Günstigster legaler Weg um an Windows 7 zu kommen?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

meddlloide

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
11
Schönen guten Tag,
ich möchte auf meinem Laptop nach einigen Jahren mit verschiedenen Linux Betriebssystem jetzt Windows 7 installieren und wollte mich einmal erkundigen wie ich das am besten anstelle.
Der Laptop hat kein CD Laufwerk weshalb ich wohl eine ISO auf einen USB Stick spielen muss.

Nun geht es mir darum wie ich verfahren soll. Ich habe eine Windows 7 (64bit) Home Premium CD mit Key daheim, wobei der Key auf meinem Rechner in Benutzung ist. Kann ich einfach dennoch mit dem Key von der Kopie die ISO von der Microsoft Seite herunterladen (soweit ich das gestern gesehen habe braucht man dafür einen Key) und das ganze dann installieren?

Auf ebay und anderen mehr oder minder seriösen Seiten werden OEM Keys schon für unter zwanzig Euro angeboten. Sind diese Angebote legitim? (die Verkäufer auf ebay haben alle gute Bewertungen, deshalb wundert mich das ganze)
Und könnte ich mit so einem Key dann auch die Kopie auf dem laptop aktivieren?

Ich hoffe ich hab etzala ein wenig sinn gemacht mit dem ganzen hier
 

Zocker311

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.778
Naja funzen tun sie, die billigen keys, rest ist doch egal. Was soll da passieren
 

meddlloide

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
11
Vielen Dank für eure Antworten.

Ich war mir nicht sicher ob ich die Windows Kopie dann auch mit dem Key aktivieren muss mit dem ich den Download gestartet habe, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.
 

Maggus-Desire

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
95
Als Privatperson kannst du die Billig-Keys schon verwenden.
Das Problem ist halt nur, dass du kein Lizenzpapier erhalten wirst, sondern, wenn überhaupt, nur einen Scan davon. Und das darf laut Microsoftbestimmung nicht sein, da du ja nicht nachweisen kannst, dass du auch wirklich der einzige Eigentümer des Keys bist. Also Firma bedeutet das: Ohne Lizenzpapier oder sauber im Lizenzportal eingetragen, kein Anspruch auf den Key und damit Pech beim Audit.
Aber Privat wird Microsoft da nicht groß meckern. Und falls der Key doch mal als gefälscht gemeldet wird, kaufst du einen Neuen und hast wieder für ein paar Jahre Ruhe.
 

umax1980

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.574
Ich gehe davon aus, daß Microsoft schon weiss, wie viele Key da nicht astrein sind, aber hey. Die sagen sich
Windows soll auf möglichst vielen Rechnern laufen.

Ich habe bisher auch noch nichts von Verfolgung von illegalen Keys im Bereich Privatperson gehört.
Wenn dann wird das Windows deaktiviert und der Kunde muss sich um eine Lösung bemühen.
 

AdoK

bounty hunter
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.405
Suchfunktion benutzen!

Das Thema 'Wo Windows kaufen' ist hier gefühlte 32.786 mal besprochen/ diskutiert worden.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top