HDDs und Northbridge Kühlen?

jensxp

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.352
Hmm, also ich habe bei mir nun 2 Stck. Seagate S-ATA Platten drin (je 200GB). WARM werden die schon, aber nicht HEISS. Ist das okay wenn die sagen wir mal unter 50°C (geschätzt per Hand) bleiben?
Dann habe ich festgestellt (per Hand) dass meine Northbridge auch recht warm wird (Asus K7V880). Die Frage ist nun ob ich das vernachlässigen kann oder ob ein zusätzlicher Lüfter Sinn machen würde.

Gruss
Jens
 

Guntergeh

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
258
lade dir doch mal das everest runter und mess die Temps aus müsste dir auch die HDD´s anzeigen! Gibts hier im DL Bereich!
 

MetalKing

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
625
Du kannst Dir die Everest Home runterladen und damit die Plattentemperatur auslesen. Die Temperatur der Northbridge wird meines Wissens nach nicht angezeigt. Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, setze Dir Gehäuselüfter ein. 8cm reichen. Nimm welche mit Keramik- oder Kugellager, der Langlebigkeit wegen. Habe bei mir im Gehäuse (Chieftec CS-901) direkt vor den Platten (in´s Geh. blasend) und hinten (aus dem Geh. ziehend) je 2x Enermax 8cm Lüfter, die von der Umdrehungsgeschwindigkeit regelbar sind.

Viel Spass beim Basteln,

Met@l
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
50°C sind für HDDs schon ein bissle viel. Einfach und effizient ist es, einen 80er Lüfter@5V davorzuschnallen.
Falls es im Case allerdings im Allgemeinen zu warm ist, würde ich mit Gehäuselüftern für einen besseren Luftstrom sorgen.
 
Werbebanner
Top