News HGST Ultrastar He12: Helium-Festplatten mit 12 TByte werden ausgeliefert

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
11.629

Arcturus128

Captain
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
3.300
Als MTBF wird 2,5 Millionen Stunden angegeben, das wären 285 Jahre Dauerbetrieb - dieser Wert ist doch reines Marketinggeschwurbel, ich wette keine Einzige HDD würde so lange überleben können, geschweige denn im Durchschnitt.
 

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.714
Irgendwie geht es mit den Preisen in die verkehrte Richtung, 100€ für knapp 60gb :rolleyes:
 
C

CPU-Bastler

Gast
Wie lange hält das Teil. Irgendwann ist kein Helium mehr im Gehäuse und die HD ist Schrott.
 

scz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
388
Ist die hdd Technik nicht schon am Ende seitdem Tesafilm als Speicher genutzt werden kann? :freak:
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
4.011
10tb und 5400rpm fürs nas.. das wäre mal was..
 

Anoubis

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.905
Freut mich, dass immer größere Speicherkapazitäten möglich werden. Allerdings ist der Preis pro GB nicht sonderlich gut. Da ist man mit 3TB HDDs immer noch am Besten bedient. Leider gehen mir langsam die SATA-Anschlüsse aus :(
 

BmwM3Michi

Commodore
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.594
wollte mir gestern eine externe 2,5" 2TB Festplatte kaufen, in den Bewertungen stand das sie wohl SMR nutzt,
habe dann erstmal nicht gekauft. Ist ohne SMR besser oder haben die 2,5" alle SMR?
 

Pure Existenz

Banned
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.899
Zitat von Anoubis:
Allerdings ist der Preis pro GB nicht sonderlich gut. Da ist man mit 3TB HDDs immer noch am Besten bedient.

In der Zwischenzeit sind es 4 eher 5GB.
Witzigerweise sind externe günstiger (obwohl noch ein Gehäuse dazu kommt).

Und bei den 12TB ist klar, warum die teurer sind: Größte Dichte für den Platz.
Ist wie bei Grafikkarten, CPU´s...
Im Mittelfeld erzielt man das beste Preis-Leistungsverhältnis.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
19.480
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich 2019 hier ne News lese, dass die jetzt 18GB mit 10 Plattern für 1000 Euro ausliefern.
Gefühlt tut sich seit bestimmt 5 Jahren gar nicht mehr bei den Festplatten außer dass die mehr Platter ins Gehäuse reinpacken.
 

Irrlicht_01

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
597
Wäre schon, wenn der Preis pro TB mal etwas sinken würde bei den großen Modellen. Habe meine 2 TB Platten 2011 für 30€ pro TB gekauft, also vor der Preisexplosion.

Die heutigen Preise für die günstigeren HDD Modelle:

2-4 TB sind sogar günstiger, nämlich ab 26-28€ pro TB
5-6 TB liegen dann wieder bei 28-30€ pro TB
8 TB Platten liegen bei 32-34€ pro TB
10 TB Platten liegen schon bei 37-47€ pro TB
und die neuen 12TB sollen dann 58€ pro TB kosten (endgültiger Straßenpreis eventuell auch bei 55€ pro TB)

Mir ist klar, dass die Technik immer aufwendiger wird, aber viele Endanwender kaufen sich da vermutlich lieber 2 6TB Platten für nur ein wenig mehr als Hälfte des Preises einer 12TB HDD.
Da, wo man "max. TB pro cm³" möchte, werden die Platten dennoch ihren Einsatz finden.

Auf der anderen Seite kennt man das ja von CPUs und Grafikkarten, wo jeder Core oder jedes Shadercluster mehr einen unverhältnismäßigen Aufpreis kostet.
Nur da, wo es um Kapazitäten ging wie bei Ram, HDD und SSD machte das bisher keinen Unterschied. Wenn überhaupt, waren die Produkte mit einer geringen Kapazität meist eher teurer im Verhältnis...

Daher kann man, auch im Angesicht neuer Techniken wie HAMR, durchaus sagen, dass die klassische HDD Technik "kurz" vor dem Ende ist, genau wie die Halbleiterfertigung. Immer kleinere Kapazitätssteigerungen erfordern immer größeren Aufwand, genau wie jede neue Lithografie-Technik aufwändiger und damit teurer wird, aber immer geringere Vorteile hat.
 

Vindoriel

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
6.828
Zitat von CPU-Bastler:
Wie lange hält das Teil. Irgendwann ist kein Helium mehr im Gehäuse und die HD ist Schrott.
Das Gehäuse bzw. die Abdichtung könnte ruhig für Helium durchlässig sein, nur dürfen keine andere Gase reinkommen. Solange innen kein Überdruck entsteht, will das Helium nicht raus.
Helium hat von den Gasen den kleinsten Atomdurchmesser, Wasserstoff kommt nur als Molekül vor und ist deswegen größer.
 

yaegi

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.231
Wie lange hält das Teil. Irgendwann ist kein Helium mehr im Gehäuse und die HD ist Schrott.
denkfehler! wie viele andren auch, immer derselbe denkfehler. man muss wie oben geschrieben nur verhindern, dass "dickere" gase hineingelangen. also gegen normale luft absichern. helium wird dabei sogar nach außen diffundieren bis zu einem bestimmten punkt, wo sich der druck von innen und außen die waage hält.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.749
Geiles Teil!

24/7 @ 550 TB/Year, 1:1015, 5 Jahre Garantie.....

Um die Haltbarkeit würde ich mir da keine Sorgen machen.
Und im Fall des Falles kopiert man seine Datensicherung zurück, fertig.

Tja, kostet halt seinen Preis, so ist das nunmal. ;)


Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:

Anoubis

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.905
@Pure Existenz: Das sieht im Preisvergleich anders aus. Einen großen Unterschied zwischen 2, 3 und 4Tb gibt es allerdings nicht.
 
Top