Hdr sieht künstlich aus

b0ne

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
595
Ich habe mir endlich mal einen 65zoll led Fernseher zugelegt und bin soweit ganz zufrieden mit ihm. Jetzt habe ich mal zum test hdr in Windows aktiviert und finde es verfälscht die Farben einfach durch zu krasse Kontraste.

Im Windows selbst ist der Mauszeiger dunkelgrau statt weiß und in Spielen wie New vegas sind die Farben zwar stärker aber in dunklen Ecken erkennt man nicht mehr viel.

Ist das normal bei hdr? Oder liegt es daran dass mein tv nur 8bit+fcr hat?

Fernseher: Sony KD-65XD7505
 
E

EvilsTwin

Gast
Da ich mir demnächst auch einen 65 oder 75er zulegen will bin ich mich gerade am belesen. Immer besser vorher!
Was mir immer wieder begegnet ist, dass um vernünftiges HDR zu gewährleisten die TVs meistens keine ausreichende maximale Helligkeit erreichen. Und wie soll es anders sein. Je preiswerter je schlechter geeignet. Man findet auch aussagen das HDR in der Einstiegsklasse eigentlich mehr ein Marketinggag ist.
Ich wünsch es Dir natürlich nicht aber evtl. trifft es Dich da gerade, grauer statt weißer Mauszeiger klingt jedenfalls ein bissl so.
 

b0ne

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
595
Der Mauszeiger is jetzt irgendwie doch weiß, war wahrscheinlich nur n Bug. Aber finde das Gesamtbild trotzdem irgendwie angenehmer ohne hdr.

Hast wahrscheinlich recht das der tv einfach nich in der Lage ist gescheites hdr auszugeben, aber kann damit leben. Hatte davor bei einen 42 Zoll 720p Fernseher, da sind das sowieso schon Welten :D
 

slrzo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
383
Windows auf HDR umzustellen bringt dir nix, außer eben diese falschen Farben.
Wo du einen Unterschied erhältst ist wenn du z.B. ein Spiel was HDR unterstützt spielst. Bei mir hat Destiny 2 z.B. direkt erkannt das ein HDR-fähiger TV angeschlossen ist und HDR aktiviert. Mein Fernseher hat dann auch auf HDR umgeschalten.

Im normalen Windows Betrieb braucht man kein HDR.
 
Top