I5 2500k oder i5 3570k - Mit welchen Preisgünstigen Mainboard?

LyGhT

Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.195
Hey,

solangsam laufe ich bei den meißten Spielen (Assassins Creed Unity etc.) in mein CPU Limit, daher bräuchte ich einen besseren CPU (Meine Grafikkarte reicht bis jetzt noch vollkommen aus, das Upgrade dazu kommt im Sommer mit einer Vega oder vll ne RX 500er.)

Setup:

Cpu: I5 750 3.6Ghz @1.25v
GPU: HIS R9 270 IceqX² Turbo 2GB GDDR5
MB:ASUS P7P55D
Ram: 4x 2GB DDR3 1600Mhz
Festplatten:
2x 500GB HDD's
1x 120GB SSD
NT: Xilence XP 500 R6


Ich habe mich schon etwas umgeschaut und dachte mit das der I5 2500k sowie der i5 3570k gut in mein Preis Budget von max 180 passt.

Dazu bräuchte ich jetzt auch noch ein Mainboard, aber ich habe von dem Sockel 1155 leider keine Ahnung welches Mainboard gut zum übertakten ist und welches nicht.

Hoffentlich könnte mir jemand helfen ^^.

~Lyght
 

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.546
Den i5-2500K bekommt man mittlerweile nachgeworfen, mehr als 60 Euro würde ich dafür nicht ausgeben (absolutes Limit: 80 Euro).
Für 80-100 Euro gibt es den i7-2600K.

Ich selbst würde den i7 bevorzugen, da die minimalen FPS in vielen Spielen deutlich höher sind als beim i5.
 
Zuletzt bearbeitet:

LyGhT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.195
Jap, das weiß ich ja. Ich meinte ja das ist mein Maximal Budget also nicht 180 für den Proz haha ^^
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
12.022

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Der i5-3570k ist 5% schneller bzw der 2500k muss 200MHz höher getaktet werden. Zudem braucht der 3570k ein teureres Z77 Board weil du nicht weißt ob die Z68 oder P67 Boards ein aktuelles BIOS draufhaben.

Für 180€ kauf einen i7-2600k mit Board Z68/Z77/P67. Ja das HT ist mittlerweile wichtig bzw. nützlich. Für i5 mit Z68 board nicht mehr als max ~130€ ausgeben. Deswegen würde ein i7 leicht im Budget sein.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.202
Das Problem ist, dass du ein neues Mainboard brauchst und Mainboards für den Sockel 1155 teuer gehandelt werden. P67/Z68/Z77 liegen regelmäßig bei 70 bis 100 Euro. Ich würde deshalb eine Generation weiter schauen, also Haswell nehmen. Da sind die Boards erstaunlicherweise günstiger und besser ausgestattet zu haben.

Ist zwar kurios, aber die modernere Plattform wird unter dem Strich nicht teurer sein und sollte, zumindest mit ein bisschen Marktübersicht, auch für 180 Euro (Kombo 4670K + Z87) machbar sein. Eine 1155-CPU lohnt sich aktuell nur dann, wenn man noch ein Board hat. Sonst nicht.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
9.015
Statt auf die uralte Plattform zu setzten würde ich eher nen Pentium + B250 Board kaufen.
Das Problem ist auch oft das man für Sockel 1155 kaum noch vernünftige Boards bekommt und oft überteuert sind.
 

LyGhT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.195
Naja, das mit dem Pentium würde sich garnicht lohnen.

Habe meine CPU auf 3.6Ghz, mit dem userbenchmark kriege ich nen Ergebnis von 64% auf der CPU.
Außerdem würde ich dann ja von 4 Kerne auf 2 Kerne bloß wegen Hyperthreading umsteigen, was sich denke ich mal eher weniger lohnt.

Edit: @xxMuahdibxx , Ich habe keine Probleme mit Unity. (Der Cpu ist halt bloß permanent auf 95-100% was mir sagt das ich aufjedenfall damit kein Syndicate spielen könnte.) Das spiel habe ich mit übertakten stable auf 50-70 Frames bekommen. Habe leider stutters abundzu die denke ich dann vom CPU kommen.
Die Vram Stutter haben sich irgendwann gelegt so das ich garkeine Vram stutters mehr habe ^^.
 
Zuletzt bearbeitet:

derin

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.160
Hmm, Budget etwas anheben, 1 Monat warten und nen Ryzen 6 kerner holen wäre glaube ich sinnvoller.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
9.015
@xxMuahdibxx:
Da hast du natürlich wieder recht, aber immerhin hat er deutlich mehr IPC und Takt.
Und man kann ihn problemlos aufrüsten, hat Garantie und webnger Verbrauch.

Und mal Hand aufs Herz, ein Haswell/Ivy Bridge 4 Kerner würde aber auch kein riesigen Leistungssprung bringen.
Ein i5 der ersten Generation (i5 750) ist auch nur 15-20 % langsamer als ein Sandy Bridge.
 

LyGhT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.195
Naja, aber wenn man logisch denkt wäre der Pentium im gegensatz zum i7 2600k/i5 2500k schlechter.
Außerdem ist der Pentium G4620 laut Userbenchmark jetzt schon genauso gut wie mein übertakteter i5 750.

Ich glaube dann schon, das ich eher sogar für den i7 2600k gehe wegen Hyperthreading.
Wenn in den nächsten wochen dazwischen nicht noch ein unerwarteter Price Drop wegen Ryzen R3/5 kommt bleibe ich aujedenfall beim i7 2600k
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.402
Laut Benchmarks ist der Pentium so schnell wie ein i5 2500.
Daher kann man sich eigentlich einen i5 2500K/ i7 2600K sparen, die bringen höchsten nen kleinen Boost. Spüren wirst du davon aber wenig. Gleich gilt für einen Ivy Bridge 4 Kerner.
 

LyGhT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.195

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
20.859
@ Coca_Cola; du hast zwar recht, dass sandy und auch spätere i5 kaum höhere ipc haben (mit 15-20% hast dus sogar eher zu großzügig geschätzt), aber der große vorteil von sandy ff ist, dass die deutlich mehr takt machen als die erste gen. da geht n gutes gigaherz zusätzlich, was deutlichen leistungszuwachs bringt. und da der te übertaktet, ist ein pentium oder auch i3 tatsächlich die schlechtere wahl, auch wenn speziell der von dir genannte pentium im allgemeinen eine sehr gute wahl für low budget pcs ist.

hier ist n toller vergleich, da i3, i5 und i7 gleich getaktet wurden. kaby lake 4,8 ghz vs. kaby lake 4,8 ghz vs. kaby lake 4,8 ghz. da sieht man sehr schön, was nur die kerne und das ht bewirken:
http://www.techspot.com/review/1360-amd-ryzen-5-1600x-1500x-gaming/
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.595
Edit: @xxMuahdibxx , Ich habe keine Probleme mit Unity. (Der Cpu ist halt bloß permanent auf 95-100% was mir sagt das ich aufjedenfall damit kein Syndicate spielen könnte.) Das spiel habe ich mit übertakten stable auf 50-70 Frames bekommen. Habe leider stutters abundzu die denke ich dann vom CPU kommen.
Naja du hast schon ein Problem denn deine CPU ist zu lahm für das Game ... 95-100 % sagt das doch aus.

Und was mit dem Pentium ist der Laut Benchmarks fast so schnell ist wie ein 2500k ... naja fast Problem das aktuell mehr Games raus kommen die auch mehr Kerne nutzen ... und der Benchmark nur ein Durchschnitt ist.
 

LyGhT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.195
Es geht, ein Fps Benchmark: Avg: 70.465 - Min: 21 - Max: 704 .

Natürlich sagt mir die CPU auslastung, dass das Spiel zu viel für den CPU ist.. schlussfolgerung = Neuer CPU bzw Platformwechsel

Ich denke ich hole mir nen i7 2600k weil das HT in den nächsten Jahren viel nützen wird
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.964
Wie wäre es mit nem i7 für dein vorhandenes Board? Dann haste HT für einen Bruchteil der Kosten.

Und dann sparste noch ein bisschen länger damit sich ein Plattformwechsel auch lohnt.
 

LyGhT

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.195
An welchen denkst du denn? 860,870 oder 880. Bzw, haben die auch ein gutes OC potential wie der 750?
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.595
gibt für das Board auch Umbaukits für Xeon ... aber ka was das bringt ..
 
Top