Grafikkarte ohne Treiber

BlindBasic

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
64
Guten Abend,

ich schreibe in dieses Forum, weil ich für folgendes Problem keine Lösung finden konnte.

Es handelt sich um einen Laptop: Samsung R730 mit der Grafikkarte NVIDIA® GeForce® G 310M
http://samsung.de/de/Privatkunden/Mobil/Notebooks/RSerie/r730jt06/NP-R730-JT06DE/detail.aspx?atab=specifications

Bei besagten Laptop ist die Festplatte kaputt gegangen.
Habe die Festplatte getauscht und mit der Beigelegten Windows CD Windows 7 wieder installiert (Win7 Home Premium 64 Bit)

Die Windows CD war beigelegt aber es war keine Treiber CD beigelegt.

Ich habe die Chipsatz und restliche Treiber von der Samsung Webseite heruntergeladen und installiert, hat alles funktioniert.
Nur nicht bei der Grafikkarte.

Weder der Grafikkartentreiber von der Samsung Webseite funktioniert, noch der von der nVidia Webseite.

Egal welchen Grafikkartentreiber ich installieren will, es kommt immer die Meldung "Der Treiber konnte keine Passende Hardware finden"

Im Internet konnte ich viele ähnliche Problemstellungen finden, jedoch keine Lösung die bei mir funktionierte.

Der Samsung Support meinte auch nur, wenn der Treiber von der Webseite nicht Funktioniert, dann wissen wir auch nicht mehr weiter.

Ich hoffe jemand weiß Rat.
Im Internet konnte ich von einer Methode lesen mit der man die INF Dateien des Treibers modifiziert und somit eine Installation erzwingt.
habe es jedoch nicht hinbekommen.

Mir kommt es langsam so vor als ob das vom Hersteller gewollt ist, um einen zu zwingen sich einen neuen Laptop zu kaufen.

ich währe froh wenn mir jemand helfen könnte.
Vielen Dank
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.139
DAS ist genau das Problem, vor dem ich immer warne im Bezug auf Notebooks. - Und deren "Wasserzeichentreiber".

H.d. der Chiphersteller, wie in dem Fall Nviadia gibt den "Rohtreiber" an den Notebookhersteller, und der kann dann noch "sein Wasserzeichen" einbauen. - Und dann funktioniert die eingenaute Grafikeinheit NUR mit dem Treiber des notebookherstellers.....

In Deinem Fall, hast Du wohl Pech gehabt...
 

BlindBasic

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
64
@Teknicida
Ja, leider funktionier er auch nicht. :(

@alex_k
Mit anderen Worten, neues Notebook? :(
 

MAX-Q

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
66
Hi,

bist du dir sicher bei der Videokarte?
Deine CPU hat eine Videokarte drauf, dafür musst du als erstes die Intel Video Treiber installieren.
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.985

BlindBasic

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
64
@MAX-Q
Ja, der laptop hat definitiv eine grafikkarte, aber das mit der CPU grafikkarte klingt interessant, ich werd mal sehen ob mein laptop das auch hat.
das währe dann eine alternative. thx für den tipp :)

@AlanK
werde die treiber von den us/uk seiten mal ausprobieren, danke für den tipp. :)
 

MAX-Q

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
66
Du kannst mal im Gerätemanager unter Details --> Hardware IDs schauen, da sieht man anhand der Vendor ID was für ein Gerät das ist.

Mit einer Intel Karte sieht es zB so aus
PCI\VEN_8086&DEV_0116&SUBSYS_04BA1028&REV_09

8086 ist die Vendor ID für Intel.
Unter www.pcidatabase.com kannst du das prüfen.

Ich Vermute dein Notebook hat 2 Videokarten eine in der CPU und eine
Dedizierte in diesem Fall muss immer erst die Intel Videokarte installiert werden, damit die andere erkannt wird.
 

HPC Master

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
301
Für die Nvidia Notebooks gibs die Laptopvideo2go Website: => http://forums.laptopvideo2go.com/


Dort findet man alle Treiber mit modifizierte *.inf File, sodass sich jene auf allen Nvidia Notebooks installieren lassen.

NVIDIA driver v295.73 for Windows 7/Vista 64bit

Download Driver | INF Modified => diese *.inf Datei downloaden und im entpakten Treiberordner ersetzen... dann installieren - fetig!

Nvidia bietet auch selber die Nvidia Verde Notebook-Treiber an:

http://www.nvidia.com/object/notebook_drivers.html
https://www.computerbase.de/downloads/treiber/grafikkarten/nvidia-geforce-treiber/

NVIDIA Treiber automatisch erkennen lassen - für Notebook & Mainboards:
http://www.nvidia.com/Download/PreScan.aspx?lang=de
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ET_Gamer

Gast
Meines Wissens kann man doch theoretisch auch einen Treiber erzwingen:
Gerätemanager -> Treiber aktualisieren -> Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen -> Grafikkarte auswählen -> Unten auf Datenträger -> Inf-Datei des Treibers auswählen -> Grafikkarte auswählen -> Weiter/Installieren ...

Ich nehme an, Windows Update hast du schon versucht? (Hat bei mir bisher meistens super geklappt)
 

BlindBasic

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
64
@MAX-Q
ich werd mal im gerätemanager nachschlagen was für eine id ich habe.
das man die treiber in der richtigen reihenfolge installieren muss (zuerst intel dan nvidia) kann sehr gut sein, gute idee. :)

@HPC Master
deine links sehen vielversprechend aus, werde sie mal durchsehen und schauen ob ich was passendes finde.
vielen dank dafür :)

@ET_Gamer
windwos update sagt mir immer der treiber währe auf dem aktuellsten stand, Standard PnP-Gerät. es erkennt meine karte nicht richtig.
Das mit der Installation erzwingen werde ich auch mal probieren, danke für die anleitung. :)


@ALL
ich bin noch am abarbeiten der verschiedenen Möglichkeiten die mir vorgeschlagen wurden.
an dieser stelle möchte ich mich bei allen die ideen gepostet haben herzlichst bedanken.
:) :) :)
(weitere ideen sind selbstverständlich willkommen, mit meiner langsamen internet verbindung dauert nur alles etwas länger)
Ergänzung ()

Hallo an alle, Problem gelöst,

dank der zahlreichen ideen, vielen dank dafür.:):):)

Ich musste es so machen. (Folgende Kombination brachte bei mir die Lösung)

1. Chipsatztreiber Installieren (Intel Chipset)
2. Treiber für OnBoard/OnCPU Grafikchip von Intel -> War eine Idee eines Users hier im Forum.

nun hat Windows die nvidia Grafikkarte als "Gerät" erkannt und versah sie mit einem gelben Ausrufezeichen.

3. Jetzt noch den nvidia Treiber von der LaptopVideo2Go Seite installiert -> War eine Idee eines Users hier im Forum

und das Problem war gelöst.

Vielen herzlichen Dank an alle die sich an diesem Thread beteiligt haben, ihr habt mir wirklich sehr weitergeholfen.:):):) Ihr seit alle Super, thx:) *freu*
 
Zuletzt bearbeitet:
Top