GTX760 mit diesem Mainboard möglich?

Alter_Mann

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Moin zusammen,

mein Sohn hat sich die Grafikkarte 2 GB Palit Gtx 760 jetstream gekauft. Das erste was ich noch wusste war das er mit seinem 400 Watt Netzteil nicht klar kommt. Also hab ich ein neues gekauft, ein FSP Fortron Raider 650 (650 Watt), und eingebaut. Mit der alten Grafikkarte läuft es nun auch. Wenn ich die GTX einbaue, fährt der PC bis dahin hoch wo man entscheiden kann ob man ins Bios will. Danach piept er noch ein, zwei mal, im Abstand von ca. einer Minute und das Monitor wird dunkel.
Ich befürchte das sein Mainboard nicht klar kommt mit der neuen Grafikkarte.
Mainboard
Hersteller : FoxConn
MP Unterstützung : Nein
MPS Version : 1.40
Modell : 2ABF
Typ : Mainboard
Version : 1.00
System BIOS : 63-0100-000001-00101111-061711-Chipset

Blöderweise sind meine PC Kenntnisse von vor 10 Jahren und ich bin Überfordert damit.
Kann mir bitte jemand sagen ob das zusammen Arbeiten kann?

Gruß, der Alte Mann
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.731
Moin,

Stromkabel sind angeschlossen? Das Board sollte kompatibel zur Grafikkarte sein.
 

JSF

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
329

Ernie123

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.862
Ich würde jetzt auch vermuten, dass eventuell die Stromkabel für die Grafikkarte nicht drin sind.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.277
@JSF

Das mit dem "alter Mann" war gut. - Möchte nicht wissen als was Du mich dann bezeichnest. - lol

Zum TE.

Bitte mehr Systemdaten.

Und wie die Jungs vorab schon gepostet haben - Stromanschlüsse prüfen.

Das wird´s mMn wohl sein.

Und wieder vergessen:

Willkommen - "Alter Mann"
 

Alter_Mann

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Tach noch mal,

Moselbär, dich tituliere ich lieber erst wenn ich dich mal Kennenlernen sollte! :evillol:

Stromversorgung der Grafikkarte ist dran, Lüfter laufen und Beleuchtung leuchtet....
System meines Bengels:

SiSoftware Sandra

System
Hersteller : HP
Modell : G5440de
Familie : 103C_53316J G=D
Serialnummer : CZC13*****
Nr : 31510680-1017457C******************
SKU Number : H0C42EA#ABD

Gehäuse
Hersteller : HP
Typ : Desktop
Abschließbar : Nein
Stromversorgungskabel : 1
Inventar-Info : CZC1363B08
Boot-up Status : Sicher
Stromversorgungsstatus : Sicher
Wärmestatus : Sicher
Sicherheitsstatus : Externe Schnittstelle ausgesperrt

Mainboard
Hersteller : FoxConn
MP Unterstützung : Nein
MPS Version : 1.40
Modell : 2ABF
Typ : Mainboard
Version : 1.00
System BIOS : 63-0100-000001-00101111-061711-Chipset

Mainboardeigenschaften
herausnehmbar : Nein
austauschbar : Ja
Hot Swap : Nein

Onboard Geräte
Onboard IGD : Grafikkarte (Eingeschaltet)
Onboard Audio : Soundkarte (Eingeschaltet)
Onboard LAN : Ethernetadapter (Eingeschaltet)

Chipsatz
Modell : HP Core (Sandy Bridge) DRAM Controller
OEM Gerätename : Intel Core (Sandy Bridge) DRAM Controller
Revision : A10
Bus : Intel CSI (Quick Path)
Front Side Bus Geschwindigkeit : 100MHz
Breite : 20-bit / 20-bit
SLI-Technologie : Ja
Crossfire-Technologie : Ja
Maximale Busbandbreite : 400MB/s
Maximaler Strom : 3.900W

Funktionen
VT-d - Virtualisierungstechnologie : Ja

Chipsatz 1 Hub Schnittstelle
Typ : DMI
Version : 1.00
Anzahl von Anschlüssen : 4
Ein/Aus-Breite : 4-bit / 4-bit
Duplexdrucken : Ja
Multiplikator : 6x
Geschwindigkeit : 200MHz

Logische/Chipsatz Speicherbänke
Bank 0 : 4GB DIMM DDR3 9-9-9-24 4-33-10-5 1T
Bank 2 : 4GB DIMM DDR3 9-9-9-24 4-33-10-5 1T
Maximaler Speicher : 32GB
Unterstützte Speichertypen : DIMM DDR3
Kanäle : 2
Bankverschachtelung : 4-Weg
Speicherbusgeschwindigkeit : 2x 667MHz (1.33GHz)
Maximale Speichergeschwindigkeit : 2x 666MHz (1.33GHz)
Multiplikator : 20/3x
Breite : 64-bit
Im Prozessor integriert : Ja
Stromsparmodus : Nein
Fixed Hole präsent : Nein
Maximale Speicherbusbandbreite : 20.84GB/s

APIC 1
Version : 2.00
Multiplikator : 1/2x
Maximale Interrupts : 24
IRQ Handler verwendet : Ja
Erweiterte Unterstützung : Ja

Speichermodul
Hersteller : Samsung
Modell : M378B5273DH0-CH9
Serialnummer : 963A****
Typ : 4GB DIMM DDR3
Technologie : 8x(2048Mx8)
Geschwindigkeit : PC3-10700U DDR3-1334
Monitor Standard Timings : 9-9-9-25 4-34-10-5
Version : 1.01
Herstellungsdatum : Sonntag, 26. November 2017
Spannung Speicher : 1.500V
Setze Takt @ 686MHz : 9-9-9-25 4-34-10-5
Setze Takt @ 610MHz : 8-8-8-22 4-30-9-5
Setze Takt @ 533MHz : 7-7-7-19 3-26-8-4
Setze Takt @ 457MHz : 6-6-6-16 3-22-7-3

Speichermodul
Hersteller : Samsung
Modell : M378B5273DH0-CH9
Serialnummer : 963A****
Typ : 4GB DIMM DDR3
Technologie : 8x(2048Mx8)
Geschwindigkeit : PC3-10700U DDR3-1334
Monitor Standard Timings : 9-9-9-25 4-34-10-5
Version : 1.01
Herstellungsdatum : Sonntag, 26. November 2017
Spannung Speicher : 1.500V
Setze Takt @ 686MHz : 9-9-9-25 4-34-10-5
Setze Takt @ 610MHz : 8-8-8-22 4-30-9-5
Setze Takt @ 533MHz : 7-7-7-19 3-26-8-4
Setze Takt @ 457MHz : 6-6-6-16 3-22-7-3

Umgebungsmonitor
Modell : Intel Core CPU [P1, C4, T5]
Version : 42.07
Mainboardspezifische Unterstützung : Nein

Umgebungsmonitor
Modell : Intel SNB/IVB IMC
Version : 0.09
Mainboardspezifische Unterstützung : Nein

Umgebungsmonitor
Modell : Intel ICH65 HWM
Version : 0.05
Mainboardspezifische Unterstützung : Nein

Temperatursensor(en)
Temperatur Mainboard : 55.00°C
Temperatur Prozessor : 31.00°C
Temperatur 2 Mainboard/MCH/Memory : 32.00°C

Spannungssensor(en)
Spannung Prozessor : 1.006V

Systembus(se) auf Hub 1
Version : 2.30
Systembus 0 : PCI
Systembus 1 : PCIe 2.00 x16 2.5Gbps
Systembus 2 : PCIe 2.00 x1 2.5Gbps
Systembus 3 : PCIe 2.00 x1 2.5Gbps
Systembus 4 : PCIe 2.00 x1 2.5Gbps
Systembus 5 : PCIe 2.00 x1 2.5Gbps
Systembus 6 : PCIe 2.00 x1 2.5Gbps
Systembus 7 : PCIe 2.00 x1 2.5Gbps

LPC Hub Controller 1
Modell : HP H61 LPC Controller
OEM Gerätename : Intel H61 LPC Controller
Revision : A6
ACPI Powermanagement eingeschaltet : Ja
Erweiterter TCO Modus unterstützt : Ja
Erweiterter TCO Modus eingeschaltet : Nein
Hochpräzisionstimer aktiviert : Ja
Anzahl Hochpräzisionstimer : 8
Systemtakt : 14.32MHz
Delayed Transaction aktiviert : Ja

LPC Legacy Controller 1
Typ : T2 87-72
Version : 0.72
Anzahl eingeschalteter Geräte : 8 Einheit(en)

Laufwerkscontroller
Modell : HP Cougar Point 6 port SATA AHCI Controller
OEM Gerätename : Intel Cougar Point 6 port SATA AHCI Controller
Schnittstelle : SATA
Revision : A6
Spezifikation : 1.10
Schnellster SATA Modus : G2 / SATA300
Kanäle : 2
Kanäle in Verwendung : 1, 50%
Anschluss : G2 / SATA300

Audio Gerät
Modell : HP Cougar Point High Definition Audio Controller
OEM Gerätename : Intel Cougar Point High Definition Audio Controller
Revision : A6
Typ : HD (High-Definition) Audio
Version : 1.00
Anzahl Eingang / Ausgang / Bidirektionale Streams : 4 / 4 / 0
Anzahl SDO-Streams : 1

Audio Codec
Modell : Realtek Semi Realtek 662 High Definition Audio
Revision : A2
Version : 1.00
Audio-Kanäle : 8

Audio Gerät
Modell : Pegatron HDMI Audio stub
OEM Gerätename : nVidia HDMI Audio stub
Revision : K2
Typ : HD (High-Definition) Audio
Version : 1.00
Anzahl Eingang / Ausgang / Bidirektionale Streams : 4 / 2 / 0
Anzahl SDO-Streams : 1

Audio Codec
Modell : nVidia 001C
Revision : A1
Version : 1.00

USB Controller 1
Modell : HP Cougar Point USB Enhanced Host Controller #2
OEM Gerätename : Intel Cougar Point USB Enhanced Host Controller #2
Revision : A6
Version : 2.00
Spezifikation : 1.00
Schnittstelle : EHCI
Kanäle : 2
Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps) Hoch (480Mbps)
Adressierung unterstützt : 64-bit
Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

USB Controller 2
Modell : HP Cougar Point USB Enhanced Host Controller #1
OEM Gerätename : Intel Cougar Point USB Enhanced Host Controller #1
Revision : A6
Version : 2.00
Spezifikation : 1.00
Schnittstelle : EHCI
Kanäle : 2
Unterstützte Geschwindigkeit(en) : Niedrig (1.5Mbps) Voll (12Mbps) Hoch (480Mbps)
Adressierung unterstützt : 64-bit
Legacy-Emulation eingeschaltet : Nein

System SMBus Controller 1
Modell : Intel ICH SMBus
Version : 0.05
Spezifikation : 2.00
Erweiterter TCO Modus eingeschaltet : Nein
Slave Gerät aktiviert : Ja
PEC Unterstützung : Ja
Geschwindigkeit : 100kHz

Erweiterungssteckplätz(e)
PCIEx16 : PCIe x16 +3,3V Geteilt PME Voll benutzt
MINI_PCIE (1h) : PCIe x1 +3,3V Geteilt PME Halb verfügbar
PCIEx1_1 (2h) : PCIe x1 +3,3V Geteilt PME Halb verfügbar
PCIEx1_2 (3h) : PCIe x1 +3,3V Geteilt PME Halb verfügbar
PCIEx1_3 (4h) : PCIe x1 +3,3V Geteilt PME Halb verfügbar

Leistungstipps
Warnung 2513 : TPM wurde nicht erkannt. Einige Sicherheitseinstellungen sind nicht verfügbar.
Tipp 2 : Drücken Sie die Eingabetaste oder doppelklicken Sie auf einen Tipp, um mehr Informationen zu erfahren.
 

X-Spider

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
620
Willkommen im Forum,

wie ist der Piep Ton aufgebaut?
z. B. 1x lang 2x kurz wär die Grafikkarte.
 

Alter_Mann

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Das Piept nur ein mal, dann pause von ca. 45 - 60 sec, dann wieder nur ein piepen. Das ganze macht er zwei, drei mal dann wird der Startbildschirm schwarz und ein Eingabecursor erscheint. Allerdings lässt sich zu dem Zeitpunkt per Tastatur nichts mehr eingeben, kein ESC um ins Bios zukommen (wird mir so vorgegeben), kein F8 für den Abgesicherten Modus...
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.277

Alter_Mann

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Boardtreiber ist noch ne Möglichkeit die ich nun testen werde.
Die Graka kann ich ja nicht Installieren weil der PC sich aufhängt. Ohne das die Graka eingebaut ist lässt mich die Treiber CD den Treiber nicht Installieren. Meldung ist das sie keine passende Hardware gefunden hat, was für mich logisch klingt.
 

X-Spider

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
620
Laut deiner Beschreibung deutet es auf den Arbeitsspeicher hin. Überprüfe den richtigen Sitz oder nimm testweisen ein Riegel raus.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.277

JSF

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
329
Hoi,

falls es wie oben nicht die Arbeitsspeicher sind befürchte ich, liegt das Problem eher am Mainboard.
Laut deinen gepostet Infos konnte ich sehen das du wohl dieses System hier hast:
http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/Document.jsp?objectID=c02992721&lang=en&cc=us&taskId=115&contentType=SupportFAQ&prodSeriesId=5080749&prodTypeId=12454

Das Mainboard: http://h20000.www2.hp.com/bizsupport/TechSupport/Document.jsp?objectID=c02863122

Ich würde die Grafikkarte auf jedenfall erstmal noch woanders testen, die kann ja auch mal defekt sein!
Entweder direkt beim Händler? Wenn im Internet gekauft vllt bei Freunden testen oder im lokalen PC-Shop.

Falls die Karte dann nur nicht in der HP Kiste funktioniert könnte möglicherweise noch ein BIOS-Update helfen damit die Karte richtig läuft. Ansonsten sich mal mit dem HP Support auseinandersetzen. Leider sind gerade so Fertig-PCs besonders anfällig für gerade diese Probleme da es meistens extra Mainboards mit entsprechendem HP,Dell... Branding gibt. Somit solltest du erstmal schauen ob es überhaupt ein BIOS Update von HP gibt.

Ich hab jetzt durch das Forum leider schon oft gelesen das es dort Probleme geben kann.
z.B.: https://www.computerbase.de/forum/threads/monitor-bleibt-aus-mit-der-twinfrozr-gtx760.1247505/
https://www.computerbase.de/forum/threads/neue-grafikkarte-falsch-eingebaut.1218899/#post-14085703

Die einfachste Lösung wäre fast mit dem PC zum örtlichen Händler zu gehen und ein paar aktuelle Leistungsstarke Grafikkarten zu testen. ;) Wenn diese dann funktionieren einfach die GTX760 zurückschicken.

Grüße JSF
 
Zuletzt bearbeitet:

Alter_Mann

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
tadaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa....teilerfolg.

Ich komme nun über ESC (bei HP wohl die Taste mit der man ins Bios kommt) und etwas Geduld, nach ca. 1 -2 Minuten zum Windows Startbildschrim. Warum ich das so schaffe? Keine Ahnung, geht aber. Ich hatte die Speicher ausgebaut und neu eingesetzt, die Graka neu eingesetzt und alle Kabel abgezogen und neu aufgesteckt. Wie auch immer, ich konnte nun die Graka installieren und der ganze PC läuft normal und bisher stabil. Nur wenn ich Neustart mache oder ihn normal Anmache muss ich wieder über ESC und etwas Geduld zu Windows mich durch hangeln. Der normale Startbildschrim hängt sich auf....
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.277
Gut, gut.

Dann schau mal in der Systemsteuerung - Gerätemanager ob alle PC Teile ok sind - also keine Ausrufezeichen.

Und lass mal eine Hardwareerkennung laufen.

Bootet er von der richtigen Platte?

Schau im Bios nach - hört sich nach möglicher Änderung der Bootreihenfolge an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alter_Mann

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6
Ich komme zur Zeit nicht in das Bios....
Verstehe aber noch nicht warum das so ist...
Für heute hab ich keine Lust mehr auf die Kiste. Ich setzte mich nun an meinen PC und mach morgen an der Kiste von dem Jungen weiter.

Vielen Dank an alle die mir bis hierher geholfen haben!!!
:schluck:

Schönen Abend noch,

wünscht der Alte Mann
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.277
Schick PN falls Du weiter Probleme hast.

Grüße an die Waterkant.
 
Top