Talk. Die Videokonferenz mit bis zu 9 anderen Teilnehmern ist nett, wird aber selterner genutzt. VT zwischen mir und einem anderen schon öfter. Das funktioniert übrigens auch genauso gut auf dem SmartPhone. Auch hier sind bei mir einige Leute wie bei WhatsApp in Gruppen aufgeteilt.

Wenn Google in Kürze den G+ Messenger auf dem SmartPhone, den Google Talk Client auf dem SmartPhone und GoogleTalk auf dem PC/NB vereint - wird glaube ich Bubble heißen, dann ist der kleine Kritikpunkt mit den mehrfachen IM Clients auch Geschichte...

Mein Fazit, obwohl ich noch viel weg gelassen habe: Ohne Google+, würde mir ein wichtiges Informationsmanagementtool fehlen.

Edit: soeben gelesen - die IM's werden jetzt alle zu Hangout vereint.

https://play.google.com/store/apps/...did=com.google.android.talk&rdot=1&feature=md
 
Zuletzt bearbeitet: (Edit)

Turrican101

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.495
Öffentliche Beiträge von interessanten und intelligenten Menschen gibt es viele auf Google+.

Ja und es sind immer dieselben Leute, die in den angesagten Beiträgen auftauchen. Am meisten nerven mich diese totalen G+ Fans, die jeden Tag nur Dinge posten wie toll G+ doch so ist, was die 37 wichtigsten Shortcuts sind und dass G+ wieder 0,2% auf FB wettgemacht hat. :rolleyes:

Ich hoff mal, dass G+ nach dem Redesign in Chrome nicht mehr so ruckelt wenn man scrollt und generell mal schneller reagiert, das fand ich immer total nervig. Bei FB geht das alles viel flotter.
 
Zuletzt bearbeitet:

SADisFaction

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
61
Für die "angesagten Beiträge" ist mir meine Zeit zu kostbar. Ich habe genug lesenswertes Zeug im eigenen Stream bei G+.
Was ich persönlich nervend finde ist das ständige "da ist ja nix los"Argument. Man ist halt für seinen Stream selbst verantwortlich. Wenn da nix kommt, dann ist man entweder sehr interessenlos, oder hat das Prinzip noch nicht verstanden :)
 
H

hrnshn<3

Gast
Die sollen Google+ begraben. Es sind zwar viele (auch ich) angemeldet, aber nutzen tut es keiner!
Ich bin der festen Überzeugung das G+ in Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird.
Im Gegensatz zu Facebook habe ich nämlich eine perfekte Integrierung von Messenger und sozialem Profil+Netzwerk.


Da außerdem fast jeder Android User automatisch bei G+ ist, ist eine einfache Kommunikation gegeben

Whatsapp -> anmelden? Man hat doch Hangouts
Facebook -> anmelden? Man hat doch G+
Skype -> anmelden? Man hat doch Hangouts

Ich werde vermutlich diesen Sommer komplett zu G+ wechseln und auch jedem meiner Freunde nur dazu raten.

PS: Troll woanders rum!
 

..Heisenberg..

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.549
Google+ wird sehr wohl häufig benutzt, aber eher von den Leuten die irgendwo ein Business haben.. der Rest der Kiddies etc. sammelt sich auf Facebook :X
 

Turrican101

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.495
Was ich persönlich nervend finde ist das ständige "da ist ja nix los"Argument. Man ist halt für seinen Stream selbst verantwortlich.

Wenn ich nicht eine Person kenne die auch nur über G+ redet, dann bringt mir das auch nix. Und nein, ich will keine neuen Leute kennenlernen, sondern meine derzeitigen Kontakte dort haben. Und da kenn ich nur 5 Leute, die sich mal irgendwann angemeldet haben aber es eben nicht mehr aktiv nutzen.

Zum Design:
Das neue Design überzeugt mich jetzt nicht so recht, die 3-Spalten-Ansicht dürfte ja der Alptraum aller Timeline-Gegner sein (denen waren ja schon 2 logisch angeordnete Spalten zu unübersichtlich) und bei der 1-Spalten-Ansicht hab ich jetzt links und rechts 3m Platz. :rolleyes: Da hätte ich breitere Spalten mal besser gefunden... Und wer hat sich eigentlich das 10m² große Titelbild ausgedacht? :freak:
 
Top