News IDF 2015: Skylake-Briefings bringen nur wenig Klarheit

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.937
Großes Schweigen vorab, doch am Tage der Enthüllung dann Ernüchterung. Ohne konkrete Details in vielen Bereichen hat Intel nur grob Merkmale der Skylake-Architektur erläutert und blieb bei Nachfragen nach tiefergehenden Details viele Antworten schuldig. Die CPU-Architektur wird erst mit den Xeon ihr ganzes Potential zeigen.

Zur News: IDF 2015: Skylake-Briefings bringen nur wenig Klarheit
 

hasumaya

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
169
Warum wird da so ein Geheimnis draus gemacht?

Und ja die Leistung Zuwächse im Vergleich zur Vorgänger Generation sind ziemlich mau :=(
 

Eiken

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
55

MaW85

Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
2.481
6 Kanal Speicherinterinterface:daumen:
Dann bitte nur noch für eine Desktopplatform.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.945
Diese Geheimniskrämerei klingt ja als ob man Angst hätte AMD könnte die neuen Features in wenigen Wochen kopieren wenn sie vorzeitig bekannt würden. :o

Oder will man Häppchenweise beichten, dass es keine Verbesserungen geben wird?
 

NuminousDestiny

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.459
Ich hoffe die Xeons bringen auch den Leistungszuwachs der nötig ist im Vergleich zur Vorgängergeneration bei gleichzeitiger verminderter Leistungsaufnahme, da die interne Grafikeinheit rausfällt.
 

Cowpower

Ensign
Dabei seit
März 2015
Beiträge
195
Also Zuwächse bei den großen Xeons und besseres Energiemanagement,was beim Low-Power Bereich wichtig ist. Warum dann die Plattform zuerst raushauen, wo es am wenigsten Fortschritt gibt. Das Marketing muss man nicht verstehen.
 

Kowa

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.127
Das mit den Spannungsreglern ist mir nicht ganz klar. Gerade wenn die in der CPU sitzen, sollten die doch optimal an die Anforderung anzupassen sein? Außerdem wurden die gleich mit gekühlt, was sonst, speziell bei den AMD-Boards mit 8-Core-CPU, gerne Probleme macht.

Die Wandlerverluste wurden von manchem womöglich der CPU zugerechnet, obwohl sie ja auf dem Board wegfallen, das hat die Papieransicht womöglich verschlechtert.
 

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
Das mit den Spannungsreglern ist mir nicht ganz klar. Gerade wenn die in der CPU sitzen, sollten die doch optimal an die Anforderung anzupassen sein? Außerdem wurden die gleich mit gekühlt, was sonst, speziell bei den AMD-Boards mit 8-Core-CPU, gerne Probleme macht.

Die Wandlerverluste wurden von manchem womöglich der CPU zugerechnet, obwohl sie ja auf dem Board wegfallen, das hat die Papieransicht womöglich verschlechtert.

CPU verbraucht auf dem Papier somit weniger und läßt sich besser kühlen? bin eigentlich nicht überrascht, aber warum gibt Intel denn nicht einfach zu daß man sich eher auf den Die-shrink konzentriert hat? Man muss ja nicht jeden Refresh als Refresh bezeichnen.
 
V

VikingGe

Gast
Spannungswandler ≠ Spannungsregler.

Die verringerte Assoziativität des L2-Caches [...]
Ist mir vorher gar nicht aufgefallen. Vier Wege für 2 Threads? Machen die Witze?

Vor allem - war es nicht eigentlich Sinn einer inklusiven Cache-Hierarchie, dass jede Cache Line im L1-Cache von einer Cache Line im L2 abgedeckt wird, um unnötige L1 -> L2-Transporte zu vermeiden? Das geht ja nun nicht mehr.
 

KTelwood

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.434
Die haben in der Wüste von Nevada ein UFO gefunden und daraus Skylake gemacht. Oder was? ^^
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.422
CPU verbraucht auf dem Papier somit weniger und läßt sich besser kühlen? bin eigentlich nicht überrascht, aber warum gibt Intel denn nicht einfach zu daß man sich eher auf den Die-shrink konzentriert hat? Man muss ja nicht jeden Refresh als Refresh bezeichnen.

Skylake ist weder ein Shrink noch ein Refresh. Die CPU und GPU Architektur steht in einer Linie mit Haswell und Broadwell. Bedeutet: Der Fokus liegt voll auf mobile/ultra-mobile bzw. SoC (siehe Broadwell-DE) und damit vor allen auf Verbesserungen (Effizienz) für den TDP Bereich (deutlich) unterhalb von 45W.
 
Zuletzt bearbeitet:

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.026
Die einfachste Erklärung ist, dass es schlicht kaum neues gibt und erst mit ausgewachsenen Xeons bzw. dem Kaby Lake Refresh gibt. Ein wenig was am Caching geändert, die Sprungverhersage poliert wie schon immer. Es geht auch eher um die Plattform an sich, also den 1151. Konkurrenz im Desktop gibt es ja nicht. Der größte Kunde hier mag eher energie-effizientere Designs mit kleinerer TDP, also hat man die bestehenden Pipelines etwas in die Richtung getrimmt. Windows in welcher Version auch immer dürfte Tim nicht interessieren. ;)
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.042
Macht wirklich den Eindruck, das Intel was für die Xeons aufspart. Kaby Lake wird wahrscheinlich ne Geschichte wie Devil's Canyon. Cannonlake wird gemäß der Vergangenheit, Broadwell's Weg beschreiten. Bei Broadwell-E erwarte ich keinen großen Sprung, das erledigt Skylake-E.
 

mayjestro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
373
Ich hoffe skylake wird im zukünftigen Surface 4 verbaut😀
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Diese Geheimniskrämerei klingt ja als ob man Angst hätte AMD könnte die neuen Features in wenigen Wochen kopieren wenn sie vorzeitig bekannt würden.
Ein bisschen was dran sein könnte an dieser Theorie, denn Skylake-E kommt ja erst in ein paar Jahren. Und das ist auch die CPU die dann richtig interessant wird, nicht diese winzig Mainsteam Quads mit 0815 WLP. Zumindest im Desktop Sektor.

Für Notebooks rockt ein Skylake Quad die Hütte.
 

$$coffee

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
70

Blau&Gruen

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.167
Bei einem Release im Oktober? Ich glaube das war ein Missverständnis auf einem Blog.

Tom Warren schreibt nichts von Skylake, soweit ich sehe. Er sagt bloss, dass es keine Core M werden.*

*5. August Twitter
 
Zuletzt bearbeitet:

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.486
Möglicherweise lohnt es hier jetzt mal so richtig diese Generation (DDR4) einfach auszulassen, denn eins ist sicher, DDR4 wird derletzte vertreter seiner Gattung sein.......

Ich werde meinen Haswell Xeon jetzt mal einpaar jahre nutzen.
 

buzzjung77

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
48
Ich denke Intel hat ein paar sehr heisse Eisen im Feuer!
Die Geheimniskrämerei ist ja oft ne echt gute Strategie,da dass Interesse oft nochmals massiv angeheizt wird.
Das mit der Stromversorgung und auch die höhere,o.hohe Flexibilität scheinen schon mal gut zu sein.
Ausserdem arbeitet Intel ja nun schon echt lang an dem Design u.das Team ist ja zum grössten Teil das,das auch u.a. SandyBridge entwickelt hat.
Nun ja,ich denke es wird ein sehr schneller,spars. Chip sein,dem sich Intel natl.auch fürstlich vergüten lassen wird!
P.s. Aber,ich zahle gerne etwas mehr und hab dann Ruhe!
Ich nutze immer noch meinen i5 2500K@4,5Ghz und bin voll zufrieden!-Ich hab den damals für ca.250 E neu bek..-Kurz nach Einführung!
SORRY FÜR DEN ROMAN!!
VG
@Joel:Hey DDR-RAM wird es meiner Meinung nach noch sehr lange geb..-Er ist günstig und die Leistung reicht für nen Arbeits-PC,genauso wie für nen schnellen Game-PC die nächsten Jahre mehr als aus!
Also,bis alternative RAM-Architekturen sich in "normalen PCs"durchsetzen werden,dauert es bestimmt mehr als ein paar Jahre?!
Ich denke so min.10 J.-Wie gesagt,bei "Heim/Büro-PCs"
?Ausserdem habe ich glaub irgendwo gelesen,das Skylake mit DDR3 umgehen kann und auch schon MB-Hersteller gesagt hätte(n),dass es Boards mit DDR3 Support geben werden soll?? Weiss da viell.Jemand mehr?
VG tDa
 
Zuletzt bearbeitet:
Top