News id-Engine „Tech 5“ – für alle außer Linux?

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.463
Auf der Games Convention wurde hinter verschlossenen Türen auch id Softwares neue Engine präsentiert. Vorgeführt wurde die bekannte Rage-Demo sowohl auf einem Windows-PC, einem Mac, einer Xbox 360 sowie einer PlayStation 3. Die Engine demonstrierte so ihre Multiplattformqualitäten – eine Linux-Version vermisst man bisher jedoch.

Zur News: id-Engine „Tech 5“ – für alle außer Linux?
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Solange die MAC Verison mit OpenGL läuft sollte eine Linux Portierung ja nicht so schwer sein.
 
M

mc.emi

Gast
ich kenne mich mit Linux (noch) nicht aus, aber ich dachte, dass da OpenGL-spiele wie UT laufen würden - und wenn die das für die Obstplattform (Mac) hingekriegt haben, welche OpenGL braucht, sollte das doch auch unter Linux funktionieren... lasse mich gerne belehren (sogar erwünscht).

edit: danke Benjamin_L, hast wohl ein bisschen schneller geschrieben als ich ;)
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
Jepp. MacOS X ist stark mit BSD verwandt, was wiederum mit Linux verwandt ist. Eigendlich müsste das ein Klacks sein, die Mac-Version auf Linux zu porten.
 
P

Paladin72

Gast
Eine DVD9 reicht nicht mehr aus?
HALLO !!!
Das sind knapp 9GB an Platz. Und die reichen nicht mehr?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.607
Alles endet mal. Rentabel waren die Linux-Portierung für id nie. Wieso immer wieder die Arbeit machen, wenns sowieso nur ne Minderheit interessiert. Von daher ist die Entscheidung gar nicht so falsch.

MAC OS bietet halt was, das für Linux nicht so gängig ist: einen sauberen Treiber-Support der zwei großen im Grafikkartenmarkt.
 

BlueM0nk

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
82
Auch wenn es nur eine Minderheit ist, die Portierung auf Linux ist doch durch MAC (OGL) schon fast gegeben. Insofern wundert mich die Fragezeichenüberschrift.

@Paladin72

Aus welchem Grund stört dich das denn? ;) Je größer desto besser. Natürlich nicht aus Filesharer Sicht. :p
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Was ja nicht an Linux liegt sondern eher an AMD und nVidia und deren Unwilligkeit ihre Spezifkationen (Schnittstellen, nicht ihren Code, nicht ihre patentierte Sachen) offenzulegen, aber das ist ein leidiges Thema das hier wohl bissl Off Topic is.
 

raph

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
453
Vielleicht sollte id über BlueRay und HD-DVD nachdenken...
 

baal666

Ensign
Dabei seit
März 2001
Beiträge
217
@4, MacOS nutzt(!) BSD als Grundlage und Linux hat keinerlei Verwandtschaften mit BSD, außer das es mal den TCP/IP Stack von diesem nutzte. Das Oberflächliche beim Mac hat zudem nichts mit dem Unterbau zu tun und OpenGL stellt da noch das geringste Problem dar bei einer Portierung. Gerade bei großen komplexen Programmen offenbahren sich die Unterschiede zwischen BSD und Linux, so das da auch immer ein erheblicher Portierungsaufwand mit verbunden ist. Wenn ich hier also lese, ob OpenGL ist eine Portierung schon so gut wie vollzogen, kann ich nur ganz herzlich lachen. Das galt mal bei Quake 3. Na ja Windows Nutzer eben, die mal nebenher im Dualboot mit Linux spielen eventuell.
 

gorko122

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
104
@9: Was soll bitte BlueRay sein? Noch nie was davon gehört...

Möglicherweise sollte Microsoft darüber nachdenken, den Herstellern doch zu erlauben, Spiele auf HD-DVD zu veröffentlichen. Für die PS3 wird es ja wohl auf Blu-ray gepresst werden und der PC/MAC kopiert sich die Texturen ohnehin auf die Festplatte kopiert, was aber wenn eine DVD9 nicht mehr ausreicht sehr viel sein wird, denn für ein Spiel ca. 15GB Platz zu verbrauchen ist doch schon heftig (die 15GB nehm ich jetzt mal einfach so an, da gesagt wurde, dass eine DVD9 nicht mehr ausreicht).
 
V

val9000

Gast
@9) dummerweise besitzen momentan eher sehr wenige einen blueray oder HD-DVD player... von dem her wären mehrere DVDs intelligenter...
es vergeht noch eine zeit, bis blueray und HD-DVD zum standart geworden sind... und eine firma will doch verkaufen... da sind die 2 neuen speicher-medien eher ungeeignet dafür...

ich z.B. habe weder blueray, noch HD-DVD ... wie soll ich mir dann das spiel holen? oder die MACs... die haben alle DVD fest integriert... müsstest da extra einen externen blueray oder HD-DVD player für kaufen....
 

ChilliConCarne

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.075
@ All
die behaupten dass die Nutzung von Open GL automatisch für eine Linuxportierung spricht:
Das stimmt so nicht ganz.

OpenGL bietet zwar einen Grundstein für eine Portierung zu Linux, jedoch gehöhrt da noch ein bisschen mehr dazu. Erstmal hat man es mit dem X-Window System zu tun, das eine komplett andere Schnittstellenarchitektur verlangt. Dort werden Dinge wie Eingabegeräte, Soundausgänge, Sequcencer und etc. anders behandelt. Hier scheint id SDL, das plattformübergreifend ist, nicht auszureichen.
Zudem ist das Thread-Modell und der Timer unter den verschiedenen Systemen ebenfalls grundverschieden. Da wird denke ich der größte Knackpunkt sein.
Unterm Strich gesagt, kann es sehr wohl so sein, dass sich aus wirtschaftlichen Gründen eine Portierung erstmal nicht lohnt.

Zitat von Simpson474:
MAC OS bietet halt was, das für Linux nicht so gängig ist: einen sauberen Treiber-Support der zwei großen im Grafikkartenmarkt.
Nvidia Karten laufen bei mir unter Linux richtig gut. Also ich hatte mit denen echt noch keine Probleme. Ich finde sie sogar einen Tick angenehmer als unter Windows.

Zitat von Benjamin_L:
AMD und nVidia und deren Unwilligkeit ihre Spezifkationen (Schnittstellen, nicht ihren Code, nicht ihre patentierte Sachen) offenzulegen,
Hat denke ich weniger damit zu tun. Gut, AMD kümmert sich immer noch nicht um Linux, jedoch sind zB die NV Karten unter Windows oder Mac auch "zu", dennoch funktionieren sie dort so gut, wie unter X.



ABER:
Ich denke die Situation wird sich noch ändern. Mit dem neuen High Precission Timer seit Kernel 2.6.20 und dem bald erscheinendem OpenGL 3 Mount Evans, wird Linux als Spieleplattform wieder wesentlich interessanter.

EDIT:
@baal666: Misst, da war wieder jemand schneller ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Campari_Kurita

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
292
Die Fehlende Linux Unterstützung ist für mich nen grund das spiel nicht zu kaufen, für mich war das immer nen "selling point" der nun fehlt....und dann net mal DX10....naja
 
N

NeoXpert

Gast
Naja vielleicht ändert Carmack seine Meinung zu der Portierung für Linux ja noch, stand ja nirgends, dass es nicht geht, sonder nur dass das Interesse fehlt.

Edit: Toll dass immer alle gegen DX10 meckern und wenn eine Firma sich für DX9 entscheidet um XP User nicht abzuschneiden, ists auch nicht recht...

Edit 2: Falsches Kommentar entfernt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

SheyMo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
468
@9: Was soll bitte BlueRay sein? Noch nie was davon gehört...

Möglicherweise sollte Microsoft darüber nachdenken, den Herstellern doch zu erlauben, Spiele auf HD-DVD zu veröffentlichen. Für die PS3 wird es ja wohl auf Blu-ray gepresst werden und der PC/MAC kopiert sich die Texturen ohnehin auf die Festplatte kopiert, was aber wenn eine DVD9 nicht mehr ausreicht sehr viel sein wird, denn für ein Spiel ca. 15GB Platz zu verbrauchen ist doch schon heftig (die 15GB nehm ich jetzt mal einfach so an, da gesagt wurde, dass eine DVD9 nicht mehr ausreicht).
Einfach nen Festplattenzwang vorraussetzen und gut is. In absehbarer Zeit kommen auch die ersten Rollenspiele für die Box die ne HDD vorraussetzen. Klar mag das einigen sauer aufstossen aber die HDD is immer noch billiger als das HD-DVD Laufwerk ;)
 

dualcore_nooby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
668
vielleicht ist die große vielfalt an linux distributionen ein problem. wer schon mal linux benutzt hat weiß, dass es so manches mal nicht automatisch mit dem einspielen eines paketes getan ist, besonders dann, wenn die gelieferten binarys nicht für die distribution erstellt wurden.
andererseits könnte man eventuell auch von einer "ich zahle nichts für ein betriebssystem" - mentalität (steinigt mich, aber genau das hat ein linux user zu mir gesagt) auch auf eine "ich zahle nichts für ein computerspiel"-mentalität schließen. gerade wenn man für einen kleinen kundenkreis entwickelt (und das ist linux definitiv) muss man betriebswirtschaftlich auch eine reale chance auf entsprechende einnahmen haben. linux ist ein betriebssystem zum ernsthaften arbeiten und auch für leute die gerne ein system voll auf ihre bedürfnisse abstimmen können.
der durchschnittsgamer will cd einlegen->installieren->loslegen. der will weder wissen was directx oder opengl bedeutet, noch interessiert ihn, was ein grafiktreiber bedeutet (hab ich oft genug im it-support gesehen: "mir egal warum die kiste nicht mehr geht, mach dass sie wieder geht" ... der wollte nicht mal wissen woran's lag und ob er den fehler das nächste mal selbst beheben kann)
 

ChilliConCarne

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.075
Zitat von NeoXpert:
Solltest du jemals ein Patent veröffentlichen Benjamin, werde ich dich gerne daran erinnern es für alle kostenlos frei zu geben ; ).
Er schrieb in Klammern gerade noch
;)

Zitat von NeoXpert:
Naja vielleicht ändert Carmack seine Meinung zu der Portierung für Linux ja noch
Er vermute sogar er würde es machen, da er ja selbst viel von Linux hält, nur wird da wahrscheinlich noch das restlich Team ein Wörtchen zu reden haben. Vermute ich zumindest.

EDIT:
Zitat von dualcore_nooby:
vielleicht ist die große vielfalt an linux distributionen ein problem.
Glaube ich weniger. Jeder großen Distri liegen xorg, alsa und sdl bei. Außerdem wird bei jeder darauf geachtet eine möglichst automatisierte und einfache Installation der geschlossenen Grafiktreiber zu ermöglichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.257
> ...fehle derzeit das Interesse an einer Linux-Portierung,

Hiermit melde ich offiziell Interesse an!

MAC geht, Linux nicht? Da haben die wohl die Zielgruppen verwechselt -- die Marktanteile sind ja ähnlich...
 
Top