Bericht Im Test vor 15 Jahren: Auf Dells PDA liefen Excel und Quake, aber sonst wenig

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.279
#1
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.888
#2
Ich hatte das gue Stück damals gehabt. Die praktische Nutzung war aber eher eingeschränkt.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.532
#3
Ich hatte auch einen Dell Axim (aber ich denke den Nachfolger mit neuerer Windows Version). Die schlimmste Design Entscheidung von dieser Hard- und Softwareplattform war, dass nach einem Stromausfall (Batterie leer), alle Daten die nicht auf der Speicherkarte waren, gelöscht waren. Also alle Einstellungen etc.
Ich hatte das Teil mit Bluetooth GPS Maus und es gab auch ein Telefonmodul. Ich habe mir damals gesagt - scheisse warum 3 Geräte mit rumschleppen? Ich möchte das alle in einem Gerät haben. Auch hat mich die Stifteingabe gestört. Ich habe mir extra ein Skin für einen Audioplayer besorgt mit ganz größen Knöpfen damit ich im Auto die Lieder mit einem Finger weiterschalten kann. Für mich war klar - das muss man mit den Fingern bedienen können.

Und was macht Steve Jobs ? Bringt 2-3 Jahre später das iPhone auf den Markt. Die Idee bzw. den Wunsch hatte ich damals schon.
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.316
#4
Solche spezialisierten Teile wurden alle durch Smartphones obsolet.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.950
#5
Dem klassischen Windows optisch noch sehr ähnlich, entwickelte sich aus Pocket PC beziehungsweise später Windows Mobile das mobile Betriebssystem Windows Phone, dessen Nachfolger Windows 10 Mobile wiederum mit dem Aus der Windows-Smartphones quasi eingestellt wurde.
Das stimmt so nicht ganz. Eigentlich wurde der Windows CE Kernel mit Windows Phone 8 durch den NT-Kernel ersetzt. Die letzte Version mit CE Kernel war Windows Phone 7.8.

Also, Windows CE hat sich nicht entwickelt, sondern wurde eingestellt.

Windows 10 Mobile wird zwar aktiv nicht beworben und es gibt (in Europa) keine neueren Geräte mehr zu kaufen als das Dell Venue Pro, aber wenn man es ganz genau nimmt, dann wurde W10M einfach "umgelabelt" zu Windows 10 on ARM.

Das sieht man sehr schön daran, dass man auf den letzten Windows 10 Mobile Builds Android App Unterstützung und x86-Emulation aktivieren kann.
Das geht, indem man mit einem Interop Unlock mehr Rechte vergibt und dann anschließend per Sideloading mit dem Tool aus dem Windows Phone SDK (8.0/8.1) dann die .ipk oder .exe Dateien installiert.
Und man sieht es daran, dass man auf allen W10M Geräten den Desktop Modus freischalten kann, also alle W10M Geräte können Continuum. Allerdings ist Continuum auf einem S4 Gerät wie dem Lumia 1020 schon sehr lahm.

Denn während auch Windows RT für ARM daran scheiterte, dass kaum populäre Software darauf angepasst wurde, soll Windows 10 on ARM mit effizienten Emulatoren dagegen ankommen. Für 64-Bit-x86-Anwendungen gibt es aber keine Lösung und erste Tests sprechen von hohen Leistungsverlusten durch die Emulation.
Die Emulierung ist nur dann arschlahm, wenn spezielle Hardwarebeschleunigung wie SSE oder 3DNow gefordert wird. Mein Windows RT Tablet konnte auch durch einen Hack und einen Emulator .exe Programme ausführen. Die waren gar nicht mal so langsam auf der Hardware (Tegra3). Allerdings funktionierten da halt nur Programme, die kein SSE usw. benötigten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalsarikännit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
415
#6
an die Dinger kann ich mich noch gut erinnern, wurde regelmäßig, als junger Stift zur Cebit geschickt, um den Chefs was mitzubringen "um unterwegs arbeiten zu können".
Wurde zwar versprochen, konnten die Teile aber nicht mal ansatzweise halten:)
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.420
#7
Schlecht waren die PDA's früher nicht.
Hatte einen von Palm und Siemens Looks.
Waren früher das, was heute Tablets sind.
Gepaart mit BT GPS waren es gute Navi's.
2004 ging es dann mit SmartPhones bei mir so. Das erste was ein Sagen My S-7. Hatte dann Win Mobile 2003.
App's gab es viele für Win Mobile. 2002/2003/ 5/6/6.5.
Nur musste man die Seiten kennen, wo es die gab. Nen AppStore gab es noch nicht.
Leider wurden die Apps mit Win Mobile 7 inkompatibele. Da brach Win Mobile das Genick.
Für die alten Versionen gab es mehr Apps als für iPhone und Android zusammen.
Bin WM 6.5, war WM das, was heute Android ist. Das wurde alles mit WM7 eingeschränkt.
War ein schwerer Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.950
#8
Windows CE war entgegen der landläufigen Meinung doch ziemlich erfolgreich. In der Industrie und und im KFZ Bereich war winCE sehr beliebt. Die ersten Aftermarket Doppel-DIN Autoradios mit Display und Navigation setzten allesamt auf winCE, und wurden erst vor wenigen Jahren durch Android verdrängt.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.834
#9
Da ist mein PDA^^
Den hab ich immernoch am Schreibtisch stehen.^^
Hat jemand ein Bild von der ausklappbaren Tastatur?
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.750
#10
Damals haben solche Dinger noch Spaß gemacht. Da war jedes Teil anders und hatte seine ganz eigenen Besonderheiten. Heute gehste in 'n Laden und kriegst halt n Haufen Smartphones um die Ohren geballert, die alle gleich aussehen und das gleiche tun. Das langweilt mich enorm. Klar, ist alles produktiver und so, aber halt auch langweilig. Irgendwie fehlt bei mobilen Geräten heute die Würze.

Oder vielleicht werd ich auch einfach alt und hab schon zuviel gesehen, kann ja auch sein. *g*
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.420
#11
Früher hat man mehr zum basteln/ spielen gehabt. Die Technik war noch nicht vollständig ausgereift. Vieles war Neuland für die Masse.
So hat man sich abheben können von der Masse.
Heute ist alles einfach nur Standart. Was wirklich neues gibt es nicht.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
243
#12
Als eBook Reader waren sie auch sehr gut. Der original Acrobat Reader für PPCs war deutlich besser als alles, was es heute auf Smartphones gibt - oder Kindle.
Es gab sogar eine eingebaute Schnelllesefunktion, bei Wort für Wort nur kurze Zeit angezeigt wurde.
 
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
907
#13
Hatte auch einen von Siemens, war super zufrieden mit ;)
Als Musikplayer für unterwegs echt unschlagbar :D
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.606
#14
Also ich kann gegen meine T-Mobile MDA (II und Compact) nichts schlechtes sagen. Das waren schon damals Smartphones, obwohl man sie noch nicht so benannt hat.
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.420
#15
Die MDA waren echt super. Original waren die von Qtec (HTC) soweit ich es in Erinnerung habe. Oder das Sony Xperia X1. Vorallem die aufschiebbare Tastatur war genial.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.328
#16
Ich hatte damals so ein Teil als Navi, mit externem GPS-Empfänger und einer Software die man immer erst umständlich übers Internet aktivieren musste.
Wenn es erst mal lief hat es tatsächlich ganz gut funktioniert. Aber davon abgesehen war das Teil irgendwie eine Fehlkonstruktion. Man hatte ein mobiles, Internetfähiges Gerät, welches sich jedoch ohne Kabel nicht mit dem Internet verbinden lässt. W-Lan hatte es noch nicht, gab es damals auch noch nicht (also die Technik an sich schon, hatte nur keiner, auch das Gerät nicht), Mobilfunk war auch nicht verbaut...ungefähr so konnektiv wie ein Smartphone im Flugmodus.
Nicht mal als MP3-Player konnte man es nutzen, weil es einen 2,5mm Klinkenanschluss hatte. Mit Adapter ging es dann aber, dann konnte man Musik von SD oder MMC Karte abspielen.
Und es gab so ein Spiel, ähnlich wie heute Candy Crush, nur ohne Werbung und In-App-Käufen, das Spiel war super.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.424
#17
"Herzstück des digitalen Assistenten war der XScale-PXA250-Prozessor, der Intels ersten Versuch, Prozessoren auf Basis der ARMv5TE-Architektur zu bauen, repräsentierte. Mit einem Takt von 400 MHz war im Axim X5 das schnellste verfügbare Modell verbaut."

das ist nicht korrekt.

PXA310 (intel) mit 624 MHz war die schnellste, spaeter PXA320 (marvel) mit 806 MHz.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.548
#18
Ich hab auch noch einen PDA von HP im Schrank liegen.
Der wollte nicht mal für 1€ bei Ebay über Los ziehen.

Im Prinzip waren das die Vorreiter von den heutigen Smartphones. Nur damals noch ohne Funk-(Internet)Verbindung und bestenfalls mit WLAN.
Wenn der alte HP wenigstens WPA2 könnte, könnte man ihn noch für irgendeinen Quatsch benutzen, aber so ist das leider nicht mehr zu gebrauchen.
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
143
#19
Top