News i.Gear SSD-Stick Prime: TrekStors externe SSD ist so kompakt wie ein USB-Stick

Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
212
#2
Ich denke mal USB 3.1 währe hier wohl besser gewesen als nur USB 3.0.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.182
#4
Leider nur in 512GB. Ist aber vermutlich auch der Grösse geschuldet. Im Vergleich zu ner T5 aber auch noch etwas zu teuer.
 

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.193
#5
Würde meinem Macbook Air sehr gut stehen. Müssen natürlich die Schreibraten stimmen. Das könnte man dann gerne im Test rausfinen. Bekommt CB denn ein Testsample? Ich schätze, dass sich die Straßenpreise demnächst nach unten korrigieren. Bei ca. 120€ für die 512er Version, wäre ich dabei. Da passen ja dann locker ein paar Serienstaffeln in 1080p drauf. Hauptsache kein Kabel!
 
Zuletzt bearbeitet:

JeverPils

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
435
#6
Zustimmungen: Aslo

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.128
#9
Ein externes m2 Gehäuse und eine m2 SSD der Wahl ist so viel günstiger, dass ich die hier aufgerufenen Preise nicht nachvollziehen kann.
Dann schau dir mal die Preise für 2242 SSDs an. Ist eben der kleine Formfaktor. Dazu dann der Aufschalg den alle Hersteller erheben.

Leider gibt es verdammt wenige 2242 SSDs im Retailmarkt. Und leider auch kaum eine Auswahl an Gehäuse ohne Kabel. Und dann noch Gehäuse die nicht auf 2280 sondern 2242setzen...
Ich denke mal USB 3.1 währe hier wohl besser gewesen als nur USB 3.0.
Naja, die 100 MB/s sind dann auch egal.
Wenn dann kann man gleich auf USB3.1 und PCIe SSDs setzen.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.128
#14
@Tammy
Ja 100€. Der Rest ist eben Aufschlag für das Komplettpaket und vernünftiges Design. Ist doch bei allen andere externen SSDs auch so. Bekommt man auch nicht für den Preis einer internen.
Darfst auch nicht vergessen, dass das die UVP ist. Der Straßenpreis kann weit drunter liegen.
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
212
#15
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.618
#16
Sicher aber 1/3 Ersparnis lässt mich zumindest nicht zögern zur DIY Lösung zu greifen, zumal einzeln erworbene Hardware oft auch längere und bessere Garantie genießt als Lösungen von der Stange.
 

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.193
#17
@Tammy

Naja, sieht halt nicht so toll aus und hast dann noch das Gebastel. Nach meinen langjährigen Erfahrungen mit externen Festplattengehäusen, lassen die qualitativ zu oft zu wünschen übrig. Da kauf ich mir lieber out of the box und hab Garantie. Dazu noch das passende Design zum Mac. Ist mir der Aufpreiß dann schon wert. Straßenpreise werden sich ja noch anpassen.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.618
#18
Ich bin ja selber gerne ein Fashion Victim, aber bei USB Sticks ist meine Grenze erreicht aber ja, wenn die Preise sinken wäre das schon eine attraktive Alternative zu DIY :)
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
230
#19
Zuletzt bearbeitet:
Top